Etwas verwirrt und enttäuscht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nanlu 03.08.07 - 11:48 Uhr

Hallo ihr lieben,
ich war gerade beim FA, habe es nicht mehr ausgehalten bis zu meinem eigentlichen Termin mitte August. Also Bauchweh habe ich sowieso, warum dann nicht mal schauen lassen ob wirklich alles i.O. ist. Also nach meiner Rechnung (Urbia) wäre ich in der 8.SSW. laut meiner Ärztin aber nur 6.SSW???#kratz

Mutterpass wollte sie auch noch nicht ausstellen. Echt komisch... nun denn ich soll in zwei Wochen wieder kommen und dann will sie mal weiter sehen. Na ist vielleicht auch nicht wichtig, aber ich hatte halt gedacht ich komme heute mit MP und allem drum und dran heim, schön blöd.

Aber das Wichtigste! Ich habe das Herz schlagen sehen von unserem kleinen Fleckchen, also muss ja alles gut sein.#freu

So danke fürs zuhören...

Viele Grüße
nanlu+ ben (13mo) +#ei??

Beitrag von 19021982 03.08.07 - 11:51 Uhr

Hallo!

Mach dich nicht verrückt! Ich bein bei 9+5 und kriege meinen Pass wenn ich Glück hab am Montag!

Bin froh das ich dauermüde bin sonst wüsste ich vom Bauch noch nicht mal das ich schwanger bin!

LG

Simone

Beitrag von babylove05 03.08.07 - 11:52 Uhr

Hallo

lso laut meiner rechnung wäre ich eine woche weiter als ich wircklich bin. Aber meine Fa hat an grösse der Krümmels die wochen festgelegt. Wird wohl so stimmen.

Wegen den Mutterpass, viele stellen den erst aus wenn man zum zweiten mal hingeht, wegen der blutergebnise und der gleichen.

Also kein grund zu beunrühigung.

Martina und Baby D. 24ssw

Beitrag von elfenmariechen 03.08.07 - 11:53 Uhr

Ich glaube, das ist ziemlich normal, dass man nicht gleich beim ersten Besuch den MuPa kriegst, zumindest war das bei mir auch so: Beim ersten Termin wurde Blut abgenommen, und dann beim nächsten Mal waren die Laborergebnisse schon da, sodass mir der MuPa ausgestellt werden konnte.
Und mit der SSW: Wann war denn deine letzte Mens? Hast du einen ungewöhnlich kurzen/ langen Zyklus und deiner FÄ das gesagt?
LG!

Beitrag von asturis 03.08.07 - 11:54 Uhr

hallo !

mach dir nicht zuviele Gedanken.
Wenn das Herzchen schlägt ist ja alles in Ordnung ! #blume

ich habe übrigens meinen Mutterpass erst in der 12. Woche bekommen ;-)

also alles gute für dich und dein Krümelchen.
lg, Asturis (16.SSW)

Beitrag von manuela_1975 03.08.07 - 12:41 Uhr

hallo nanlu,

ich kann dich total verstehen!!! als ich das erste mal beim FA war, war ich 6. ssw. dann bin ich zwei wochen später wieder hin - und war wieder erst 6. ssw. das hat mich total frustriert, vorallem, weil sich die ersten wochen ja ohnehin so hinziehen.

letztes mal war ich dann 12. ssw, vier wochen später wieder 15. ssw. Bei mir funktioniert diese Datums-Rechnerei nicht, weil ich die Pille abgesetzt habe und dann sofort ss war. Aber man kann nicht nachrechnen, wann ich Eisprung hatte, weil ich ja meinen Zyklus ohne Pille nicht kenne. Also alles Schätzungen. Und Datum letzte Periode funktioniert auch nicht, weil ich mal Blutungen hatte, dann wieder nicht. Was davon die letzte Periode war, ist offen.

Der GEburtstermin wurde inzwischen 3 mal korrigiert... ;-)

lass dich nicht verrückt machen!!! das wichtigste ist, dass alles okay ist .. und was zählen dann schon einzelne Wochen???

lg!!! Manuela (15+2) .. ungefähr ;-)