donnie darko

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von anja26w 03.08.07 - 09:55 Uhr

hallo an alle,
ich weiss zwar nicht warum,aber ich bin gestern bei diesem film hängen geblieben.
kann mir den mal jemand mal erklären
#hicks

hab am schluss zu männe gesagt: boooah,den film hab ich ja mal gar nicht kapiert.

hatte der überhaupt nen sinn?????
klar weiss ich was vorkam,und wann und wo,und den schluss auch.
aber sowas selten dämliches(sorry) hab ich echt noch nie gesehen.

kennt das jemand wenn man einen film so mies findet,das man trotzdem weiterguckt?????
lg
anja

Beitrag von anja26w 03.08.07 - 10:04 Uhr

#kratzhttp://de.wikipedia.org/wiki/Donnie_Darko


ahhh,jaaaaa

Beitrag von pumpkin75 03.08.07 - 10:09 Uhr

Guten morgen,

ja, ich hab mir den mist auch angetan....hab aber den anfang etwas verpasst.



Tja, also ich glaube das er eben die wahl hatte das alles was nach dem Turbinen einschlag passierte zu ändern, nur das er eben dafür sein Leben opfern musste...er hat praktisch andere Leben damit gerettet.
Vielleicht hat er das alles auch nur "gesehen" bevor er gestorben ist und hatte da noch die "wahl" zu leben oder sterben....und hat dann letzteres gewählt.

aber so richtig dahinter gestiegen bin ich auch nicht.... * augenroll*


bin mal auf die anderen antworten gespannt


lg pumpkin75 die sich grade fragt ob ihr posting genauso verworren is wie der Film....

Beitrag von anja26w 03.08.07 - 10:18 Uhr

na dann bin ich ja froh,das ich nicht die einzige bin. #schwitz
seh das auch so wie du.
nur ob es dann den film,sinnvoller macht???
#gruebel

lg
anja

Beitrag von fanima 03.08.07 - 10:12 Uhr

Ich liebe diesen Film, aber um ihn wirklich zu verstehen sollte man ihn schon zwei Mal mindestens gesehen haben oder aber ihn mit voller Konzentration schauen!

LG
Fanima

Beitrag von anja26w 03.08.07 - 10:25 Uhr

hallo
verstanden hab ich das mittlerweile schon alles.
aber ich werd mir den film nicht nochmal anschauen.

die einzig normale in dem film schien ja irgendwie nur die mutter zu sein,#freu


das einzige was mir an dem film super gefallen hat,war das lied: mad world.

schau eigentlich gerne filme die bissgen "komisch" sind,aber der war mir einfach zu verworren.
kenn nicht mal einen film,der so ähnlich ist wie dieser.

lg
anja

Beitrag von karl.hsr 03.08.07 - 12:30 Uhr

Alle Lynch-Filme.

Beitrag von anja26w 03.08.07 - 13:19 Uhr

hallo
welche lynch filme?
gemetzel oder was meinst du?
die schau ich mir eh nicht an.
aber solche filme haben ja meist noch einen sinn,der hier aber mal überhaupt nicht.
lg
anja

Beitrag von karl.hsr 03.08.07 - 20:28 Uhr

David Lynch ist ein Regisseur.
Twin Peaks, Mulholland Drive, Lost Highway, Inland Empire etc...
Sehr gute Filme. Aber gerade bei Inland Empire und Mulholland Drive darf man nicht allzuviel grübeln.
Karl

Beitrag von anja26w 03.08.07 - 23:13 Uhr

hallo
ach soooooooo, dann is ja gut,das ich nur twin peaks kenne,#freu

Beitrag von anja26w 03.08.07 - 10:27 Uhr

p.s.: hätt ih bei dem film auch die wahl gehabt,hätt ich auch die turbine genommen.#freu


aber nicht wegen frank und gretchen.

Beitrag von darkblue6 03.08.07 - 19:25 Uhr

Hallo!

Donnie Darko ist für mich einer der genialsten Filme aller Zeiten, aber man muss sich wirklich mit dem Film beschäftigen und auch einige Hintergrundinfos sammeln, damit das alles halbwegs Sinn macht - nach 1x gucken kapiert man eigentlich fast gar nix:-p

Der Sinn lässt sich leider nicht einfach in ein paar Sätzen erklären und es gibt letztendlich zig Theorien, warum und weshalb alles so passiert ist, wie es eben war. Deswegen ist der Film ja so klasse - man kann (wenn man will;-)) ewig drüber diskutieren...

Aber lies mal den Punkt "Deutung des Regisseurs" im Wikipedia-Beitrag, das kommt der Sache glaub ich recht nahe:-)

LG,
darkblue



Beitrag von anja26w 03.08.07 - 23:15 Uhr

hallo
ja nachdem ich das bei wikipedia gefunden hatte,wurd mir auch so einiges klarer.

drüber diskutieren lässt sich da auf jeden fall.
nur ist das nicht wirklich so mein thema.
lg
anja

Beitrag von lille81 03.08.07 - 20:19 Uhr

Hallo !

Ich kann ebenfalls nur sagen, dass Donnie Darko für mich einer der genialsten Filme ist. ( Hab das Cover auch als wallpaper auf meinem Laptop ;-) )
Ich hatte zugegebenermaßen zu Beginn auch Schwierigkeiten, den Film zu verstehen. Aber durch wiederholtes Anschauen und nächtelange Diskussionen mit Freunden fügt man einzelne Sequenzen und scheinbar unwichtige Details zu einem sinnvollen Ganzen zusammen.

Ich könnte mir den Film immer wieder anschauen und finde ihn keinesfalls dämlich.

LG

Lille mit #ei 12.SSW

Beitrag von anja26w 03.08.07 - 23:17 Uhr

hallo.
ich fand das schon etwas komisch,und mittlerweile hab ich das schon verstanden was wo vorkam,und was der film wohl bezwecken sollte.
ich glaub das is einer der wenigen filme,die man entweder mag oder halt nicht.
lg
anja