Wehencocktail ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinkybln 03.08.07 - 10:30 Uhr


Hallo an alle,

ich bin jetzt ET+3 und absolut nichts rührt sich bei mir. Keine Wehen, der Schleimpropf ist auch noch nicht abgegangen und am Dienstag war mein Muttermund noch völlig intakt. Kurz, mir gehts super gut und nichts sieht nach einer baldigen Geburt aus.
Jetzt habe ich gestern mit meiner Hebi gesprochen und die hat mir von diesem Wehencocktail mit Rizinusöl und so erzählt. Ich weiß, dass man dadurch sehr stark Durchfall bekommt aber das dann auch alles die Wehen anregen soll.
Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit dem Gesöff und kann mir raten ob ich es probieren sollte oder lieber nicht?

Wäre über einen kleinen Schubser in die richtige Richtung echt happy! ;-)

lg
Katrin (ET+3)

Beitrag von mamavonerbschen 03.08.07 - 10:37 Uhr

Frag doch mal deine Hebamme!

Beitrag von pinkybln 03.08.07 - 10:41 Uhr

Wie gesagt mit ihr habe ich ja gestern drüber gesprochen und sie hat mir das Rezept gegeben. Ich dachte nur dass ich mich hier evtl. noch mit anderen darüber austauschen könnte was davon gehalten wird und ob es das alles Wert ist und ob er überhaupt bei anderen gewirkt hat!?

Beitrag von sonne173 03.08.07 - 10:44 Uhr

Hallo Katrin,

ich war ebenfalls über ET und es hat sich überhaupt nichts getan.

Habe ein Glas Rotwein getrunken, bin Ewigkeiten spazieren gegangen, Treppen gestiegen ohne Ende, hatte Sex etc...... nichts hat geholfen.

In der Klinik bekam ich dann einen Wehencocktail - außer, das er absolut scheußlich nach diesem Rizinusöl geschmeckt hat und ich ständig Richtung Toilette musste, hat auch der nichts bewirkt. Übrigens bei den meisten Schwangeren nicht, die ihn bekommen haben. Ich würde ihn mir nicht wieder geben lassen.

Letztendlich wurde bei mir mit Tabletten eingeleitet und es ging dann auch ziemlich schnell - die Wehen ließen zwar im entscheidenden Moment nach und ich habe noch einen Wehentropf bekommen, aber unser Sonnenschein war dann endlich da ;-)

Wenn ich keine Probleme in der SS habe, würde ich eine Einleitung nicht wieder machen lassen.

Wünsche dir alles Gute für die Geburt.

LG Nicole

Beitrag von selmi22 03.08.07 - 10:50 Uhr

Hallo Katrin,
ich habe meine Kleine schon im April bekommen!
Sie gaben mir einen Wehencocktail und die Hebamme meinte die Chancen das Baby in der Nacht zu bekommen stehen 80%, da 8 von 10 Frauen auf den Wehencocktail mit richtigen Wehen reagieren!
Das Ende vom Lied, es war ne übelste Scheißerei!
Wehen kamen keine!
Mir gings eh schon dreckig, davon wurds noch schlimmer!
Die Patientin die auf meinem Zimmer lag hatte das gleiche Szenario durch!Bei ihr hats auch nicht gewirkt!
Vielleicht waren wir ja die 20% bei denen es nicht wirkt, oder es bringt generell nicht so viel!
Da war sogar ein bißchen Alk drin, was die Hebamme mir erst sagte als ich es rausschmeckte.Sie meinte es sei gut zur Entspannung.
Hey ich glaub ich lag schwanger und stramm im Krankenhaus....
aufjedenfall konnte ich bis die Scheißerei angefangen hat schlafen wie ein Murmeltier....
LG
Selma mit Amilya*08.04.07

