Brauchen die Kids in der 1 Klasse schon einen Füller? Fragen hab.Hilfe

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von bruderherz 03.08.07 - 11:47 Uhr

Hallo,

Meine Große wird am 15.09.07 Eingeschult und hab auch schon eine Liste von der Schule bekommen was sie alles an Hefte usw.brauchen.Aber es stand nix vom Füller drauf.Brauchen sie denn keinen Füller in der 1.Klasse#kratz?

Müssen die Kinder denn wirklich alles mit zur Einschulung nehmen#kratz?Der Schulranzen ist doch dann viel zu Schwer für die Kleinen#schock.Oder?Meine Große ist ziemlich schmal gebaut,hat sie wohl von mir geerbt#hicks.Die Große Schultüte und der schwere Schulranzen wird doch dann wirklich sehr schwer für sie.

Ist es eigendlich noch so das die Geschwister dann solche kleine Zuckertüte kriegen wenn die großen Geschwister Eingeschult werden?

Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

#dankeschon mal im vorraus.

LG Swetti

Beitrag von anja676 03.08.07 - 12:02 Uhr

Hallo,

ich glaube es handhabt jede Schule anders, was den Füller angeht. Wir hatten ihn schon zur 1. Klasse auf der Liste, benutzt haben sie ihn allerdings erst aber der 2. Klasse.

Wir hatten lediglich die Federtasche und eine Gummizugmappe mit in der Schultasche am Tag der Einschulung, gebraucht haben sie davon gar nichts ;-)

Ich würde den kleineren Geschwistern auch eine kleine Zuckertüte geben. Wir haben auch meiner kleinen Nichte eine kleine Schultüte zur Einschulung meiner Tochter gegeben.

LG Anja

Beitrag von cyber4711 03.08.07 - 12:02 Uhr

hallo

bei uns haben sie end der 2. klasse mit füller angefangen vorher nur mit bleistift..

grüsse bianca

Beitrag von moni02 03.08.07 - 12:28 Uhr

Sie wird erst einmal mit Bleistift anfangen und später erst einen Füller brauchen, meistens erst in der 2. Klasse.

Beitrag von lexika 03.08.07 - 13:40 Uhr

Schön dass Du weißt wie es in allen Grundschulen der Republik ist.

Bei solchen Antworten bekomme ich langsam echt einen Hals.

Soll ich jetzt meine Große runterputzen dass sie schon in der 1. Klasse mit Füller geschrieben hat und meinem Kleinen den Füller wieder aus der Zuckertüte nehmen nur weil Du sagst er braucht keinen??? Und dafür hast Du noch nicht mal die Schwachsinnsbegründung *typischer Tonfall* "bei uns ist das aber so!!!"

Ebenfalls Anrede- und Grußlos

Beitrag von emmapeel62 03.08.07 - 13:55 Uhr

Schlecht geschlafen #kratz

Beitrag von lexika 03.08.07 - 14:34 Uhr

Danke, nein eigentlich nicht.

Aber vielleicht hätte ich mal schauen sollen aus welchem Bundesland die Antwort kam "das ist aber so!" damit ich weiß wo wir besser nicht hinziehen. Wenn man dort noch nicht mal lernt dass jedes Bundesland eigene Schulgesetze hat...

Spaß beiseite, ich habe wirklich nicht eingesehen warum auf zwei richtige Antworten (macht jede Schule wie sie mag) unbedingt noch eine Fehlinformation kommen musste. Und wenn man schon widerspricht sollte man das doch wenigstens begründen können.

Ich geb ja zu das es in dem Fall eine absolut harmlose Frage war und eine falsche Antwort keine dramatischen Konsequenzen nach sich zieht (außer natürlich - ich hab aber im Internet gelesen....)
aber gerade da kann man dann halt seiner Fantasie recht einfach freien Lauf lassen was wohl so alles passieren kann wenn man so eine selbst ernannte Autorität einfach beim Wort nehmen würde.

LG, Christine

PS Was ist denn aus Deinem Schicken Bild in der VK geworden?

PPS Anbetracht der Uhrzeit war es vielleicht eher Hunger als Müdigkeit - hmm, mal schauen was ich so finde

Beitrag von moni02 10.08.07 - 13:38 Uhr

Hallo Christine,

"Aber vielleicht hätte ich mal schauen sollen aus welchem Bundesland die Antwort kam "das ist aber so!" damit ich weiß wo wir besser nicht hinziehen. Wenn man dort noch nicht mal lernt dass jedes Bundesland eigene Schulgesetze hat... "

Dann solltest Du Baden-Württemberg meiden und am besten gleich die Gegend um 778 herum, wo die Fragestellerin und ich zufällig wohnen, wie man in den Visitenkarten nachlesen kann.
Ich gebe Dir aber Recht, dass ich das vielleicht in der Antwort hätte dazuschreiben sollen, aber ich war da etwas in Eile.

