Katzen sind grausam (Achtung: eklig)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von smash79 03.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo zusammen

Sind Eure Katzen auch so grausam?
Heute morgen brachte unser Kater ne Maus mit rein. Das allein ist ja nichts Neues, wenn er lange mit ihr spielt und wir zusehen müssen nehmen wir sie ihm einfach weg und lassen sie draussen wieder frei, auch wenn die Überlebens-Chancen gering sind #heul

Aber heute? Wars echt schlimm. Die Maus war noch am leben, aber ihre Gedärme sind bereits rausgekullert #schock Und er? Spielt weiter mit dem armen Tierchen :-[ Mal von der riesen Sauerei abgesehen finde ich das sowas von fies, diese Maus muss ja unheimliche Schmerzen gehabt haben #heul

Mein Freund hat sie dann schnell geschnappt und totgeschlagen, damit sie nicht mehr lange leiden muss. Danach hat sie dann die Nachbarskatze gefressen #mampf

Ich weiss, es ist der Lauf der Natur, trotzdem kann man da doch nicht einfach zusehen #heul Ist echt schwierig in solch einer Situation NICHT mit der Katze zu schimpfen :-[

Sorry für die detaillierte Geschichte, aber mich würde interessieren ob Eure Katzen auch solch grauslige Dinge tun #heul

Liebe Grüsse
Smash mit Mäuse-Killer Diego #katze

Beitrag von winterfee 03.08.07 - 11:46 Uhr

Klar tun andere Katzen sowas auch.

Ich weiß gar nicht, was manche von euch denken. Katzen würden von selber nie ne Dose aufmachen...;-)...Katzen sind Jäger und fressen nun mal von Natur aus nicht aus der Büchse...sondern verspeisen Mäuse, Vögel, Insekten, Fische....

Das ist nicht lecker, aber auch nicht eklig....weil es die Natur der Katze ist.

Das Problem ist der Mensch, der der Katze zwar seine Jagdtriebe nicht abgewöhnen kann, aber der verhindert, dass die Miez noch richtig hungrig ist und seine Beute auch wirklich frisst.

Satte Katzen jagen also noch....spielen aber dann häufig nur mit der erlegten Beute....und dann haste eben mal so ein halbtotes Mäuschen in der Wohnung.

Schuld ist der Mensch. Nicht die Miez. #katze...und darum muss der Mensch auch mit der Maus leben und die Maus unnötig leiden.

Beitrag von smash79 03.08.07 - 12:00 Uhr

Heisst das, wir sollen die Katzen in Zukunft nicht mehr füttern, damit sie sich ihre Nahrung selber jagen und sie auch ganz auffressen? #kratz

Das kann's ja net sein #augen

Klar kann die Katze im Grunde nichts dafür, trotzdem ist es schwer, dabei zuzuschauen #heul

#danke trotzdem für Deine Meinung...

Beitrag von glu 03.08.07 - 12:49 Uhr

ich glaub, das stimmt nicht ganz...auch hungrige katzen spielen erst mit ihrer nahrung, unter anderem bringen katzen müttern ihren jungen auf diese weise das jagen bei...

und es ging der schreiberin auch nicht darum das ihrer katze jagt sondern das sie die maus so gequält hat...und es ist wirklich nicht schön das mitanzusehen bzw. mitanzuhören wie so'ne kleine maus panisch am quiken ist.

aber trotzdem @smash79: lobe sie, es gehört zu einer katze einfach dazu sie hat spaß daran...tut es aber dennoch nicht aus sadismus, denn sie weiß wahrscheinlich gar nicht das sie die maus quält.

