Wie setzt sich Nichtkrabbler hin?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von happyness2004 03.08.07 - 12:11 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben. Denke er versucht es indem er sich auf die Seite dreht und versucht hochzukommen. Aber irgendwie glaub ich nicht das das so klappen könnte. Sieht arg seltsam aus.

Vielen Dank.
Happy

Beitrag von evchen81 03.08.07 - 12:22 Uhr

Hallöchen

Also meiner schaffts allein durch die Bauchmuskeln. Aber deiner is ja erst 6 Monate alt des wird scho noch a Zeit dauern. Meiner hat das dann erst mit ca. 9 Monaten geschafft. Beim Wickeln wünsch ich mir manchmal das er das noch nicht kann weil Wickeln im Sitzen is so gut wie unmöglich.

Liebe Grüße vom Evchen

Beitrag von raleigh 03.08.07 - 12:26 Uhr

Meistens auch im Viefüßlerstand. Manche gehen da eher nach vorn und krabbeln, manche fallen eher nach hinten und sitzen. Wie auch immer, durchschnittlich sitzen sie erst mit 9 Monaten. Da ist noch viel Zeit.

Beitrag von kw169 03.08.07 - 12:38 Uhr

Hallo,
also normalerweise richten sich die Kleine über sie Seite auf. Funktioniert so: Sie laiegen auf der Seite (wei eine Banane) und der Arm auf dem sie liegen stützt den Oberkörper, der andere stützt sich davor ab. Und durch das Abdrücken mit den Armen kommen sie hoch. Du kannst das unterstützen, indem du dabei leichtn Druck mit deiner Hand auf die Hüfte gibst (die oben liegt) und er dann den Schwerpunkt leichter überwindet. Wir mussten das in der Krankengymnastik immer über und nach ein paar mal hat das super funktioniert. Wichtig ist nur beide Seiten zu trainieren und erst zu üben wenn er sich von allein in diese Ausgangsposition gebracht hat. Ich hoffe das war verständlich geschrieben.
Liebe Grüße
Karin

Beitrag von happyness2004 03.08.07 - 13:15 Uhr

Dann versucht er es doch. Nur den anderen Arm (zum davor abstützen) hat er nicht unten sondern fuchtel immer rum damit. Wenn er beim rumrollen mal seitlich auf einem Kissen liegt, wundert er sich selbst wie hoch er mit etwas Unterstützung doch kommt. Na mal sehen wenns dann klappt.

Vielen Dank.

Beitrag von luzie71 03.08.07 - 12:52 Uhr

Lukas ist acht Monate und kann noch nicht krabbeln aber robben.Er versucht es seitlich im liegen ins sitzen zu kommen. Klappt auch schon ganz gut...
lg,
Luzie