Schon Beikost?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bienie 03.08.07 - 13:25 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ne Bekannte von mir meinte ich solle jetzt schonmal mit Beikost anfangen, da die Kleine ja schon 17 Wochen alt wird und damit "nach dem 4 Monat" ist?

Ich dachte immer, "nach dem 4 Monat" wäre sie mit 20 Wochen?

Wie berechne ich das denn jetzt richtig?!

Vielen Dank schonmal für eure Antworten im Voraus!!

LG

Sabrina

Beitrag von annchristin 03.08.07 - 13:29 Uhr

Hallo Sabrina,
heute beginnt man laut Empfehlungen erst mit einem halben Jahr mit der Beikost. Besonders, wenn das Baby allergiegefährdet ist, sollte man möglichst spät mit Beikost starten. Es steht zwar überall nach dem 4. Monat drauf, aber die Industrie möchte ihr Zeug natürlich auch verkaufen.
Alles Gute, Anne

Beitrag von miamaus123 03.08.07 - 13:31 Uhr

Hallo,


ich würde auch noch nichts festes geben vor dem vollendeten 6 Monat.


Der Darm muß erst mal richtig heranreifen um festes essen zu verdauen.

lg michaela+mia:-D

Beitrag von bine3002 03.08.07 - 13:35 Uhr

Der Darm ist FRÜHESTENS mit 4 Monaten so weit, feste Nahrung zu verwerten. Das bedeutet, dass es in der Regel eher im 5. Monat so weit ist. Und um ganz sicher zu gehen, wartet man bis zum 6. Monat. Wer sagt dir, dass nicht gerade Du einen Spätzünder zu hause hast.

Das Problem ist, wenn man zu früh mit Beikost startet, dass treten die Probleme manchmal erst im Erwachsenenalter auf, z. B. in Form von dauerhaften Magenbeschwerden. So können z. B. Nahrungsreste im Babymagen einwachsen.

Um dieses Risiko zu umgehen, wartet man bis zum 6. Monat und beginnt dann ganz behutsam mit der festen Nahrung.

Beitrag von daydream1538 03.08.07 - 14:23 Uhr

entschuldigung aber so was hab ich ja noch nie gehört....im magen verwachsen??
Wer gibt dir denn die gewissheit das das ni och mit sechs monaten passieren kann??
Da dürfte man ja ni anfangen mit bei kost!!
also das fimd ich ganz schön übertrieben!


soll jetzt kein angriff sein....um gottes willen...
war jetzt nur verwirrt und irritiert weil ich das noch nie gehört hab

Beitrag von bienie 03.08.07 - 13:41 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten, werde wohl dann auch bis zum 6 Monat warten uns läuft ja nichts weg und ich glaube auch nicht das sie den Löffel schon nehmen würde!!

LG und schönes Wochenende!!

Sabrina