Laufrad...MIT oder OHNE Bremse?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 09:14 Uhr

Hallo zusammen,

Das Laufrad von Svenja ist kaputt...wir haben den Fehler gemacht und ihr damals ein billiges Holzrad gekauft! Jetzt bekommt sie ein Neues (als vorgezogenes Geburtstagsgeschenk..;-) )! Ich hab mich für das von Puky entschieden... jetzt weiss ich aber nicht, ob ich es mit oder ohne Bremse nehmen soll? Für ein 2jähriges Kind hätte ich jetzt ganz klar gesagt, ohne Bremse, aber sie wird im September 4Jahre... Vielleicht habt ihr ja ein paar Erfahrungsberichte... :-)

Lg
Claudia

Beitrag von raquel77 03.08.07 - 09:18 Uhr

Hallo Claudia,

ich kann nur sagen: Schaden kann es nicht! Mein Neffe ist 3,5 Jahre und hat die Handbremse nie benutzt. Das kann dir auch passieren. Schlimmstenfalls konzentriert sie sich so dermaßen auf das technische Gerät, dass sie das Laufen vergisst :-)

Wie alle wahrscheinlich sagen werden: Es MUSS nicht sein. Es ist halt ein hübsches Gimmick und zu Trainingszwecken für das echte Fahrrad bestimmt gut zu verwenden.

LG
Sonja

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 12:51 Uhr

Hallo Sonja,

Vielen Dank für deine Antwort!

Lg
Claudia

Beitrag von leckermaeulchen79 03.08.07 - 09:24 Uhr

Hallo Claudia,

wir haben f. Ben eines ohne Handbremse.

War an sich o.k.

Aber nun wo er aufs Fahhrad umsteigt bremst er auch dort nur mit den Füssen auf dem Boden ;o)


D. h. ich werde f. Paula eines mit Handbremse kaufen wenn es soweit ist.


LG
Daniela mit Paula 15 Monate und Ben, 4 Jahre

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 12:52 Uhr

Hallo Daniela,

Danke für deine Antwort! Das Argument mit den Füssen bremsen hat was...;-)

Lg
Claudia

Beitrag von barbarella1971 03.08.07 - 09:28 Uhr

Hallo Claudia,
probier doch mal, ob sie evtl. schon mit einem Kinderfahrrad klarkommt. Bei uns in der Krippe fährt ein 4Jähriger morgens hinter dem Papa her zur Krippe! Der Papa sagte, Laufradkinder packen das ganz schnell und ohne Umweg über die Stützräder. Dann natürlich mit Bremse.

Liebe Grüsse, Barbara

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 12:54 Uhr

Hallo Barbara,

Danke für deine Antwort! Sie hat schon ein Fahrrad mit Stützrädern, aber damit mag sie (noch) nicht fahren... #augen
Und weil ja noch ein Kind nachkommt, welches das Laufrad auch noch benutzen kann, machts nichts, wenn sie es nicht mehr so lange braucht!

Lg
Claudia

Beitrag von barbarella1971 03.08.07 - 23:27 Uhr

Hallo Claudia,
aber gerade wenn ein kleines Geschwister das Laufrad dann übernehmen soll, würd ich wieder eins ohne Bremse nehmen!
Wir haben ein Like a Bike mit dem begrenzten Lenkereinschlag genommen, das soll unfalltechnisch am besten zu beherrschen sein von ab 2jährigen.

Liebe Grüsse, Barbara

Beitrag von mami0605 03.08.07 - 10:19 Uhr

Hallo Claudia ;-)

naja mein Zwerg ist erst 26 Monate & wir haben erst ein RatzFratz Laufrad gekauft. So von der Qualität und Verarbeitung etc. sind wir zufriden mit dem Laufrad. Aber unser Zwerg passt da noch nicht drauf. Es fehlen locker noch 2-3cm bis er am Boden mit den Füßen ankommt. Nun steht es im Keller...
Dafür haben wir jetzt das kleine Puky Laufrad LR M gekauft & sind voll begeistert davon. Des hat natürlich noch keine Bremse, aber so ein kleiner Zwerg von 26 Monaten kann auch damit noch nicht umgehen.
Denke mal du kannst es eher schon mit Bremse kaufen, aber ob sie die auch dann benutzen kann das ist die andere Frage. Weil sie ja bei dem Holzlaufrad keine hatte & somit den Umgang damit noch kennt. Es würde auch reichen, wenn sie erst die Bremse beim ersten kleinen Fahrrad hat.
Weil mein Cousin ist jetzt 4 Jahre alt & sein Laufrad hat auch eine Bremse aber er benutzt sie nicht, also ich finde die Bremsen bei Laufräder etwas überflüssig...

http://puky.de/homepage/produkte/laufraeder/uebersicht.htm

LG Claudia mit #baby Boy ?Julian? 36ssw (35+2) & #cool Leon 26 Monate

p.s. das BabyBorn Design (Laufrad) finde ich total süß für Mädchen ;-)

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 12:55 Uhr

Hallo Claudia,

Danke für deine Antwort!

