Was tun bei ständigem Sodbrennen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von imagina 03.08.07 - 10:58 Uhr

Guten Morgen!

Ich hab da mal ne Frage:

Seit ungefähr 1,5 Wochen hab ich ständig schlimmes Sodbrennen. Nicht den ganzen Tag aber immer mal wieder für c.a. 2-3 Stunden.
Ist ziemlich fies. Manchmal ist es so stark, dass ich das Gefühl habe mir wird die Kehle abgeschnürt.

Ich hab solche Kautabletten, die auch SS- verträglich sind aber auf Dauer mag ich die nicht nehmen.

Habt Ihr irgendwelche Tipps für mich, was man machen/essen kann um das Sodbrennen zu lindern oder sogar manchmal zu verhindern?

Interessanterweise hat man mir gesagt, wenn eine Frau in der Schwangerschaft Sodbrennen hatte, hat das Kind bei der Geburt Haare und ist nicht kahl. #kratz #kratz #kratz #
Von dieser Regel hab ich bisher noch nie was gehört - Ihr?? #gruebel

#danke schonmal!

LG
Chrissy mit #baby Marina inside (21+6)

Beitrag von tapsitapsi 03.08.07 - 11:02 Uhr

Hey,

von der Regel hab ich auch schon was gehört.
ABER: Meine Mama hatte nie Sodbrennen als sie mit mir schwanger war und ich hatte einen richtigen Lockenkopf bei der Geburt.
Also: Blödsinn!

Milch soll auch helfen bei Sodbrennen. Versuch mal ein bisschen Milch zu trinken.
Und beim Schlafen solltest du deinen Oberkörper höher legen.

Mehr kann ich dir auch nicht sagen. Sorry!

LG Michaela & Mini (18.ssw)

Beitrag von mama.nicki 03.08.07 - 11:03 Uhr

Huhu Chrissy!

Bei meiner ersten SS hat die regel voll hingehauen, Leon hatte ein richtiges Büschel aufm Kopf! ;-)

Gegen Sodbrennen hab ich auch ewig nichts gefunden, bis mir eine Krankenschwester zu Senf geraten hat. Ich war voll skeptisch, aber es wirkt echte Wunder!!! Am Besten der Mittelscharfe!

Ansonsten versuchs mal mit kalter Milch oder einer rohen Kartoffel, die binden die Magensäure! Im Bett auf der linken Seite liegen (weil der mgenausgang rechts ist) und mit leicht erhöhtem Oberkörper schlafen!

Alles Liebe, Nicki + Leon (2,5) + Krümelzwerg (ab heute 22. SSW)

Beitrag von senik 03.08.07 - 11:08 Uhr

Hallo,

ist zwar ein bißchen ekelig, aber du kannst mittlerweile fast überall (Lebensmittelgeschäft, Drogerie, Refromhaus) Natronpulver kaufen. Das wird in Wasser aufgelöst.

Es schmeckt nach Salz und für mich etwas nach Seife. Hab es in meiner letzten Schwangerschaft genommen.

ABER ES HAT GEHOLFEN!!!

Ansonsten Kopf beim Schlafen hochlegen hilft auch.

Von den komischen Kautabletten musste ich mich übergeben.

LG Ines + #ei-Peanut (9+5)

Beitrag von lulu06 03.08.07 - 11:13 Uhr

Hey,

ich bin auch ein Opfer von super viel Sodbrennen, und wenn die Regel zutrifft, dann muss unser Stinker schon lange Haare haben ;-)

Nachts schluck ich schon mal ne Rennie, weil ich sonst garnicht schlafen kann. Ansonsten Milch, aber nicht zu viel, da du ansonsten den Gegeneffekt hast.

Was auch gut hilft, ist ein Glas lauwarmes Wasser. Das nimmt zwar nicht komplett das Sodbrennen, aber es verdünnt die Säure (Tip von meiner Hebi). Und immer schön Mandeln kauen.

LG Lulu (37.ssw)

Beitrag von imagina 03.08.07 - 11:24 Uhr

Tja, also Milch, Kartoffeln etc hab ich im Haus. ;-)

Vielen Dank für Eure Tipps; ich werd das dann mal probieren!
#danke

Beitrag von juliaailuj 03.08.07 - 13:49 Uhr

Hab auch immer sodbrennen wenn du renni nicht ständig nehmen willst hift Mandeln kauen. Altes Hausrezept ;-)
Liebe Grüße und gut Besserung.
Julia:-D