Woher BABYSPECK kommt ! Und wie ich meine Mama zum GLÜHEN brachte !

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von saxi1 03.08.07 - 17:03 Uhr

Hallo !

Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Nadine und meine wundervolle Mama hat mich Anfang Jänner geboren.
Inzwischen bin ich fast 7 Monate alt und habe Mami immer viel Freude bereitet (glaube ich jedenfalls #freu)

Die Stillzeit war wunderbar für mich, anfangs dachte ich, ich ärgere Mutti ein bisschen und habe immer nur kurz getrunken. Müde war ich auch immer, sodass ich bald darauf eingeschlafen bin.. Ich glaube da habe ich Mama fast zur Weißglut getrieben, außerdem ist sie tagsüber immer mit so komischen Augenringen herumgerannt, dass sah gar nicht so gut aus. ;-)

Als ich dann mit 20 Wochen 2 Zähne bekommen habe und sozusagen das Erwachsenenalter erreicht hatte, sollte ich auf einmal diese komischen Silikonsauger in den Mund nehmen – Pfui, dachte ich mir – was soll ich mit diesen Dingern.
Bei Mamas Brust war es doch am schönsten und ich lehnte sämtliches Flascherl-Zeugs strickt ab ! #freu

Eines Tages kam Mama mit so einem länglichen Ding Namens Löffel an ! Da das Teil recht lustig aussah, hatte ich mit ihr erbarmen und probierte davon ein paar Bissen. Alle Achtung, dieses komische klebrige orange Zeug war gar nicht mal so übel und ich lies mir die Prozedur jeden Tag zu Mittag gefallen.
Irgendwann bekam ich dann Durst und zeigte mich einsichtig. Von diesem Tag an akzeptiere ich jede Art von Saugern. Lustig fühlen sich diese Dinger im Mund an #flasche

Dann wars mir irgendwann zu bunt. Mama kam alle paar Tage mit was neuem an, und wollte mir nach einem Monat diesen suuuuuper gesunden Nachmittags-Getreide-Brei einreden. Also den mochte ich gar nicht. Und überhaupt, alles was Mami da auf den Löffel packte lehnte ich ab und verzog mein Gesicht. Manchmal, aber nur wenn ich total Mitleid mir ihr hatte, schluckte ich ein paar Löffel runter.
Ich glaube Mama ist in der Zeit fast verzweifelt und hat sich Sorgen um mich gemacht. Aber das muss sie nicht, denn jeden Tag hab ich einfach nicht den gleich großen Hunger.

Außerdem muss ich auf meine Linie schauen, denn ich weiß so ÜBERHAUPT NICHT wo diese komischen Fettpölsterchen an meinen Füßen herkommen. Ich glaube das nennt sich BABYSPECK !

So, dass wars dann mal von mir. Ich hab zu tun, muss nämlich jetzt krabbeln und sitzen lernen.

Bis bald
Eure Nadine (7 Monate)

Beitrag von sabine2511 03.08.07 - 20:53 Uhr

hi

einfach nur süß!!!

gr´ß sabine

Beitrag von joky75 03.08.07 - 20:58 Uhr

Na Du scheinst ja eine ganz selbstbewusste Maus zu sein! Richtig so!! Zeig Deiner Mama wo es lang geht!!

Da hat Deine Mama Dir aber einen tollen Namen ausgesucht. Meine Mama hat mir vor 32 Jahren den gleichen Namen ausgesucht und ich bin damit ganz zufrieden!!

In drei Wochen ungefähr werde ich meiner Kleinen Maus (sie heißt übrigens Finja) auch mal so ein komisches Dingen mit dem Namen Löffel in den Mund stecken, mal sehen was sie dazu sagt. Mit der Flasche hat sie auch so ihren ganz eigenen Willen. Sobald Mama zu Hause ist (selbst, wenn sie in einem anderen Raum ist) rührt sie die Dinger nicht an. Dann geht sie aus Protest lieber ohne Essen ins Bett. Wenn Mama arbeiten ist (das ist an zwei Tagen in der Woche so) lässt sie sich von Papa sehr gern die Flasche geben.

Viele Grüße an Deine Mama!
Nadine mit Finja *18.03.2007