habe grade nen schock bekommen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sandryves 03.08.07 - 10:11 Uhr

ich habe meine maus in die mitte vom ehebett gelegt und bin raus,damit sie schlafen kann.
nach einer stunde bin ich rein,da sie total geschrieen hat.was sehe ich,sie sitzt neben dem bett auf den boden und schreit#schock
wie ist sie da bloß hingekommen...?
sie kann sich eigendlich garnicht drehen,nur sitzen,an der hand laufen und auf dem bauch rückwerts robben...
sie hätte sich den kopf am nachtschrank aufschlagen können...:-[

heute mittag bin ich schlauer und lege kissen um sie herum...



gruss sandryves

Sabrina+Yves Cedric (im August 3)+Zoe Alina (35 Wochen)
http://www.grafikgaestebuch.de/ggbook.php?userid=86811
http://sandryves.milupa-webchen.de/default.aspx?id=4493&cid=74762

Beitrag von cathrin1979 03.08.07 - 10:14 Uhr

Huhu !

Ich hätt da nen besseren Vorschlag: lass sie bei Dir einschlafen und leg sie dann in ihr Bett ! Oder Du legst Dich zu ihr !

Lukas ist am Montag morgen auch aus dem Bett gefallen. Trotz einer mega Kissenburg #heul

Voll gegen das Nachtkästchen und dann schön auf's Laminat !

Wenn sie auf dem Boden saß, dann ist Deine Maus sicher aus dem Bett gefallen oder nicht ? Ich würd mal gucken wie sie reagiert und dann lieber einmal mehr zum KiA fahren. Ist ja auch noch WE ;-)



LG und alles Gute

Cat & Lukas (* 26.09.2006)

Beitrag von cathrin1979 03.08.07 - 10:32 Uhr

PS: Und das obwohl ich neben ihm im Bett lag ... er schläft sonst immer in der Mitte, aber als mein Mann zur Arbeit ging :-[

Wir haben das Bett jetzt komplett mit einer Seite gegen die Wand. Da schläft jetzt Lukas, dann ich wie ne Schlange um ihn rum und dann mein Mann. SO kann nix mehr passieren !

Alleine schläft Lukas schon ewig nimmer in unsrem Bett !

Beitrag von sternchen190881 03.08.07 - 10:16 Uhr

Hi,

na den Schock kann ich gut nachvollziehen.

Aufgetürmte Kissen werden euch aber nicht viel weiter bringen. Es dauert nur ein paar Tage, und schon haben die kleinen den Dreh raus, wie sie auch darüber kommen.

Dustin schläft zwar von Anfang an in seinem eigenen Bettchen, aber manchmal ist er abends noch so aufgedreht, dass ich ihn mit in unser Bett nehme. Wenn er dann aber eingeschlafen ist, lege ich ihn wieder in sein Bett, sonst sind die "richtigen Stürze" früher oder später vorprogrammiert.

LG
Sunny

Beitrag von fee1987 03.08.07 - 10:19 Uhr

hat das kind kein eigenes bett#kratz

Beitrag von sandryves 03.08.07 - 10:32 Uhr

doch,na klar,aber meine kinder haben nur ein kinderzimmer und da mein sohn schon so viele abstriche wegen seiner schwester machen musste,wollte ich ihm wenigstens sein zimmer tagsüber zum spielen lassen

Beitrag von fee1987 03.08.07 - 10:40 Uhr

und wo schläft die kleine nachts ?
das müsstets du aber eigentlich wissen das ein kind vom bettfallen kann!
schließlich passiert es vielen eltern und es wurden hier schon genug darüber geschrieben !
und da helfen dir auch keine kissen , denn selbst da kommen die drüber oder schieben sie sorgar weg!


gruß fee1987 und baby Ivonne *die noch nie vom bett gefallen ist da sie entweder im bett oder auf dem fussboden schläft*

Beitrag von coco1902 03.08.07 - 10:25 Uhr

Meine Güte.....

wie kann man denn ein Kind mit 8 Monaten ins ehebett legen und denken, es krabbelt nicht da raus? Dasmache ich nicht mal mit meiner kleinen, die 3,5 Monate ist. so schnell kann man gar nicht schauen, wie die den dreh raus haben und runterkrabbeln...

#kratz#augen#gruebel#bla#bla#bla

Beitrag von schmusekatze1977 03.08.07 - 10:33 Uhr

ja warum legst du sie nicht in ihr bettchen?

Aber das man nen 8 monates altes baby nicht alleine im ehebett liegen lassen soll,das müsste du aber wissen,sie ist im krabbelalter.Meiner ist 5 monate den laß ich nirgends alleine liegen,denn er dreht sich auch schon,das ist zu gefährlich.

Beitrag von lany 03.08.07 - 10:43 Uhr

Sorry, ich muss mich auch grad wundern..

Will ja garnicht auf Moralapostel machen, aber wenn sie an der Hand läuft, und rückwärts robbt, dann ist doch klar dass sie es schafft sich von der Stelle zu bewegen..#kratz

Naja, sei froh das nichts passiert ist und leg sie beim nächsten Schläfchen besser in ihr eigenes Bett!

LG Eva + Lennart -fast schon 11 Monate

Beitrag von clami 03.08.07 - 10:56 Uhr

Es gibt mobile Fallschutzgitter, die kann man unter die Matratze klemmen. Oder ein Reisebettchen nehmen.

Beitrag von sandryves 03.08.07 - 12:37 Uhr

auf die idee mit dem reisebett bin ich noch garnicht gekommen...#kratz#augen;-)


#danke