Lg
Claudia

Beitrag von tomkat 03.08.07 - 10:56 Uhr

Wenn sie vier wird, wärs vielleicht eher Zeit für ein Fahrrad. Laufrad ist in dem Alter ja wirklich langsam vorbei, oder?

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 12:56 Uhr

Hallo,

Danke für deine Antwort! Sie hat schon ein Fahrrad, aber damit mag sie (noch) nicht fahren... Es kommt bei uns ja noch ein Kind nach, deswegen macht es nicht, wenn sie nicht mehr lange braucht...

Lg
Claudia

Beitrag von mel1983 03.08.07 - 11:21 Uhr

Hallo Claudia,

also als erstes würde ich für ein 4 jähriges Kind dann nur noch so ein Fahrrad holen, was zum Laufrad umgebaut wird. Bzw ein normales Rad und die Pedaleinheit abbauen. Ein reines Laufrad ist echt zu kostenintensiv jetzt noch.

Zum nächsten sage ich dir, auf jedenfall mit Bremse. Ob die Kids die Bremse nutzen, erstmal egal. Man kann es ihnen ja beibringen.

Meine Kurze wird im Dezember 4, sie hat ein Holzlaufrad, ohne Bremse.
Sie wird allerdings jetzt so schnell mit dem Ding, dass ich manches Mal bald einen Herzkasper bekomme.


LG Mel
PS: Kindergartenalter wäre doch das bessere Forum für dich oder ;-)

Beitrag von mel1983 03.08.07 - 11:22 Uhr

Ich und meine Ausdrucksweise wieder.
Tut mir leid.

Das PS bitte nicht falsch verstehen.
Ich meinte damit, weil deine Tochter schon 3 ist, dass ihr im Kindergartenalter-Forum besser aufgehoben wärt.

Weil Kleinkind geht ja nur bis 3.

Also bitte bitte nicht falsch verstehen.

LG Mel

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 12:58 Uhr

Hall Mel,

Danke für deine Antwort! Bei uns in der Schweiz gehen die Kinder erst ab 5 in den Kindergarten, deshalb bin ich noch hier...:-p;-)
Sie hat schon ein Fahrrad, aber sie will damit (noch) nicht fahren... und weil die Kleine das Laufrad dann auch noch brauchen kann, wollen wir das Geld noch investieren... auch wenn sie es nicht mehr so lange braucht!

Lg
Claudia

Beitrag von visilo 03.08.07 - 11:47 Uhr

Kauf doch lieber ein Fahrrad, für ein Laufrad ist sie doch viel zu groß#kratz, bei uns fahren hier schon die 3jährigen mit Fahrrad ( ohne Stützräder) rum, Lukas hat auch eins und kann auch schon damit fahren ( ist ihm aber zu anstrengend er mag lieber noch das Laufrad aber er ist ja noch nichtmal 3), für ein Laufrad würde ich kein Geld mehr ausgeben. Ach ja die meisten Bremsen an Laufrädern ( die ich kenne) funktionieren nicht richtig die sind so komisch das die meisten Kinder sie nicht bedienen können.

LG
visilo+Lukas (16.11.04)

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 13:01 Uhr

Hallo Visilo,

Danke für deine Antwort! Sie hat schon ein Fahrrad mit Stützrädern, aber sie mag damit (noch) nicht fahren... Ich glaube das dauert noch bis Svenja Radfahren kann...sie ist grobmotorisch...naja...etwas ungeschickt...;-) Hat sie wohl von mir...#hicks Und weil noch ein Kind nachkommt, wollen wir das Geld noch investieren...

Lg
Claudia

Beitrag von zaubertroll1972 03.08.07 - 11:47 Uhr

Hallo,

wir hatten eines mit Handbremse. So lernen sie von Anfang an diese auch zu benutzen und mein Radfahren ist es dann auch nicht mehr ungewohnt.
Die Schuhe werden sonst arg in Litleidenschaft gezogen.
Finde das muß nicht sein.

LG Z.

Beitrag von joely1976 03.08.07 - 13:02 Uhr

Hallo,

Danke für deine Antwort! Ja das stimmt...es reicht schon, wenn die Schuhe nach den Bobbycar Rennen aussehen wie weiss ich was...#augen#schwitz

Lg
Claudia