AG akzeptiert BV nicht, besteht auf Krankmeldung!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tina5733 03.08.07 - 11:01 Uhr

Hallo zusammen,

war gerade in meinem Betrieb und hab das BV abgegeben. Mein Chef akzeptiert dies nicht. Er besteht auf eine Krankmeldung. Aber die bekomme ich definitiv nicht ausgestellt. Er frug mich, was er mit mir machen soll!!! Darauf sagte ich nur: Wenn ich eine andere Stelle zugeteilt bekäme, die nicht gefährdent ist, würde ich ja arbeiten. Aber er sagt, er kann mir keine andere Stelle anbieten!!! Und in die Ecke könne er mich ja auch nicht stellen!!! Ich solle jetzt erstmal meinen Resturlaub nehmen. Aber das werde ich auch nicht machen, denn den kann ich mir auszahlen lassen und der Betrieb bescheißt einen wo es nur geht, da werde ich den jetzt best. nicht nehmen!!!

Also: Greift das BV auf jeden Fall.

Ich bin so geladen. Die versuchen alles um einen fertig zu machen. Absoluter Sch....- Laden!!!

Weiß echt nicht weiter.... Kann mir einer sagen, was ich machen soll???

Gruß Tina, Kevin 4J. & Krümel 23. SSW

Beitrag von lunasxx 03.08.07 - 11:03 Uhr

Hallo Tina,

im dümmsten Fall wird Dir nur ein Anwalt helfen. :-(#heul
Oftmals hilft allein die Drohung.

Habt Ihr einen Betriebsrat? Wenn ja, dann würde ich dort hingehen und mich beschweren.

Viele Grüße

Kerstin

23+1

Beitrag von mama97 03.08.07 - 11:08 Uhr

Hallo! Ich würde auch mal mit dem Betriebsrat reden. Die müssen dir helfen! Gibt es ne Möglichkeit dich zu versetzen an einen Arbeitsplatz der nicht gefährlich wäre? Was arbeitest du denn? Vielleicht kann dein FA auch mal mit dem Chef reden? Ich kenn mich nicht so gut aus, aber ich denk er muß das doch akzeptieren oder? Wünsch dir alles Gute!

Marlen

Beitrag von maulmont 03.08.07 - 11:09 Uhr

Hallo Tina,

dein Chef hat die möglichkeit darauf zu bestehen dass ein anderer FA das ganze gegenbegutachtet.

Ansonsten kann er gegen das BV überhaupt nichts machen.

Im Gegenteil, er ist sogar besser dran als mit einer Krankmeldung, unter betimmten Vorraussetzungen kann er das Geld, welches er dir ja weiter bezahlen muss von der Krankenkasse zurückerstattet bekommen.

Lg Ulrike

Beitrag von senik 03.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo,

hatte damals ein ähnliches Problem.

Hatte 3x Blutungen in der Schwangerschaft und es konnte nicht genau geklärt werden, ob es an den lösungsmittelhaltigen Klebern lag, mit denen ich arbeiten musste.

Mein Arbeitgeber hat sich um nichts gekümmert und einen Betriebsrat gab es nicht.

Ich habe dann Rat bei ProFamilia eingeholt und die haben mir geraten das Amt für Arbeitsschutz einzuschalten.

Das hat dann gewirkt.

Hatte dann zwar noch mehr Stress mit meinem Chef, aber ich habe mein Baby nicht gefährdet und das war mir wichtiger.

Habe dann gekündigt, da ich nach der Schwangerschaft nicht mehr dorthin zurück wollte.

LG Ines + #ei-Peanut, (9+5)

Beitrag von uno_michelle 03.08.07 - 11:40 Uhr

Hallo,

weiß dein Arbeitgeber überhaupt den unterschied von BV und Krankschreibung?

Wenn du krank bist muss er dir 6 Wochen lohn fort zahlen und dann bekommst du 65 % von der Krankenkasse.

BV bedeutet er muss ab dem Tag des BV dir dein volles Gehalt zahlen, kann sich aber von der Krankenkasse das Geld zurück zahlen lassen, was er dir zahlt obwohl du nicht da bist.
Das ist also viel besser für ihn.
Und für dich auch rein finanziell gesehen.

Warum bekommst du BV?

lg

Beitrag von tina5733 03.08.07 - 12:07 Uhr

Hallo,

hab das BV bekommen, da ich regelmäßig mehr als 5 kg heben muß, schwere Paletten ziehen muß und regelmäßig gebückt, gestreckt oder in der Hocke arbeiten muß.

Hab grad mit der Aufsichtsbehörde telefoniert. Die nette Dame hat mir sehr geholfen. Mein AG hat keine Chance. Da er mich anscheinend noch nicht mal dort gemeldet hat, was "Pflicht" ist, ist er anscheinend noch eine Ordnungswidrigkeit eingegangen. Mein AG weiß das anscheinend noch net mal, mit der KK das er das Geld dort zurück holen kann. Werde ich ihm auch nicht sagen, wenn er so mir gegenüber ist.

Durch meine FG die ich leider hatte, gelte ich als Risikoschwangere und somit ist das BV auch gerechtfertigt.

Mal sehen, soll gegen 13 - 13:30 Uhr auf der Arbeit anrufen, werd dann ja hören, was die sagen werden.

Viele Grüße
Tina

Beitrag von babylove05 03.08.07 - 11:42 Uhr

Hallo

Versteh dein AG nicht. Wenn er dir keine sicheren arbeitsplatz bieten kann der nicht gegen das Mutterschutzgesetz verstösst , kann er gegen dein Bv garnix machen. Logo er kann es anfechten wird aber damit nicht weit kommen. Am besten ruf das Gewerbeaufsichtsamt an die sollen vorbei kommen und die können dann schauen was für abreiten du mchen darfst und was nicht.

Hast du ein BV für tätokeiten die du nicht merh machen darfst oder eins das sagt du darfst ganix mehr machen??? Wenn das der Fall ist geh heim leg dich hin und lass dein Chef sich auspinnen. Den er kann jetz erstmal nix machen.

Du brauchst dich auch nicht Krankschrieben zulassen den du hast ja das BV .

Der soll sich nicht so anstellen . Er bekommt das Geld doch von der KK für dich wieder.

Is echt eine dumme situation aber versuch dich nicht aufzuregen, bringt eh nix und dein Krümmel geht es dadurch auch nicht besser.


Martina und Baby D. 24ssw

Beitrag von tina5733 03.08.07 - 12:10 Uhr

Hey

Ich hab das BV bekommen, weil ich meine Arbeit nicht mehr machen darf. Und eine andere Stelle bietet mir mein AG nicht an.

Nach dem Gespräch mit der Aufsichtsbehörde geht es mir schon viel besser. Werde gleich mal das Gespräch mit der Personalabteilung abwarten.

Gruß Tina

Beitrag von hebigabi 03.08.07 - 15:20 Uhr

Ich weiß garnicht, wieso der sich so ins Hemd macht- er bekommt die Unkosten doch eh wieder zurück - macht damit absolut keine Verluste.

LG

Gabi