An die Dänemark-Urlauber...

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von pupsismum 03.08.07 - 15:07 Uhr

Hallöchen Zusammen,

ich hätte da mal eine Frage an die "Dänemark-Erfahrenen"! ;-)

Unser erster Dänemark-Ferienhaus-Urlaub (bislang habe ich immer nur Dänemarks Yachthäfen zu Gesicht bekommen) steht nun vor der Tür und uns wurde erzählt, dass das Tanken in Dänemark wesentlich teurer ist als bei uns.

Ist dem so? Und wenn ja... habt ihr nen Tipp für mich, wo es sich vor der Grenze noch mal lohnt, von der Autobahn abzufahren, um den Tank relativ günstig noch mal voll zu bekommen (wir fahren die Standardstrecke über Hamburg)?

Wegen der Kids müssten wir ja zwischendrin eh ne Pause einlegen, da könnte man ja auch mal ein kurzes Stückchen von Autobahn runterfahren... ;-)

#danke schon mal
p

Beitrag von gunillina 03.08.07 - 20:14 Uhr

Ihr könnt die letzte Tankstelle vor der Grenze nehmen, das ist die Raststätte "Hüttener Berge" ("letzte Tankmöglichkeit vor der Grenze" oder so). Ihr könnt aber auch direkt nach Flensburg oder Harislee fahren, dort tanken und wieder rauf auf die Autobahn. Oder einfach von der Autobahn runter, in Flensburg tanken, in Krusaa (Umgehungsstraße anstatt Autobahn) über die Grenze und in DK wieder zur Autobahn zurück, ist aber ein kleiner Umweg... genug Gelabere. So gehts auf jeden Fall. In DK ist es schon teuer, zu tanken. Nicht umsonst fahren viele Dänen nach Dt zum Tanken...
Ich fahre nächste Woche mit meinen kleinen Teufeln zu den Großeltern, mit dem Zug, so umgehe ich die Autobahn;-), muss aber sechs Stunden (fahren nur bis HH und werden dann mit Auto weitergekarrt) für Unterhaltung sorgen...#schwitz
Schönen Urlaub!!!!
Gunillina

Beitrag von ma14schi 03.08.07 - 20:20 Uhr

Letztes Jahr war tanken in Dänemark umgerechnet 2 cent teuerer.

Ich persönlich finde im Allgemeinen nicht, dass Dänemark an sich so teuer ist, und wer es billig mag-braucht, auch dort gibt es aldi-netto.

Tanken, wie geschrieben war dort ähnlich wie hier auf Autobahnen im Urlaub.

Beitrag von gunillina 03.08.07 - 22:21 Uhr

Hast du da auch richtig umgerechnet? Meine Mama fährt ja nicht umsonst nach Deutschland zum Tanken... hoffe ich zumindest;-)#kratz#schwitz
L G
Gunillina, die dann nächste Woche mal persönlich nachschaut... und momentan im billigen Nachbarland Schweiz tanken fährt#huepf

Beitrag von pupsismum 04.08.07 - 16:50 Uhr

Hm, hab da mal ein wenig gegoogelt und dabei das hier gefunden...

http://www.fdmbenzinpriser.dk/ShowGastype.aspx?OctaneID=3

Wenn ich das umrechne bin ich bei dänischen Preisen von zurzeit 1,39 €, bei uns an der Tankstelle zahlen wir im Moment 1,32 €.

Da wir leider keinen Diesel, sondern so einen frechen Spritschlucker (grrrrrr) fahren, macht das dann bei der Strecke doch schon wieder wat aus.

Bei solchen Sachen kann ich ja echt zum Pfennigfuchser werden! #freu

Beitrag von ma14schi 04.08.07 - 17:26 Uhr

Wir zahlen zwischen 1,36 und 1,39 Euro zur Zeit.

Beitrag von wasteline 03.08.07 - 23:03 Uhr

Tanken kurz vor der Grenze könnt Ihr hier

http://dir.acont.de/Detailed/9402.html

und....... im Mai haben wir in DK bei Q8 getankt und weniger bezahlt als hier. Die Automatentankstellen in DK sind immer um einige Kronen preiswerter als die mit Bedienung.

Beitrag von pupsismum 04.08.07 - 16:54 Uhr

#danke für den Tipp.

Das ist bestimmt der Autohof, von dem unsere Freunde, mit denen wir zusammen fahren, auch sprachen.

Die tanken da wohl jedes Jahr bevor sie dann rüber fahren. #freu

Grüssle
p