Nachts wecken -Baby 8 Wochen alt...ratlos-Verunsichert...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von liwie82 03.08.07 - 16:12 Uhr

Hallo Mädels-ich hab noch eine Frage...durch zahlreiches belesen bin ich nun total verunsichert...#kratz
Unsere Maus ist 8 Wochen alt...hat es Nachts auch schon mal 5-6h ohne Nahrung ausgehalten..tagsüber schafft sie auch mal 4h oder länger...ihr Rhytmus liegt aber so bei 3h...

Wie macht mans denn nun richitg? Ich nehme sie abends nochmal aus ihrem Bett (so zu 23.30uhr-24Uhr) und fütter sie-lasse sie aber schlafen,falls sie schläft.In der nacht warte ich halt bis sie sich meldet und geb ihr was...doch ihre zeiten sind(ist bestimmt normal) ganz unterschiedlich...
Wie kann ich ihr denn nun helfen richtig zu schlafen-sie hat ja schon gezeigt,dass sies länger schafft...soll man wie in bestimmten Büchern empfohlen in der nacht (und auch am Tag) nach einer bstimmten zeit wecken oder nicht????#kratz

Bitte euch um eure Meinung...
LG Liwie82 + #baby Maria

Beitrag von ilovemilka 03.08.07 - 16:27 Uhr

Hallo Bianca,

Du brauchst Deine Kleine nachts nicht wecken soalnge sie genug zunimmt. Die Kleinen holen sich das was sie brauchen. Wenn sie nachts bereits 5-6 Stunden am Stück schläft, dann lass sie. Das hat mein Sohn damals auch. Das ist vollkommen in Ordnung.

Liebe Grüsse #liebdrueck
Martina mit Finn (30.06.05) und Lasse im Bauch (37+5)

Beitrag von buzzelmaus 03.08.07 - 16:27 Uhr

Hallo,

ja, kann die Verunsicherung verstehen. Ich kann Dir aber ganz klar sagen - richte Dich nach Deinem Kind. Alle anderen Aussagen sind total veraltet und nur Streß für Mutter und Kind.

Den Schlafrythmus bekommen die kleinen von alleine und auch erst später.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

Beitrag von liwie82 03.08.07 - 16:33 Uhr

#herzlich #danke Ihr Lieben..da bin ich ja beruhigt...dann kann ich ja so weiter machen wie gehabt!

Vielen Dank #herzlich Liebe grüße Liwie82

Beitrag von eumele76 03.08.07 - 16:53 Uhr

Hi,

definitiv nicht wecken. Wie die anderen schon gesagt haben, die Kleinen holen sich was sie brauchen.

Unserer hat von gestern auf heute fast 13 Stunden ohne Flasche ausgehalten. Die letzte gabs gestern um 19 Uhr und heute wollte er erst um 07:45 Uhr wieder eine. Und er ist zufrieden und wohlgerundet.

Ich hab ihm komplett seinen Rythmus gelassen und seit 4 Wochen schläft er nachts durch.

LG
Nina
mit Samuel morgen 9 Wochen

Beitrag von nashivadespina 03.08.07 - 17:13 Uhr

nicht wecken, solange dein baby vom gewicht her gut dabei ist.
normalerweise holen sich die babys das was sie brauchen.

Beitrag von jacqueline81 03.08.07 - 20:53 Uhr

Hallo Liwie,

Lana hat bereits mit 8 Wochen auch schon durchgeschlafen und kam nur noch auf 4 Flaschen am Tag. Am Anfang habe ich mir Gedanken gemacht, aber mein KA meinte sie wächst und gedeiht gut. Daher wäre es kein Problem. Die Kinder holen sich schon was sie brauchen. Lana hat dafür ganz schnell 240ml pro Flasche getrunken. Natürlich noch nicht mit 8 Wochen, aber das kam ganz schnell. Mitlerweile bekommt Lana Beikost und somit ihre letzte Flasche um 20 Uhr und dann schläft sie auch bis ca. 8 Uhr durch.#gaehn#freu

LG
Jacqueline + Lana 25,5 Wochen#schock