lg glu

Beitrag von winterfee 03.08.07 - 13:36 Uhr

Heisst das, wir sollen die Katzen in Zukunft nicht mehr füttern, damit sie sich ihre Nahrung selber jagen und sie auch ganz auffressen?
_______________________________________________

jaaaa klar, das heißt das....#augen#augen

Beitrag von vernergy 03.08.07 - 12:14 Uhr

Hallo eine von unsren katzen hat ein rabe mit gebracht und vor unsrer haustür gefressen aber nicht ganz nur ein teil von dem tier .
Das war nicht das schlimme ich bin morgens runter für die post und war noch halb am schlafen und ich bin rein getreten #schock das war vieleicht ekelhaft meine katzen machen immer so was ich hatte auch schon eine ratte im haus rum laufen wegen meinen katzen.
Habe auch schon viel mit gemacht aber nicht böse sein lasst sie doch einfach mit ihrer beute nicht mehr rein dann hat man sie nur vor der tür liegen mache ich auch mitlerweile.
LG vernergy

Beitrag von mutterschaf 03.08.07 - 13:06 Uhr

Die Überschrift finde ich sehr unpassend. Katzen sind nicht grausam. Kein Tier ist "grausam". Grausamkeit gehört alleine den Menschen. Bei Tieren ist es purer Instinkt.
Ausserdem finde ich es nicht schön, dass Du Beute wieder in die Natur lässt, wenn sie eh nur noch geringe Überlebenschancen haben. Denn damit wird nur das Leiden verlängert. Wenn ich weiss, dass die Maus/der Vogel keine Chance zum überleben haben, dann überlasse ich sie meinen Katzen oder gebe ihnen selber den "Gnadenschuss".
Und ja, es ist schlimm mit anzusehen, wie Katzen ihre Beute "foltern". Deswegen gucke ich bei sowas auch nicht zu. Es reicht mir, wenn ich morgens in der Küche Mausorgane oder komplette Kadaver finde.
Grüße,
Sandra

Beitrag von samy_71 03.08.07 - 16:01 Uhr

Igitt!!#schock

Meine Hündin hat mal ihre Totgeburt gefressen,#schock#schock#schock da hat sich mir auch ganz schön der Magen gelüpft! Das kannst du mir glauben!#schwitz

Das ist nunmal der Lauf der Natur. Wir sind eben zu verweichlicht.#augen ;-)

Beitrag von tinschen73 03.08.07 - 17:03 Uhr

Hallo, unsere Katze die raus geht ist um mal in Deinen Worten zu scheiben genauso ekelig.Aber was willst machen?Bin echt tierlieb haben 3 Katzen aber das ist der Jagdtrieb.Musst halt nur schauen,dass er Sie nicht mit rein bringt.Unser Kater bringt sogar Schlangen aus dem Wald heim,das finde ich persönlicher noch ekeliger vorallem wenn Sie noch leben(was mich für Sie freut)Aber da würde ich niemals eingreifen ,da ist es mir egal ob Sie überleben oder nicht.Die Mäuslein versuche ich ab und an zu retten ,was nicht immer leicht ist.Dazu bin ich hoch schwanger.
Aber wenn man Deine Überschrift leist ,könnte man meinen Du bist speziell ein Katzenhasser sorry

Beitrag von tinschen73 03.08.07 - 20:42 Uhr

Nachtrag zu meiner vorgerigen Antw.
Gerade vor ca 2 Std hat mein Kater eine Schlange angebracht diese lebte noch.War mit meinem Sohn ganz allein udnmusste Sie in den Wald befördern.Ekel mich so vor diesen Tieren aber ich hab es aus Liebe zu den Tieren gemacht und Sie gerettet.
Das wenn die Katzen Tiere anbringen, ist ne Freude für die ,wollen dann belohnt werden aber das kann ich z.B. auch nicht.

Beitrag von shoki82 03.08.07 - 18:14 Uhr

Meine Hündin hat mal eine Maus heruntergeschluckt! Die Frage ist bloß, ob sie die schon vorher tot gebissen hat oder nicht?! Man stelle sich mal vor, die hat noch gelebt.... Bah!

Gruß... Jessica :-)

Beitrag von emma-rose 03.08.07 - 20:20 Uhr

wenn eure katze euch eine maus oder so ins haus bringt, dann ist es ihre art euch zu zeigen wie sehr sie euch liebt. bitte nicht schimpfen (auch wenn es nicht einfach ist) sondern loben und das tier in einem unbeobachten moment entfernen