Gibt es hier Mütter von Babies, die...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mullemaus1911 03.08.07 - 15:40 Uhr

... vor dem Schlafen auch immer schreien?

Hallo Ihr Lieben,

mein Kleiner schreit immer wenn er müde wird. Es ist dann sehr schwer ihn zu beruhigen, damit er einschläft. Dies ist auch tagsüber so. Er kann somit auch nicht allein einschlafen.
Er ist jetzt 12,5 Wochen alt. Das geht von Beginn an so.

Kann ich mir Hoffnungen machen, dass das irgendwann besser wird? Hat da jemand Erfahrungen mit oder ist in der gleichen Situation?
Ich komme mir dabei immer so hilflos vor. Ich möchte ja nicht, dass Lloyd sich quält :-(
Ich nehme ihn immer fest in den Arm, spreche leise mit ihm oder trage ihn durch die Gegend.

#danke, schonmal

LG, Kerstin und Lloyd

Beitrag von schnuckimausi86 03.08.07 - 15:48 Uhr

Hallo Kerstin,

mein Kleiner jetzt 4 Monate ist auch so ein Baby.
Er schreit wenn er Hunger hat (normal) und wenn er müde ist.
Lege ich ihn dann in sein Bettchen schreit er so lange das geht garnicht.
Ich schaukle ihn meistens dann in den schlaf,aber das geht ja auch nicht für immer.
Ich frage mich auch ob er irgendwann,wenn er beim spielen müde wird einfach mal einschläft.
Er schreit auch nach 10-15 min. wenn er auf seiner decke liegt und spielt,weil er dann müde wird aber von alleine einschlafen keine spur.
Was soll man da nur machen?
Ich habe ihn auch mal 45 min. schreien lassen,hab aber vorher abgetestet ob er auch nix anderes hatte.
Er ist trotz müdigkeit nicht eingeschlaf aber als ich ihn dann auf meinen Beinen gelegt habe,hat es keine 2 min. gedauert und er war weg.


LG Susi+Justin *01.04.07

Beitrag von mullemaus1911 03.08.07 - 17:43 Uhr

Hallo Susi,

wie macht ihr das denn, wenn ihr unterwegs seid? Also bei Verwandten oder Freunden?
Ich komme mir immer etwas unbeholfen vor, wenn Lloyd dann so schreit und nicht gleich einschläft. Das kann ja manchmal eine Weile dauern. Ich weiß, dass ich mein Bestes gebe, aber es ist mir in irgendeiner Art unangenehm. Ich denke immer, dass die anderen denken, dass ich mit dem Kleinen nicht klar komme. Das kann mir ja auch schnuppe sein, aber man macht sich ja immer so seine Gedanken.

Sorry für #bla#bla

LG, Kerstin

Beitrag von schnuckimausi86 03.08.07 - 18:07 Uhr

Hallo Kerstin,

Ich geb ihn die Flasche da schläft er zum glück oftmals ein,ansonsten schaukel ich ihn auf meinen Beinen in schlaf.
Aber ich muss zugeben das mir auch manchmal dann so ne gedanken hochkommen,das die anderen denken das ich nicht mit meinem Sohn klar komme.
Aber ich glaube das wirde um so älter sie werden besser,denn er bekommt um 01:00 Uhr die letzte Flasche,vorher schläft er natürlich auch.
Die geb ich ihn im fast dunkeln und dann wenn ich ihn weglege ist er ruhig und schläft nach 5-10 min. ein...und schläft dann bis ca. 07:00 Uhr

LG Susi +Justin * 01.04.07

Beitrag von mausi_7792 03.08.07 - 17:03 Uhr

Hallo Kerstin!

Ja, bei uns ist das genau so und Marvin ist nun schon 6 Monate alt. Ich bin auch gespannt, ob das irgendwann von selbst wieder aufhört. Aber schreien lassen kann ich ihn nicht, da blutet mir das Herz #schmoll

LG
Tina + #baby Marvin (*28.01.2007)

Beitrag von mess77 03.08.07 - 17:24 Uhr

Hm...ich glaube, Ihr wartet zu lange. Wenn ich bei meiner Kleinen erst warte, bis sie brüllt wie am Spieß, ist sie auch schwer zu beruhigen. Gib ihm doch Essen, bevor er danach verlangt und leg ihn wach ins Bett, bevor er anfängt zu weinen. Die Zeiten sind ja immer in etwa gleich.

LG Melanie mit Sandra (3) & Diana (50 Tage)

Beitrag von saphira_2004 03.08.07 - 18:15 Uhr

hey


jaaaaaaaaa wir haben auch soooo ein Exemplar.....12wochen alt

ich habe so ein glück das er meistens während er die flasche bekommt einschläft...

und wenn nicht schunkele ich ihn in der stillstellung ein..und streichle ihn über die augen....

es gibt aber auch momente z.b. frühs...6uhr wohlbemerkt.... da kann ich ihn ins bett legen.. da beschäftigt er sich allein und schläft dann ein....

ich hoffe doch stark das es irgendwann nach läßt....

