ist diese angst normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hasenpuperle 03.08.07 - 13:31 Uhr

hallo noch mal

ich bin jetzt in der 37+4 ssw, das heißt das der geburtstermin immer näher rückt.#freu#huepf
Am anfang hatte ich überhaupt keine angst aber jetzt wo die tage sichtbar werden bekomme ich immer mehr angst das mit meinem baby nicht stimmt, zb das es nen offenen mund oder sonstiges hat, ist das normal das man sich mit soetwas befasst und gedanken drum macht #kratz
hat das noch jemand von euch?

lg
hasenpuperle

Beitrag von mama97 03.08.07 - 13:37 Uhr

Hallo!
..offener Mund?#freu
Diese Angst ist völlig normal. Ich hatte die auch vor beiden Kindern und auch beim 3. wird es wieder so sein. Bisher ging alles gut und auch nach der entbindung wirst du ein gesundes süßes Kind im Arm halten! Entspann dich und genieß die letzte Zeit mit dem Bäuchlein! Ich wünsch dir alles Gute!

MArlen

Beitrag von ssf74 03.08.07 - 13:57 Uhr

Hallo!
Das ist ganz normal. Ich habe auch immer wieder Phasen, in denen ich mir tierisch Sorgen mache. Bin aber trotzdem so froh, bis sie endlich da ist....Dann weiß ich wenigstens, dass sie gesund und munter ist.
Je näher mein ET rückt, desto mehr Gedanken mache ich mir auch über die Geburt......Das ist glaub ganz normal. LG und alles Gute für Dich. Steffi (33.SSW)