Private Krankenkasse zahlt GVK nicht

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von anro 03.08.07 - 14:00 Uhr

Hi...

könnt ihr euch das vorstellen, dass meine pirvate Krankenkasse den GVK nicht zahlt? Jede gesetzliche Kasse übernimmt die Gebühren für einen Kurs.

Wer ist auch privat versichert? Wie ist das bei euch?

Begründung von der Barmenia: GVK ist keine medizinisch notwendige Heilbehandlung!!!

LG Anro

Beitrag von artemis1981 03.08.07 - 14:18 Uhr

Hallo

Wir hatten auch eine im GVK die war Privat versichert und musste den selber bezahlen

LG

Artemis

Beitrag von susanne23 03.08.07 - 14:45 Uhr

Hallo Artemis,

als privat Versicherter muss man alle Rechnungen erst mal selber bezahlen. Man reicht es dann ein (manche machen das erst nach einer Weile, wenn es sich lohnt) und bekommt es dann normalerweise erstattet!

Viele Grüße,
Susanne

Beitrag von anro 03.08.07 - 15:03 Uhr

Hi...

kannst du dir vorstellen ich habe jetzt beim SB angerufen und nachgefragt warum die mir die Kosten nicht erstatten? Antwort: die gesetzliche Kasse macht dies als Sozialleistung, ABER: er kommt mir entgegen und erstattet die Hälfte.

Tja, wenn man anruftm geht doch noch was, wenn auch nicht alles.

Beitrag von bleathel 03.08.07 - 14:26 Uhr

HI,

also ich bin bei der BBk. Die haben den anstandslos bezahlt. Auch 2 Rückbildungskurse.

Beitrag von susanne23 03.08.07 - 14:42 Uhr

Hallo Anro,

bei mir wurde der GVK anstandslos bezahlt! Ich bin bei der Debeka!

Viele Grüße,
Susanne

Beitrag von goldbaerchen01 03.08.07 - 15:01 Uhr

Ich bin bei der AXA und die hat das auch problemlos bezahlt.

Beitrag von hebigabi 03.08.07 - 15:44 Uhr

Dann kann es dir gut passieren, dass sie auch die Rückbildungsgymnastik nicht bezahlen.

Sind in deinem Vertrag denn Hebammenleistungen mit drin- schau erst mal richtig nach,manche PKV´s nehmen Hebammenleistungen KOMPLETT raus!

LG

Gabi

Beitrag von anro 03.08.07 - 16:12 Uhr

Ich habe jetzt telefonisch nachgefragt:

den Rückbildungskurs zahlen die nur, wenn eine medizinische Indikation vorliegt, d.h. ich brauch ein Attest vom FA.

Echt lächerlich, dass die so ein Theather machen.

#danke für den Tipp