wer kann lecker Schaschlik selber machen mit Soße u. verrät mir wie?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von karina210 03.08.07 - 11:34 Uhr

Frage steht ja schon oben, was brauch ich alles u. wie koch ich es?

Beitrag von aoiangel 03.08.07 - 16:46 Uhr

Aaaaalso, Schaschlik kauf ich bei Metzger.
Dann nehm ich den Schnellkochtopf da sie darin nicht stundenlang kochen müssen und trotzdem schön weich werden.

Etwas Öl erhitzen und die Schaschlik (zuvor von allen Seiten pfeffern und salzen) von allen Seiten kräftig anbraten.
Dann die Schaschlik nochmal kurz rausnehmen.
Den Topf mit Wasser ablöschen, so 1/2 - 3/4 Liter (wenn ich 4 Schaschlik mach). Dann geb ich Gewürzketchup dazu, bis eine dünnflüssige Soße entsteht. Da rein leg ich nun wieder die Schaschlik.
Schnellkochtopf schließen und 15-20 Minuten garen.

Topf öffnen und kucken was sie Soße macht. Ich geb dann nochmal Ketchup dazu und etwas Tomatenmark, das macht die Soße etwas dicker.
Dann mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig abschmecken.

Du musst es einfach mal versuchen, genau kann ichs dir nicht sagen, weil ich es immer "frei Schnauze" mache. Aber mein Mann meint immer, eigentlich würd ihm nur die Soße reichen.

Ach ja, meine Mama gibt in die Soße bevor sie sie koch noch Zwiebelringe.

Gruß Anne

Beitrag von mamasaja 03.08.07 - 18:45 Uhr

Hallo,

also bei uns wird Schaschlik nicht gekocht sonder gegrillt.

Es sind doch Spieße mit Fleisch, Fleisch wird zuerst in irgeneiner Marinade eingelegt und dann aufgeßpiest.
Danach grillen

Was versteht ihr unter Schaschlik?