ICSI´s auf Dauer gefährlich ?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunnymore 03.08.07 - 11:49 Uhr

Hey Mädels,
nach dem Schock gestern #schmoll hab ich nochmal eine andere Frage.
Glaubt ihr, dass die Icsi+Ivf auf Dauer schädlich für unsere Körper sind?
Für die Psyche und für die Partnerschaft natürlich schon, ist mir klar.
Ich mein nur so für unseren Körper, ob das später zu irgendwelchen Risiken führen kann?
Ich mein, ich hätte da früher mal was aufgeschnappt#kratz.
Nur zu dem Zeitpunkt wollt ich davon nix wissen.#schein
Habt ihr ein paar Infos?

Sonia

Beitrag von jordy 03.08.07 - 12:45 Uhr

Hi Sonia,

wie geht´s dir? #liebdrueck nochmal!!!
Kann zwar nichts genaues zu deiner Frage sagen, viel mehr beschäftigt mich diese aber auch.
Also, gesund können diese ganzen Hormone nicht wirklich für uns sein. Mein Doc sagt sicher auch nicht aus Spaß, dass man z.B. zwischen zwei ICSI´s mind. 3 Mon. Pause machen soll...
Bevor wir uns zur ICSI entschieden haben, habe ich den Doc auch auf Krebsrisiko angesprochen (ich habe sowieso ein leicht erhöhtes Krebsrisiko, da meine Mutter vor Jahren Brustkrebs hatte - zum Glück ist sie wieder gesund). Da meinte der Doc aber nur, dass es da keine Auffälligkeiten gibt bzw. hormonbehandelte Frauen nicht öfter erkranken. Naja, ein blödes Gefühl bleibt trotzdem... Mehr als 3 Versuche + evtl. Kryo möchten wir auf keinen Fall machen auch wenn ich noch gar nicht dran denken mag, dass das vielleicht auch heißt die Kinderlosigkeit zu akzeptieren #schmoll
Wie siehst du das?

#herzlich
Jordy
die in diesem Jahr nur noch einen Kryo-Versuch starten möchte

Beitrag von sunnymore 03.08.07 - 16:59 Uhr

Hallo Jordi,
auch dich #liebdrueck ich nochmal.
Ja, bei mir ist das so, wir machen auf jeden Fall auch nochmal einen Versuch und dann erstmal Schluss.
War grad bei einer Kartenlegerin ( man klammert sich an jeden Strohhalm ) und die hat gesagt, ich krieg auf jeden Fall mal Kinder. #huepf
Ich hab ihr von meiner Problematik erzählt, und ob es nicht besser ist,anzufangen sich mit unserer Kinderlosigkeit abzufinden. #gruebel
Und das sie mir ruhig sagen soll, wenn das nix wird.
Sie sagte nein, ich würde Kinder bekommen. #freu
Sie sagte auch andere Sachen, die sie nicht wissen konnte, die aber der Wahrheit entsprachen. #schwitz
Naja,mal sehen.
Bis dann
Sonia

Beitrag von nina001 03.08.07 - 15:55 Uhr

ich glaube das es schon ein sehr grosse belasttung für den körper. die hormone schwemmen sich ja nicht von heute auf morgen raus. und die ganzen medikamente....
wir haben in 13 monaten 3 ICSI gemacht und ich hatte bis auf kleine Überstimulierung nach der 1. ICSI keine nebenwirkungen.
was man auf garkeinen fall machen darf, die nebenwirkungen der medikamente lesen. die sind wirklich heftig. aber was willste machen, wenn der kinderwunsch gross ist?
grüße