Ich habe mich endlich getraut

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von laraberg 03.08.07 - 10:17 Uhr

Hallo Zusammen,

gestern hatte ich mit meinem neuen Freund einen wunderschönen Tag. Wir waren zusammen auf einem halb privaten / halb geschäftlichen Event, wo er wollte, daß ich zum privaten Teil dabei bin. Ich habe dann einige seiner Kollegen und seiner Freunde kennengelernt und es war einfach nur schön. Er war wie immer sehr verliebt, küßte mich, legte desöfteren auch den Arm um mich, etc.

Zum geschäftlichen Teil am Abend bin ich dann gegangen, da wir dies auch vorher so vereinbart hatten, da er sagte, er habe dann nicht mehr soo viel Zeit für mich wie er dies gerne hätte und dies ist ja auch absolut ok.

Als er dann wieder zu Hause war, schrieb er mir dann eine SMS wie schön er es fand, daß ich den Tag mit ihm verbracht hatte und daß er sich riesig über mein unverschämtes Lächeln bei der Begrüßung gefreut hatte.

Da wir uns erst seit 5 Wochen kennen und außer: ich mag Dich oder Du faszinierst mich, etc noch nichts von beiden Seiten gekommen ist und ich mich gestern sowas von verliebt gefühlt hatte, dachte ich, ich gehe mal einen Schritt weiter und teile ihm dies auch mit.

Ich schrieb ihm dann zurück, daß auch ich den Tag mit ihm sehr sehr schön fand und daß ich ihm was beichten möchte!

Er wollte dann wissen, was es sei. Ich schrieb ihm dann, daß ich gerade dabei bin mich zu verlieben und da kam dann die Antwort in wen? Ich schrieb ihm dann: in einen schönen sexy Mann mit tollen blauen Augen, der eloquent ist, Charisma hat, dessen Küsse süchtig machen und der für mich der beste Golfspieler ist ... Seine Antwort war dann: Küsse Dich dafür und werde von Dir träumen!

Ich bin happy, daß ich mich endlich "getraut" habe!

Wie findet ihr das?

Ist es ok, daß "Frau" hier den ersten Schritt macht bzw einen Schritt weiter geht?

Beitrag von butterblume82 03.08.07 - 10:27 Uhr

Klar ist das OK, die SMS hört sich echt schön an kein Wunder das er sich da so gefreut hat.


Alles Gute #klee

Beitrag von laraberg 03.08.07 - 10:30 Uhr

Er ist halt einer von den sensiblen und auch etwas schüchternen, was er ja auch selbst immer wieder betont. Er ist jemand, der halt durch Taten zeigt wie er mich mag und auch lieber SMS schreibt, um was Liebes und Nettes zu sagen und da wollte ich ihn dann auch nicht gleich "überfordern", wenn ich hier dies im Gespräch sage #freu

Ich fühl mich gut und heute hat er sich schon gemeldet mit der Guten-Morgen-SMS und mich zum Lunch eingeladen #freu

Fühle mich als wäre ich wieder 16 #freu

Beitrag von smash79 03.08.07 - 11:02 Uhr

Hallo

Ach Gott, ist das süüüüssss #freu #freu #freu Endlich mal wieder ne richtig schöne Story **schmelz-dahin**

Klar ist das ok, wenn Frau den 1. Schritt macht, und ich denke wenn man auf seinen Bauch hört und die Zeichen des Partners richtig einschätzt, dann kann auch nichts schief gehen.

Klar ist immer ein wenig die Angst da, enttäuscht zu werden #schwitz

Wie alt seid ihr denn? **neugierig-bin**
Ich finde es toll, dass ihr schön langsam an die Sache rangeht, das ist heutzutage nicht mehr so oft der Fall #augen

Jedenfalls wünsche ich Euch alles Gute und dass die Verliebtheit noch lange anhält ;-)

Liebe Grüsse
Smash (die schon seit knapp 2 Jahren verliebt ist) #herzlich

Beitrag von laraberg 03.08.07 - 11:12 Uhr

Ich bin 37 und er 41 :-)

Und natürlich hat man da schon einige "Altlasten" im Keller, ist hier ein wenig vorsichtiger, zurückhaltender, etc ;-)

Er ist da ja genauso. Er kann zwar einerseits kaum die Finger von mir lassen, wenn wir z.B. zusammen essen gehen, spazieren gehen und allein was unternehmen, sucht auch ständig den Körperkontakt, wenn wir was machen, aber bislang kam er hier halt noch nicht richtig in die Puschen und sagte bislang lediglich, daß er mich mag, daß er die Zeit mit mir absolut genießen würde, daß ich ihn fasziniere, etc.

Wenn er bislang wirklich was Nettes und Liebes sagen wollte, dann hat er dies nicht im Gespräch gemacht, sondern per SMS und hier werde ich ja auch regelrecht bombardiert, sodaß er mir hier teilweise bis zu 50 SMS am Tag schreibt. Ich werte dies daher einfach mal als ein Zeichen seiner eigenen Unsicherheit und Vorsicht, etc. Daher fand ich dies auch gestern gut, daß wir wieder SMS geschrieben hatten und sich dabei die Gelegenheit anbot, es zu machen. #freu

Da habe ich ihn wenigstens nicht gleich in einem Gespräch überrumpelt und er war so nicht ganz so überfordert #freu