Probleme mit Vigantoletten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dotty 03.08.07 - 08:29 Uhr

Guten morgen,

seit einigen Wochen haben wir immer wieder Probleme mit den Vigantoletten.
Anfangs habe ich sie meinem Mäuserich immer in die Wangentasche
gelegt, und ihn dann gestillt. Dann fing er an sie rauszuschieben, sie klebte dann an der Brust, viel raus oder ich hatte Angst das er sich verschlucken könnte.
Daraufhin habe ich sie in Muttermilch aufgelöst. Wenn ich sie ihm mit dem Löffel gebe würgt er, und spuckt. Es kommt dann teilweise richtig dicke anverdaute Milch hoch, oder er spuckt schwallartig. je nach dem wann er zuletzt getrunken hat. Lege ich sie wieder in die Wangentasche, kommt es jetzt häfig vor, dass er in dem Moment, wo die teils aufgelöste Tablette geschluckt wird wieder würgt...
Er spuckt also einerseits die Vigantolette aus, die ja wichtig ist, und auch Milch, die ja auch lieber drin bleiben soll...


lg,
Steph + Erik 12 Wochen

Beitrag von fraukef 03.08.07 - 08:33 Uhr

Hi Steph

lass dir von deinem KiA das VIGANTOLÖL verschreiben - das geht besser! Ist das gleiche drin, aber halt in Ölform. EInen Tropfen pro Tag - und gut ist.

Tipp von meiner Hebi zur Einnahme: Vor dem Stillen einen Tropfen auf die Brustwarze geben - dann lecken die das ab.

Vigantolöl gilt auch als verträglicher als die Vigantoletten...

LG
Frauke

Beitrag von dotty 03.08.07 - 08:44 Uhr

Danke,:-)

werd ich mir gleich vom KA aufschreiben lassen!

lg,
Steph