Wieder Blaseninfektion!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tati1711 03.08.07 - 14:40 Uhr

Ich laufe AAAAAMOK!!! ich sitze hier und heule, denn ich weiß bald nicht mehr weiter!!! Ich dachte die letzten Tage, ich hätte einen Mittelschmerz, aber NEIN, ich haben WIEDER eine Blaseninfektion und das, obwohl ich bis vor 12 Tagen Penicillin gegen diese genommen habe!!!

Lt. Doc war meine Urinprobe o.B.!!! Nun ist wieder alles mies, Entzündungswert hoch, Bakterium!! Wieder Antibiotika! Ich könnte #heul!

Und das, obwohl ich gestern meinen ES hatte und ich dachte mir schon so was, als ich beim GV Schmerzen hatte, DAS konnte nicht normal sein #schmoll!

Könnt Ihr mich aufmuntern???

Traurige Grüße :-(
Tati

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=198805&user_id=567019

Beitrag von fassgurke 03.08.07 - 14:59 Uhr

Oje, das kommt mir sehr bekannt vor! Ich habe schon wegen meiner staendigen Blasenentzuendungen hinter mir! :-[Habe Gott sei Dank schon seit ueber einem Jahr keine Blasenentzuendung mehr (toi, toi, toi). Was mir immer hilft als Vorbeugung ist Cranberry Saft. Meine Frauenaerztin meint, wenn man zu Blasenentzuendungen neigt, soll man 500 mg Vitamin C pro Tag zu sich nehmen. das Vitamin C macht den pH-Wert des Urins sauer und das moegen die Bakterien nicht! Achja, waehrend Blasenentzuendungen nie GV haben, macht alles nur schlimmer (wie du siehst). Ich wuensche dir gute Besserung! Eine Blasenentzuendung zu haben, ist schon nicht gerade toll. Das komische ist bei mir, dass ich die Schmerzen ertragen kann, aber was ich sehr unangenehm finde, ist dieser Druck, als ob die Blase gleich platzt, obwohl man dem nicht so ist! Antibiotika sind auch nicht immer toll (das verschreiben die Aerzte immer gerne, aber leider hilft es nur voruebergehend, aber das ursaechliche Problem wird dadurch nicht behoben!).

Wenn du eine Leidensgenossin zum reden brauchst, dann melde dich. Ich weiss, dass staendige Blasenentzuendungen sehr psychisch belastend sein koennen (vor allem, wenn der Arzt meint, es komme vom GV und das Sexleben dann unter so einer Diagnose leidet!)

Lg fassgurke

PS.: Probier mal Cranberry Saft oder Vitamin C oder geh mal zur Apotheke!:-)

Beitrag von tati1711 03.08.07 - 20:10 Uhr

Liebe Fassgurke (toller Name :-D),

ich habe mir gerade in einer online-Apotheke Cranberry-Kapseln bestellt, in der Hoffnung, dass diese etwas bringen. Ich habe mich nun etwas belesen und ich denke, ich habe eine "Honeymoon-Blasentzündung". Da wir ja für´s zweite Kind üben, haben wir nat. öfter Sex als im "Normalfall" und ich renne nicht sofort auf die Toillette, da ich ja die kleinen Bienchen nicht direkt ins Klo "kippen" möchte.

Ich bin daher in einer totalen Zwickmühle!! Ich bekomme die Entzündung wohl durch GV, aber lassen kann ich den ja nicht, wenn ich schwanger werden möchte #kratz. Ach, das ist alles so ätzend. Ich kenne eigentlich keine Blaseninfektion, aber dieses Jahr ist es schon die Dritte, oder sie war nie richtig verschwunden (obwohl Urin vor 1 Woche o.B. war!).

Ich habe vermutet, dass aufgrund meiner letzten Blasenentzündung ich nicht schwanger geworden bin, da auch da der Entzündungswert im Körper sehr hoch war! was mach ich denn nun??? #heul

Ohne GV keine Schwangerschaft, mit GV Blasenentzündung und auch keine Schwangerschaft.... :-[

Aber vielen Dank für Deine Antwort!

LG
Tati

Beitrag von fassgurke 06.08.07 - 10:41 Uhr

Hi Tati,

ja, vor diesem Problem stehe ich jetzt auch. Wir wollen auch Nachwuchs, aber die Blasenentzuendungsansgt ist immer da und beeinflusst unser Sexleben. Zum Beispiel kann ich psychisch mich nur auf GV am Wochenende durchringen, da ich da - selbst wenn ich wieder eine Blasenentzuendung bekommen - wenigstens daheim bin und ich in meiner gewohnten Umgebung bin (Uebrigen, das ist meine Routine vor und nach GV: vor/danach SOFORT auf Toilette, danach sofort duschen - was natuerlich nicht gerade tolle ist, da man da halt alles "wegwaescht"!) . Nun ist der Eisprung sicherlich nicht immer am WE, so dass ich mich jetzt auch dazu psychisch durchringen muss, auch waehrend der Woche GV zu haben. Ich habe bereits mit meiner Aerztin gesprochen und sie meint, ich muesste dann nach dem GV ein bisschen liegenbleiben, Duschen und sofort auf Toilette waere "tabu". Sie hat empfohlen, jeden Tag 500mg Vit. C zu mir zu nehmen. Dies wuerde einer Blasenentzuendung vorbeugen. Taja, ansonsten kann ich Cranberry-Saft empfehlen. Hilt mir ungemein (besonders psychisch), wenn ich vor und nach dem GV viel davon trinke.

