Allergien...Haare färben in der Stillzeit??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sire 03.08.07 - 10:42 Uhr

Hallo da draußen,

manch einer findet die Frage wahrscheinlich blöd. Wie kann man nur über sowas nachdenken (hab ich schon gehört#schmoll) aber mir ist es recht wichtig.

Helft mir doch mal...ich bin starker Neurodermitiker und auch allergiegefährdet und möchte meine Kleine (8 Wochen) so lange es geht nicht "mit meinem Erbe" strapazieren.

Während der Schwangerschaft habe ich auf das Haare färben verzichtet (zwecks Allergien und so) und nun stille ich - zum Glück - voll. #freu

Leider sehe ich mittlerweile aus wie ein räudiger Köter #heul- die Haare haben Ansätze die als vollwertige Frisur durchgehen würden und sind stumpf und glanzlos.

Was habt ihr für Erfahrungen? Färben oder nicht färben? Oder doch lieber nur tönen??? Meine Hebi ist momentan im Urlaub - sie kann ich leider nicht fragen.

Freu mich auf Euer Feedback.#kuss

Viele Grüße #herzlich

Beitrag von miamaus123 03.08.07 - 13:22 Uhr

Hallo Sire,

also ich habe auch voll gestillt und stille immernoch und meine Kleine ist nun 11 monate,ich habe meine Haare immer gefärbt.

Ich hab mal gelesen das man sie nur nicht unbedingt blondieren soll wenn man stillt.


Mach dich nicht verückt,wenn es dir gut geht geht es deinem Baby auch gut.:-D


michaela+mia bye

Beitrag von belinda1972 03.08.07 - 20:27 Uhr

Ganz ehrlich? Ich würde es lassen, das wäre es mir nicht wert.
Die Kleinen sind so empfindlich und gerade die Allergiekerkinder