LG Ivonne

Beitrag von miss22 03.08.07 - 18:35 Uhr

Hallo Kerstin

also das kann so sein#kratz kann aber auch davon kommen das er übermüdet ist und deshalb schreit wie lange schläft er den durch und wann legst du ihn schlafen wenn erst nach 21 dann versuch es mal ihn früher ins bett zu bringen vielleicht ist er dann nicht so übermüdet.

LG miss22 und jana 11wochen

Beitrag von wurmologin 03.08.07 - 19:48 Uhr

Hallo Kerstin,

ja das hat unser Würmchen auch gemacht. Ich habe stark das Gefühl, er brauchte das Schreieb, um den tag zu verarbeiten. Ich hab mich dann immer mit ihm in den Sessel gesetzt und ihn festgehalten (ihm also von aussen Ruhe gegeben). Spätestens nach 10min hatte er sich dann beruhigt und ist ganz entspannt eingeschlafen.

Es hat dann von einem Tag auf den anderen aufgehört - da war er ca. 14 Wochen. ICh hatte es mir schon wieder im Sessel bequem gemacht und er quengelte rum und wollte sich gar nicht so richtig festhalten lassen, wand sich aus meinen Armen, aber er schrie nicht. Da hab ich mich mit ihm hingelegt (wir haben ein Familienbett) und schwubs war er eingeschlafen.

Er schreit seitdem nicht mehr, braucht aber beim Einschlafen noch immer Begleitung. Ich warte auch darauf, dass er einfach mal so beim spielen einschläft...

Wenn wir unterwegs sind, dann nehme ich ihn ins Tragetuch, wenn er müde wird. GEschrei gabs bis zu 14. Woche trotzdem abends, aber dann bin ich halt kurz mit ihm spatzieren gegangen.

#pro Du machst das glaube ich schon ganz richtig!
viele Grüße

Beitrag von lolli0815 03.08.07 - 19:53 Uhr

Hallo Kerstin,

meine Maus ist auch ganz oft so. Es gibt wirklich wenige Tage wo sie tagsüber oder auch abends nicht vor dem Einschlafen weint. Vor allem während der Wachstumsschübe ist es schlimm. #schwitz

Eine Vorrednerin hat ja schon empfohlen, dem Zwerg bevor er schreit, die Flasche zu geben. Das mache ich schon lange so und es hilft trotzdem nix. Auch die Variante mit dem früher ins Bett legen bringt nix. Da dauert's im Endeffekt sogar noch länger sie zur Ruhe zu bringen. :-(

Auch wenn mich jetzt einige sicherlich wieder steinigen werden,aber ich trage Laura nicht jedesmal in den Schlaf. Wenn sie nach dem Hinlegen anfängt zu weinen, nehm ich sie nochmal raus und biete ihr die Flasche an um sicher zu gehen, dass sie keinen Hunger mehr hat. Ich nehme sie auch ein zweites mal heraus und schaukel sie, bis sie sich beruhigt, erzähle leise mit ihr, sing ihr was vor etc. Aber dann bleibt meine Maus im Bett. Ich bin bei ihr, streichel sie usw., damit sie sich nicht allein fühlt, aber ich halte nix vom zwanzigmalem Herausnehmen und Herumtragen bis zum Einschlafen, denn die Kleinen gewöhnen sich schnell daran und wenn sie älter sind, ist das verdammt schwer wieder zu ändern. Bei Krankheit, starke Wachstumsschubphase etc ist das natürlich was anderes.

So, jetzt darf geschossen werden. Ich duck mich. #schein

LG
Kristin

Beitrag von bylle17 04.08.07 - 13:01 Uhr

HIER! linus (10 wo) schläft eigentlich NIE ein, ohne zu schreien. er braucht entweder einen schnullerfesthalter, herumtrager oder im-arm-halter. oder er schläft im kindersitz beim autofahren, manchmal in kinderwagen oder im tragetuch ein. egal wie - in der regel schreit er vorher ein paar minuten. spannungsabbau vielleicht?

es gibt aber hoffnung. mein großer sohn war genauso und es wird irgendwann besser....wann, weiß ich leider nicht mehr so genau.

lg
bylle

Beitrag von mullemaus1911 04.08.07 - 14:20 Uhr

Hallo Bylle!

Danke für deine Antwort!
Stimmt. Schnullerfesthalter, Herumtrager, Festhalter. Genau diese Jobs führe ich z. Zt. auch aus. Im Moment ist es bei uns aber echt extrem. Man kanns ihm gar nicht recht machen. Jetzt schläft er (bei mir im Arm) seit heute Morgen halb zehn das erste Mal. Er ist doch noch so klein und müsste doch viel mehr schlafen, oder? #kratz
Naja, wollen eigentlich gleich aufn Geburtstag. Aber ich lass ihn jetzt erstmal schlafen...

Na, dann hoffe ich mal, dass sich das mal legt, so wie bei deinem Großen!

LG, Kerstin + Lloyd (der gerade so lieb und friedlich aussieht ;-) )