Beitrag von rameike 03.08.07 - 10:52 Uhr

Hi,

also ich habe auch alle diese Sachen ausprobiert,
Rotwein in der wanne, Sekt in der Wanne, #sex was das zeug hält, Ingwer/Zimt/Nelken Tee, Treppen steigen Spazieren Gehen und zu guter letzt natürlich auch Aprikosensaft+Rizinusöl... bei mir waren 2 Stunden lang regelmäßig alle 6Minuten Wehen oder ähnliches als wir aber im Kreissaal waren, war alles wieder vorbei......#schmoll
Das habe ich zwei mal ausprobiert..... beim zweiten mal wurde mir jetzt nur übel davon... auf Toilette musste ich auch nicht... dafür mein Freund ;-) was ich nur gerecht verteilt fand *lach*
Nein Scherz, also bei mir hat es nichts gebracht... das ganze war natürlich in absprache mit meiner Hebi...
Naja, ich würde noch mal fragen ob sie sonst nicht noch etwas anderes weiß?! #gruebel
Ich wünsche dir auf alle Fälle alles gute#klee und das es bei dir etwas bringt

LG Mareike 40SSW+Finn-Jano

Beitrag von pici8 03.08.07 - 11:09 Uhr

Hallo, ich kann mich Selma nur anschließen....
Mir war sooooo schlecht nach dem Zeug :-[
Super Durchfall dazu...... aber Wehen???? von wegen, nix, aber auch gaaaarrrr nix #heul

Die Zwerge kommen wann SIE es wollen :-p gibs auf und warte einfach ;-)

LG Sandy + Justin 4 + Luke 17 Wochen

http://www.justin-2003.milupa-webchen.de

Beitrag von bulaimei_1979 03.08.07 - 11:09 Uhr

Hallo,

meine Hebamme sagte damals, dass der Wehencocktail nur im geburtsbereiten Zustand wirkt.

Mein Gebärmutterhals war verstrichen, mein Mumu 3 cm auf, und ich war ET+7, da hab ich nachmittags einen Cocktail gemacht.

Bis abends tat sich nichts (auch kein Durchfall!!!), um 22:15 Uhr bin ich schlafen gegangen, um 22:30 Uhr kamen die Wehen im 5-Minuten-Abstand #schock

Mitternacht waren wir in der Klinik, um 2:39 Uhr war unsere kleine Maus da! #huepf

Bei einer Bekannten führte der Cocktail auch zu Wehen, sie quälte sich allerdings noch bis zum nächsten Tag...

Es kann also auch klappen...

Alles Gute für Deine Geburt - lange wird sie sicher nicht mehr auf sich warten lassen.

Viele Grüße,
Sandra mit Kimia *18.11.2005 und #ei 11+3

Beitrag von muj 03.08.07 - 11:21 Uhr

Hallöle,

meine Hebi hatte mir damals geraten Bitter lemon zu trinken. Das hat bei mir und acuh bei div. Bekammnten immer Wehen ausgelöst. PROST#fest.

Heißes Bier sollte auch helfen. Gab bei mir zumindest Wehen. Ist halt die Sache mit Alkohol und schmecken tuts super eklig.

Meine MAus kam letztendlich per KS an ET+12!!!#schwitz

Ansonsten geht noch 100ml 100%Pfirsichnektar mit einem Schuß Rhizinusöl und einem Stuppi Sekt. Das Schmeckt gut und gibt auch Wehen-bei ner Freundin von mir zumindest-bei mir hats nur wenig gebracht. Allerdings hab ich auch eine Wehenschwäche!!!:-(

Dir und deinem Baby alles liebe und eine schöne Geburt

Steffi

Beitrag von zwergnase1979 03.08.07 - 11:57 Uhr

Hallo Katrin,

also ich habe damals auch alles probiert, von Sex über Rotwein, Sport, Spazierengehen usw.
Bei ET+12 bekam ich dann diesen ätzenden Wehencocktail! Echt, ich habe noch nie etwas ekligeres getrunken!!! Und gebracht hat er nichts. Nicht mal Durchfall oder anderes
Meine Maus ist dann bei ET+14 per (W)KS auf die Welt gekommen, weil ich keine Einleitung per Tropf oder Tabletten wollte.
Tja, heute würde ich mich anders entscheiden, die Tage nach dem KS sind ätzend... (das ist eine andere Geschichte)

Ich hoffe du entscheidest dich richtig und wünsche Dir eine schöne (hoffentlich spontane) Geburt #schwitz

Lieben Gruß,
Angela + Merle *21/05/2007*
http://www.unseremerle.de