Jemand hier der sich mit Kindergeld auskennt??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von bea_23 03.08.07 - 15:22 Uhr

Mein Nachbar hat am 01.08.07 seine Tochter zu sich geholt weil die Ex-Frau es ins Kinderheim bringen wollte! Jetzt war er am 02.08.07 bei der Kindergeldstelle gewesen um sie anzumelden! Die von der Kindergeldstelle haben ihm gesagt,da er das Kind erst am 01.08 Mittags zu sich geholt haben kriegen Sie für diesen Monat auch kein Kindergeld! Aber auf der anderen Seite wird ihm für Februar das Kindergeld abgezogen weil die Kleine nur einen halben Monat bei ihm wohnte! Ja die Verhältnisse sind ein bißchen kompliziert! Ist das rechtens das Die Mutter für August da komplette Kindergeld kriegt,obwohl das Kind nur einen Halben Tag bei ihr wohnte? Vielen Dank für eure Bemühungen!

LG Bea

Beitrag von ta2 03.08.07 - 15:29 Uhr

Hallo!

Kann mir das irgendwie nicht vorstellen, weiß es aber nicht genau.

Habe auch Kindergeld für den kompletten Juli bekommen obwohl unser Sohn erst am 23.7. geboren wurde.

Wieso sollte das bei deinem Bekannten anders sein.


LG Tamara

Beitrag von silbermond65 03.08.07 - 15:42 Uhr

Was ist denn das fürn Quatsch?Meine Tochter wurde am 28.04.07 geboren und ich hab trotzdem Kindergeld komplett für April bekommen.
Was sitzen da denn für Leute in der Kindergeldstelle?

LG

Beitrag von pupsy 03.08.07 - 15:43 Uhr

Es wird ja nicht immer am 1. überwiesen.

Wir bekommens zum 20. und es kann doch sein, das dessen Ehefrau das Geld (zahlen ja im voraus) bereits für August erhalten hat. Dann muss er sich das bei IHr holen. da hat das Amt nichts mit zu tun.

LG
NIcole

Beitrag von bea_23 03.08.07 - 15:49 Uhr

Hallo ihr lieben,erstmal danke für eure antworten! Mein Sohn ist auch am 05.05.06 geboren und habe das Geld auch anteilmäßig bekommen! Da insgesamt Vier Kinder da sind geht es doch nach dem Geburtsdatum vom ältesten und der ist am 21.11 geboren und das müte doch kindergeldendnummer 5 sein,das heißt es wird Mitte des Monats überwiesen! Die anderen drei müßten doch genauso gehandhabt werden! So ist es zumindestens bei meinen Zwei! Sie bekommen beide zum 13.eines Monats das Geld! Der Nachbar unter mir bekommt kurz nach uns für seine 2.Tochter das Kigeld! Aber wie gesagt das Thema ist ziemlich kompliziert!

LG Bea

Beitrag von klau_die 03.08.07 - 16:50 Uhr

Ich denke, das Kindergeld wird bereits ausgezahlt worden sein bzw. die Anweisung ist nicht mehr zu ändern.
Er wird sich das Geld von der Mutter geben lassen müssen - ich hoffe aber für das betr. Kind, dass das nicht der gleiche Nachbar ist wie in Deinem anderen Beitrag, dann wäre es im Heim wohl besser aufgehoben.

Beitrag von bea_23 03.08.07 - 17:52 Uhr

Hallo Klau die doch es handelt sich genau um den selben Nachbarn! Aber die Kleine ist froh das sie bei ihrem Papa ist! Weil sie bei der Mutter vom Freund verprügelt wurde!

LG Bea

Beitrag von klau_die 04.08.07 - 08:38 Uhr

Vom Regen in die Traufe....wie kann ein Vater mit Verantwortung für ein Kind denn eine fristlose Kündigung provozieren und zusätzlich auch noch mehrere Sanktionen der ARGE?
Okay, Ihr Sozialgeld wird bei seinen Eskapaden nicht gekürzt aber ob er mit noch weniger als dem regulären ALGII-Satz ein Kind angemessen ernähren, kleiden und FÖRDERN kann?
Das ist doch keine Lebenssituation, in der ein Kind aufwachsen sollte....

Beitrag von saphira_2004 03.08.07 - 22:05 Uhr

Hallöchen

mein bruder wollte seine tochter auch zu sich holen weil seine exfrau sich nicht um ihre kids gekümmert hat.. das ging vors gericht...
da wurde gesagt das die mutter erstmal eine abtretungserklärung unterschreiben muß.. weil sie der kindergeldberechtigte ist...

da meine nichte lt. gericht erstmal bei ihrer anderen tante bleiben sollte..(bis zum schuljahrende).. hat meine exschwägerin eine kontoänderung zur kindergeldstelle geschickt....
wenn meine nichte dann zu meinem bruder geht... bekommt er dann das aufenthaltsbestimmungsrecht... dadurch kann er dann KG für meine nichte beantragen

und das geld geht definitiv erst mindest 2tag vor auszahlungstermin raus..und nicht schon am monatsanfang...

schaut einfach unter
http://www.arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Auszahlung.html

LG Ivonne