Überstunden in Österreich?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dany2410 03.08.07 - 09:04 Uhr

hallo Österreicherinnen!

weiß jemand von Euch wie es während der Schwangerschaft mit freiwilligen Überstunden aussieht?
eigentlich darf man ja keine machen, aber wenn ich welche mache und die auf meinem Lohnzettel auch angegeben sind kann meine Firma dann Probleme kriegen? oder sollte eigentlich meine Firma bzw. der Steuerberater das selbst wissen?

vielen Dank

lg Dany
20.ssw

Beitrag von dormi 03.08.07 - 09:10 Uhr

Hallo!

Soweit ich weiß, sind Überstunden generell verboten. Egal ob freiwillig oder nicht.
Eigentlich sollten die Personalverantwortlichen das auch ganz genau wissen.

lg,
dormi

Beitrag von nickyvicky 03.08.07 - 09:21 Uhr

is nicht erlaubt. aber wenn du dich ganz genau informieren willst....
www.arbeiterkammer.at

lg nicky und maurice 29-03-07

Beitrag von pentesilea 03.08.07 - 09:53 Uhr

Hallo Dany!

Ich mache auch ständig mehr oder weniger freiwillig Überstunden. Meine Chefs wissen seit 1 Woche das ich schwanger bin, aber ich glaube das ist Ihnen ziemlich egal, solange ich meine Arbeit mache - wie lange ich dafür brauche ist auch egal. Da mein Mann und ich beide in der Firma arbeiten, sind Überstunden an der Tagesordnung (meistens 2-4 pro Woche). Außerdem haben wir zur Zeit personelle Probleme und wenn ich meine Arbeit nicht mache, bleibt alles liegen (Bestellungen, REchnungen schreiben, Angebote tippen, etc.)
Mich stört es nicht, solange ich Zeitausgleich dafür bekomme und die Überstunden nicht überhand nehmen!
Ich finde, falls die Firma Probleme wegen meiner Überstunden bekommt, müssen die Chefs selbst eine Lösung finden ...
Wenn ich jeden Tag pünktlich aufhöre, muss entweder mein Kollege alles machen (der hat aber selbst mit zuvielen ÜS zu kämpfen) oder es bleibt liegen und es wird jeden Tag gemeckert, weil es nicht gemacht ist (das Warum interessiert sie sowieso nicht).
Grundsätzlich sehe ich das nicht als mein Problem an!

Lg, Pentesilea mit #ei 12+6