Geht der Schleimpropf immer Tage vorher ab????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dina295 03.08.07 - 13:28 Uhr

Hallo ihr lieben,

frage steht ja schon oben, also wie ist das kann er auch kurz vor der Geburt abgehen also Stunden meine ich jetzt???? Und ist er immer gleich bräunlich/rosa oder wie??
Hatte nämlich mal vermehrt schleim am Toipapier als ich die letzten heftigen Wehen hatte und da war er eher so grünlich/gelblich (sorry)!#hicks

Wer hat Erfahrungen? Würde mich mal interessieren, da ich zwar wieder mal wehen habe, die jetzt allerdings weh tun, aber nur starken ausfluss!

LG Dina 38ssw

Beitrag von nana141080 03.08.07 - 13:30 Uhr

hi,
also ich sah meinen bei louis nicht!weiß gar nicht wann der weg ist.letztens hat eine in geburtsbericte,gepostet das die hebamme ihren während der presswehen dann in der hand hielt.;-)
lg nana

Beitrag von kili77 03.08.07 - 13:32 Uhr

Hallo Dina

der kann aber muss nicht abgehen. Bei manchen passiert das ewig vorher, bei manchen aber auch erst im Kreißsaal. Darauf kann man sich also leider nicht verlassen... ich bin auch schon ganz ungeduldig, aber das einzige wirkliche Zeichen dass es losgeht scheint echt nur der Blasensprung zu sein und nicht mal das heißt ja, dass da dann auch Wehen kommen MÜSSEN.
Alles kann nichts muß, das macht mich auch ganz verrückt!

LG Kili77

Beitrag von nana141080 03.08.07 - 13:42 Uhr

auch meine blase wurde von der hebi gesprengt!hatte also nix typisches.wahrscheinlich waren das die vorzeichen das es zum notkaiserschnitt doch noch kam!

Beitrag von haferfloeckchen 03.08.07 - 13:51 Uhr

Mensch, so ein Blasensprung wär was feines heute, oder?
Ich hätt grad Zeit...:-p

#liebdrueck

Beitrag von ansahe 03.08.07 - 13:33 Uhr

Hallo Dina,

das ist bei jeder Frau völlig unterschiedlich. Bei meiner Tochter hab ich ihn morgens verloren und Abends fingen die Wehen an (am nächsten Tag ist sie dann geboren). Bei meinem Sohn habe ich ihn gar nicht bemerkt.

LG, Anja

Beitrag von baerle089 03.08.07 - 13:34 Uhr

Hi DIna,

der Schleimpfropf kann auch ert während der Geburt abgehen! Bei mir ging er 24 Stunden vor Larissas Geburt ab und war durchsichtig (glasig) mit Blutfäden...

LG und alles Gute #klee

Nicole mit Larissa (10.01.06) und Ü-#ei ET-19

Beitrag von dina295 03.08.07 - 13:36 Uhr

Aha#aha,

jetzt bin ich doch schlauer als vorher, danke für eure Antworten!!!
Im Urbia Stichwortverzeichnis steht er als Geburtsanzeichen und das hört sich dort so an als wenn er etwa 3 Tage vorher abgehen müsste, daher meine Frage!!!

Vielen Lieben Danke euch!

@Kili: Mir gehts genauso, lästige warterei!!

Beitrag von tagesmutti.kiki 03.08.07 - 14:27 Uhr

ich dachte in meiner letzten SS das er Tage vorher abgegangen ist. Aber es war nur vermehrter Schleim. Der Propfen ist erst während der Geburt abgegangen.

knuddels KiKi