Alle 1 1/2 Std an die brust

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von trixi1708 03.08.07 - 11:01 Uhr

Hallöchen,
hab mal ne frage, oder wer kennt das noch.
mein kleiner ist heute 18 wochen alt, er hatte am tag so ungefähr alle 3 std hunger gehabt, jetzt schläft er nur noch so ne halbe stunde am tag, dann kann man ihn noch ca 10 min beschäftigen, aber dann will er an die brust (hunger ist es eigentlich meist nicht), hab das gefühl er weis dann einfach nicht wie er sich beschäftigen soll (natürlich auch mit mir geht nicht), fängt dann an zu weinen. schnuller nimmt er nicht...
was kann man da tun? kann ihn doch nicht alle 1 1/2 std an die brust...
danke für euren rat!

Beitrag von bokatis 03.08.07 - 11:10 Uhr

Hallo,

doch du kannst. Leider. War bei mir auch schon öfter so. Genau wie du es beschreibst. Wenn er nicht allzu lang trinkt bzw an der Brust nuckelt, lass es einfach zu. Julei hat dann einfach fünf Minuten getrunken und gut war. Damit konnte ich leben, auch wenn ich drei Stunden Abstände besser gefunden hätte. Aber verstehe ich das richtig: Er schläft öfter mal ne halbe Stunde am Stück am Tag oder er schläft insgesamt NUR eine halbe Stunde am Tag?
Ansonsten: Beschäftigung ist alles! Wenn ich mit Julei viel unterwegs bin, will er plötzlich nur noch alle 3-4 Stunden an die Brust.
Wenn ich den ganzen Tag zuhause rumhänge, will er alle 2 Stunden!
Also pack ihn, geh in die Stadt, zu Freunden, in den Park, Wald, zur Oma, ins Cafe......

Kristina und Julei, 20 Wochen

Beitrag von magnoona 03.08.07 - 11:29 Uhr

ich kenne das auch, allerdings von Anfang an. Machen außer Ablenken kannst nicht viel, bei uns hilft tragen im Ergo noch am besten, da haben wir längere Abstände, ansonsten hab ich oft den Eindruck, ich liege den ganzen Tag stillend auf dem Sofa...bist also nicht allein. Gruß

Beitrag von trixi1708 03.08.07 - 11:42 Uhr

er schläft öfter mal ne 1/2 stunde.
viel spazieren gehen ist ja schön, nur will er nicht in den kinderwagen, und bei uns regnet es ununterbrochen sodas tragetuch nicht gerade sehr angenehm sind, trotz regenschirm...
naja wird vorbei gehen...

Beitrag von clautsches 03.08.07 - 12:45 Uhr

Klar kannst du ihn alle 1,5 Stunde an die Brust lassen - warum denn nicht?

Dein Zwerg steckt bestimmt im 19-Wochen-Schub, da ist es völlig normal, dass sie öfter an die Brust wollen.

Mein Kleiner trinkt zu Schub-Zeiten mindestens stündlich - das ist zwar anstrengend, aber nach ein paar Tagen auch wieder vorbei.

Machs dir zum Stillen so gemütlich wie möglich und halte durch!
LG Claudi + Leon Alexander *23.03.2007