LG
fassgurke;-)

Beitrag von engel483 03.08.07 - 15:01 Uhr

mensch, lass dich mal #liebdrueck

ist echt eine sehr unangenehme geschichte, hatte auch eine zeitlang damit zu kämpfen. deine blasenentzündung war sicherlich noch nicht richtig ausgeheilt. falls das öfter vorkommt, solltest du mal zum urologen gehen....

dein ZB ist soweit supi, wenn die tempi steigt, hattest deinen ES und dann reicht dein bienchen ja trotz blasenentzündung trotzdem...??? #freu

lg Dana

Beitrag von phissi 03.08.07 - 15:17 Uhr

ich muss ganz ehrlich sagen das ih auch seit einiger zeit das gefuehl habe eine blasenentzuendung zu haben. ich muss staendig pipi aber ich habe keinerlei schmerzen oder brennen oder aehnliches... ich weiss halt nicht wie stark man das spuert oder auch nicht aber ich werde das auch mal checken lassen in 2 wochen. aber ich musste sonst nie so viel aufs klo wie in den letzten 1,5 wochen. kann man das ahben ohne das es weh tut oder brennt oder was auch immer??? woran merkt man das

Beitrag von fassgurke 03.08.07 - 15:29 Uhr

Hallo phissi,

so wie es klingt, hast du keine Blasenentzuendung. Glaube mir, du wirst es spueren, wenn du eine hast!

Eine Blasenentzuendung ist besondern gekennzeichnet durch einen richtigen Druck auf der Blase. Man denkt, dass die Blase uebervoll ist und man, wenn man in den naechsten Sekunden nicht auf's Klo geht, einlullert. Und wenn man dann auf#s Klo geht, dann kommt nur ein bisschen raus. Ausserdem kommt es zu Schmerzen beim Wasserlassen, das sich in einem Brennen bemerkbar macht, besondern mit den letzten Tropfen.

Bei Blasenentzuendungen soll man viel Trinken, damit man die boesen Bakterien aus der Blase spuelt. Wenn eine Blasenentzuendung nicht behandelt wird, dann kann es schlimmer werden und in eine Nierenbeckenentzuendung ausarten (hatte ich einmal; das sind hoellische Schmerzen!!! Eine Bekannte meinte, das wuerde den Schmerzen waehrend der Wehen nahe kommen! Na Gute Nacht ...)

LG
fassgurke

Beitrag von tati1711 03.08.07 - 20:17 Uhr

Hallo Phissi,


ich hatte die ganze Zeit die Vermutung, dass ich meinen ES spüre, aber als ich dann auch beim GV starke Schmerzen hatte und auch vermehrt zum Klo musste, wußte ich, das was nicht in Ordnung war.

Nun habe ich Antibiotika bekommen und hoffe, dass ich es bald in den Griff bekomme.

Aber ich würde keine 2 Wochen warten. Du kannst doch einfach einen Urinbecher bei Deinem Doc abgeben, der testet es und gibt Dir bescheid!

LG
Tati

Beitrag von tati1711 03.08.07 - 20:14 Uhr

Liebe Dana,

meine FÄ hat mir direkt eine Überweisung zu einem Urologen ausgestellt, da es ja nun die Dritte in 6 Wochen ist! Ich vermute es ist eine "Honeymoon- Blaseninfektion", da wir öfter als "normal" GV, da wir uns ja ein zweites Kind wünschen!

Ach, es ist zum Verzweifeln!!! #heul

Ich hoffe trotzdem, dass ich schwanger werden kann, auch mit dem Risiko einer Blaseninfektion!

Lieben Dank für Deine Antwort!

LG
Tati

Beitrag von fresinger 03.08.07 - 15:44 Uhr

Hallo

Hab auch voll oft Blasenentzündung bei mir kommt sie vom GV wichtig ist nacher immer auf Klo sonst hast du sofort eine sitzen auch ganz wichtig das Klo gehen nicht verkneifen sondern ab aufs nächste Klo.
Mein Arzt hat mir Spasmo Urgenin verschrieben damit kannst du sie abfangen wenn es das erste mal zieht ist kein Antibiotikum aber auch ein Medikament und Rezeptpflichtig hilft auch wenn du sie hast,
Du mußt den PH wert im Urin senken denn eine Blaseninfektion ist meißtens eine von Bakterien ausgelöste Harnwegsinfektion
Was du noch machen Kannst ist Preiselbeersaft aus der Drogerie oder Preiselbeerbrause (schmeckt besser) oder Preiselbeertabletten enthalten alle ein natürliches Antibiotikum und ganz viel trinken damit du die Bakterien ausschwemst hochdosiertes Vit C hilft auch.