"Und wenn man schon widerspricht sollte man das doch wenigstens begründen können. "
Völlig richtig, entschuldige, dass ich das vergessen hatte:
Begründung: In der Materialliste war der Füller nicht aufgeführt. Ergo: Er wird wohl vorerst nicht gebraucht werden.

Nichts für ungut, aber Deine heftige Reaktion fand ich völlig überzogen.

Grüße vom Bodensee
Moni





Beitrag von moni02 10.08.07 - 13:11 Uhr

Hallo Lexika,

was sollte das denn jetzt? Hättest Du das nicht auch in einem normalen Ton schreiben können? :-(

Mal davon abgesehen:
Wenn auf der Materialliste nichts von Füller steht, dann wird sie ihn wohl vorerst nicht brauchen, oder?;-)

Zu Deiner Info, ich komme aus BW und mein Kind wird auch um den 15.09. herum eingeschult.

Gruß Moni

Beitrag von emmapeel62 03.08.07 - 14:02 Uhr

Hallo,

Vorsicht: dies ist nicht gültig für die Bundesrepublik Deutschland ! So wird es an der **** in **** gehandhabt ... Bitte beachten, daß an anderen Schulen in anderen Bundesländern das möglicherweise ganz anders gehandhabt wird !

Frage 1: Nein, bei uns wurde Füller erst "nach und nach" in der 2. Klasse eingeführt - individuell für jedes Kind.

Frage 2: Nein. Am Tag der Einschulung hatten sie 1 Stunde Unterricht. Da haben sie eigentlich gar nichts gebraucht ... das war allgemeine Vorstellungsrunde und Ausgabe des Stundenplans. Bis Ende der Woche sollte die Kinder alle Artikel mitbringen (viele Sachen verbleiben bei unseren Kindern in der Schule).

Frage 3: Keine Ahnung.

Gruß
emmapeel62

Beitrag von tinalein123 03.08.07 - 15:45 Uhr

Bei uns wird mit Bleistift angefangen, im 2. Jahr auf Tintenroller/Inki umgestiegen und dann irgendwann in der 2. oder 3. Klasse je nach Kind und Lehrerin auf den Füller umgestiegen.

Mein 2. und der 3. schreiben mit einem Stabilo S-move (oder so ;) ) der 3. hat noch gar keinen Füller gehabt und der 2. kam mit ihm nicht zurecht.

Handhabt jede Schule anders und jeder Lehrer erst Recht. Also einfach auf Euch zukommen lassen.


Kleine Schultüte für Geschwister? Machen wir nicht. Die hatten ihre Tüte zu ihrer Einschulung *Punkt*
Wir machen allerdings auch keine Trostgeschenke, wenn einer Geburtstag hat. Was man nicht kennt, vermißt man auch nicht.

Beitrag von heike74 03.08.07 - 15:46 Uhr

In der Grundschule bei uns hier schreiben die Kinder in der 1. Klasse mit Füller - und in Schreibschrift.

LG, Heike (aus Sachsen)

Beitrag von simnik 03.08.07 - 17:40 Uhr

da sieht man wieder den Unterschied.

Wir kommen auch aus Sachsen ( Leipzig ) und unsere Schreiben nur mit Bleistift und Druckschrift in der 1 Klasse.

Dabei mal meiner schon ganze Bilder mit dem Füller von Lamy ohne klecksen.

Simone

Beitrag von mely73 05.08.07 - 22:54 Uhr

Hallo Swetti,

meine Tochter hat in der Schule erst in der 3. Klasse angefangen mit Füller zu schreiben.
Wenn nichts von Füller auf der Liste von der Schule steht, brauchst du auch keinen. Vll. fragst du einfach mal beim 1. Elternabend nach, ab wann die dort mit Füller schreiben.

Unsere Tochter hatte zur Einschulung nur einen Din A 4 Block mit und ihr Etui.

An unserer Schule waren viele Eltern, die ihren kleineren Kindern auch kleine Schultüten geschenkt hatten. Warum auch nicht, find ich süß ;-)

LG
Mely

Beitrag von icewoman82de 06.08.07 - 00:55 Uhr

hi,

nein zur einschulung reicht der schulranzen das hausaufgabenheft und die federmappe :)

ruf doch mal im sekretariat an was ihr am 1. schultag mitbringen sollt :)

und wegen den füller unsere schule will gleich 2 habe einen richtigen schreiblernfüller https://www.pfennigpfeiffer-shop.de/Shop/mode=article/art_nr=4005401498025 und ein billigen für 3€ gekauft

ich denke das reicht

Beitrag von moonerl 08.08.07 - 01:19 Uhr

Hallo,

Füller brauchen sie normalerweise ab der 2. Klasse.

Nimm alles am 1. Schultag mit, denn an den nächsten Tag geht dein Kind allein zur Schule und hat niemand mehr der ihr den Schulranzen trägt. Also alles mit am 1.Schultag.

Außerdem sind die Lehrer froh, wenn alles da ist.

Grüßle :-)