Kinderwagen-Frage an die Mehrfach-Mamis (Abstand ca. 2 Jahre)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hase8 03.08.07 - 14:13 Uhr

Hallo,

wie habt ihr das geregelt mit dem Kinderwagen, als das 2. Kind kam?

Wenn im Dezember das Brüderchen von Jessica kommt, ist sie 2 1/4. Sie kann sehr gut laufen und wir machen auch regelmäßig Spaziergänge ohne Buggy, insofern wäre ein normaler Kinderwagen für's Baby in Ordnung.

Allerdings machen wir auch regelmäßig "Buggy-Touren", einfach weil ich auch mal eine Stunde flotte Bewegung brauche #augen, manchmal sind die Spaziergänge nämlich recht trödelig - je nach Laune von Jessica (es gibt auch Fälle, da bleibt sie einfach sitzen, will getragen werden oder läuft auf irgendwelche Grundstücke, wenn sie ihren "Rappel" kriegt) ...

Ein Brett zum Draufstehen an den Kinderwagen? Oder doch einen Geschwisterwagen? Oder auf "flotte" Spaziergänge verzichten? #schmoll Weil Jessica tragen und gleichzeitig einen Wagen schieben geht gar nicht...

Danke im Voraus für eure Hilfe.

Gruß#hasi mit Jessica (22 Monate) und Bauch-Boy (21. Woche)

Beitrag von cateye 03.08.07 - 14:21 Uhr

Hi Jessica,

mein Sohn wird zur Geburt des 2. Babys auch 28 Monate alt sein und wir werden nur ein KiddyBoard kaufen. Denn einen Geschwisterwagen find ich einfach zu groß. Und irgendwann will mein Sohn da auch sicher nicht mehr rein. ;-)

LG Maria mit Marvin (22 Monate) und Baby inside (17. SSW)

Beitrag von krokoviel 03.08.07 - 14:31 Uhr

Hi,

wir sind zwar noch nicht soweit, dass wir praktische Erfahrung hätten, werden aber ab nächstes Jahr Februar das gleiche "Problem" haben, unser Sohn ist dann gerade 23 Monate alt. Er ist zwar ein ganz guter Läufer, aber mit flott unterwegs sein ist es natürlich auch nicht weit her. Werde für die ersten Monate mit dem "neuen" Baby daher mal die Baby in Tragetuch/Tragesack, "Großer" in Buggy-Variante ausprobieren, wenn wir längere Strecken gehen wollen.

Vielleicht wär das was?

Liebe Grüße - Eva :-)

Beitrag von pycnan22 03.08.07 - 14:42 Uhr

Hallo!

Meine "großen" sind genau 2 Jahre auseinander. Wir hatten ein Kiddyboard gekauft, haben es aber nie gebraucht, mein Sohn haben wir schnell an das laufen gewöhnt und es klappte super.

lg nancy

Beitrag von dreikleinesterne 03.08.07 - 14:40 Uhr

Hallo,

meine Tochter war 17 Monate, als unser Sohn zur Welt kam... #sonneWir haben uns damals für ein Kiddyboard entschieden, allerdings war sie noch etwas klein, sie stieß immer mit dem Kopf an den Schieber. #kratzTrotzdem fand ich , es war die beste Lösung, beim dritten Kind hatten wir für Familienausflüge einen zusätzlichen Buggy und ein Tragetuch!!

Viele liebe Grüße

Sandra + Leonie,Liam Lisanne und #baby 17.SSW

Beitrag von josymaroon 03.08.07 - 15:19 Uhr

Hi Hase,

als unser 3tes Kind zur welt kam war unsere Tochter gerade 20 Monate alt. Wir haben uns für einen Geschwisterwagen entschieden wollten aber nicht diese Riesenkutschen wo eins vorne sitzt und das andere hinten liegt. Also ab in den Fachhandel und mal nachgefragt welche Modelle es sonst noch gibt. Und siehe da es gibt von der Firma emmajunga einen Geschwisterwagen der unseren Vorstellungen entsprach und später auch als normaler Kinderwagen genutzt werden konnte, weil der Geschwistersitz einfach abgemacht werden kann. Jetzt bekommen wir bald unser 5tes Kind und sein nächstgrößeres Geschwisterchen ist gerade 2 Jahre alt und ich bin sehr froh meinen Kinder-Geschwisterwagen noch zu haben.
Ganz liebe Grüße und eine schöne Restkugelzeit,
Michi

Beitrag von ilovemilka 03.08.07 - 16:07 Uhr

Hallo Jessica,

Finn ist am 30.6. 2 Jahre alt geworden und ich bin mit unserem 2. Kind schwanger (ET 19.8.).

Wir werden uns noch ein Buggy Board holen. Ich denke, dass ein Geschwisterwagen sich einfach nicht mehr lohnt. Davon mal ab, dass diese Dinge einfach auch sehr sperrig sind.

Liebe Grüsse
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (37+5)

Beitrag von pooki 03.08.07 - 18:01 Uhr

wir haben für den kiwa einen swiss strolli gekauft. den buggy haben wir aber noch für die kleine (kiwa wird wieder umgebaut) - falls wir also mal zu viert unterwegs sind nimmt einer den kiwa der andere den buggy...

abstand wird 2 J 4 M sein

lg,
pooki

Beitrag von stemmer80 03.08.07 - 20:13 Uhr

Hi,

gib mal bei google oder ebay " BIBI SWISS" ein. Das finde ich eine gute lösung.

alles liebe.

Sabrina mit Lara 15.08.2006 + #ei 5 SSW

Beitrag von naddy25 03.08.07 - 21:27 Uhr

Hallo!

Wir werden wohl einen Geschwisterwagen benutzen und bzgl. Sperrigkeit kann ich nur sagen: ha ha. Wir haben das ausprobiert, der lässt sich kleiner zusammenklappen als unser normaler Hartan Skater #schock und er wiegt auch nur knapp 3 kg mehr.
Pierre wird dann 23 Monate alt sein und da ich es schon mal drauf habe weit über eine Std. spazieren zu gehen, möchte ich ihm weder zumuten, die ganze Zeit zu laufen, noch auf Kiddy Board zu stehen und zu laufen, ich meine, falls er mal müde wird, muss ich nicht den Spaziergang abbrechen und schnell nach Hause laufen, dann kann ich ihn vorne rein setzen und er kann sich ausruhen bzw. schlafen. Außerdem ist das auch praktisch, wenn wir zu den Großeltern fahren und er nicht mehr laufen mag. Er ist nämlich jetzt schon so groß wie 2jährige und wiegt entsprechend in 8 Monaten wiegt er sicherlich 2-3 kg mehr - das möchte keiner auf Dauer tragen. Wenn das neue Baby dann was älter ist und Pierre weitere Strecken problemlos laufen kann, nehmen wir dann Hartan und Kiddy Board. Für die erste Zeit ist mir der Geschwisterwagen aber sicherer.

LG
Nadine mit Pierre und little Bauchbewohner