Wünsch Dir gute Besserung

Beitrag von phissi 03.08.07 - 16:51 Uhr

dnake fuer deine antwort.. na dann weiss ich auch nicht warum ich alle halbe stunde pullern muss. naja... dann is es halt so... danke dir

Beitrag von tati1711 03.08.07 - 20:20 Uhr

Hallo Daniela,

tja, da liegt ja mein Problem. Ich will ja schwanger werden, dahe rbin ich NICHT direkt zur Toillette gerannt, um nicht alle Bienchen ins Klo zu "kippen". Was soll ich denn nun tun??? #schmoll

Ich habe mir jetzt Cranberry-Kapseln bestellt. Kann man die eigentlich in einer Schwangerschaft bedenkenlos nehmen??#kratz

Tausend Dank für Deine Antwort!

LG
Tati

Beitrag von lina151 03.08.07 - 18:03 Uhr

hallo Tati#blume
Ich hab früher auch ständig Blasenentzündugnen gehabt, mindestens 3 mal im Jahr. Und meine FÄ hat mir immer schön Antibiotika verschrieben. Dann hab ich vor 5 Jahren gewechselt und der hat mir was homöopatisches verschrieben und seit dem ist Schluss mit dem ständigen aufs Klo rennen. Ich schreib dir hier mal auf, was er mir gegeben hat:
Argentum nitricum comp. (alle 2 Std. 10 Globuli)
Hypernicum Herba D2 (3x Tägl. 15 Tropfen)
Und das nehm ich auch gleich, wenn ich das kleinste Ziehen merke oder weiß, dass ich zulange auf was kaltem gesessen bin und hatte wie gesagt seit 5 Jahren keine Probleme mehr.
Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG Lina
Ansonsten viel Glück beim #schwanger werden.

Beitrag von tati1711 03.08.07 - 20:23 Uhr

Hallo Lina,

danke für Deine Antwort! Ich bin für jeden Tip dankbar und ich werde morgen direkt in die Apotheke gehen, um mir die "Medis" zu kaufen. Ich hoffe, dass ich bald Ruhe habe, denn ich mag nimma #heul!

LG
Tati

Beitrag von lina151 05.08.07 - 11:14 Uhr

Hallo Tati
Bin froh wenn ich dir helfen konnte. Sonst bin ich immer die die ständig Fragen stellt und jetz konnt ich mal helfen :-D
Lina

Beitrag von platy11 03.08.07 - 19:04 Uhr

Hey Tati,

also ich habe es auch viel mit der Blase, was mir aber aufgefallen ist, seitdem ich die Pille abgesetzt habe!
Mir ist jetzt 2 mal aufgefallen, im april sowie jetzt im Juli, als ich dachte es kommt wieder eine Blasenentzündung da ich auch höllische Schmerzen hatte und auch Blut am Toipapier woher es auch immer kam, Nein es war mein ES, was sich anhand der Temp auch immer bestätigte!

Da ich auch so sehr leicht dazu neige und ich es auch immer gleich spüre wenn sich da was anbahnt, kann ich dir nur das empfehlen was ich mache!
Antibiotikum garnicht, trinke sofort mindestens 1-2 liter Tee(Kamilletee mit Blasentee hintereinander gesüsst natürlich) und dann etwas versuchen anzuhalten und dann kannst du schön aufs Klo gehen hintereinander!
Das hilft mir immer und wenns am nächsten Tag noch etwas ist, das gleich egleich frühs nocheinmal!
Vom GV muss ich dir aber in der Zeit auch abraten und immer schön nach dem GV aufs Klo gehen und die Abwischweise auch beachten, ist ganz wichtig!!!

lg, platy#schein

Beitrag von tati1711 03.08.07 - 20:28 Uhr

Liebe Platy,

es kam beides wohl gleichzeitig, ES und Blasenentzündung!!! :-[
Das war ja das fatale. Ich dachte, bzw. wußte ich hatte einen ES und dachte es wäre der Mittelschmerz. Aber war wohl nur halbrichtig!!

Werde mir ab jetzt angewöhnen mehr zu trinken und mit dem auf´s KLo gehen nach dem GV ist im Moment ja nicht so toll gewesen, da ich ja schwanger werden wollte und nicht alles in Klo "kippen" wollte ! Ich bin so in der Zwickmühle....!

Naja, vielleicht habe ich ja doch ein Kampf-Ei und es stört sich an den Entzündungswerten nicht... #gruebel

Danke für Deine Antwort!

LG
Tati