Tierische Probleme nach Entbindung (13 Wochen her)

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von olasz 03.08.07 - 17:19 Uhr

Hallo ihr Lieben,
vielleicht kennt das ja noch jemand von euch. Seit gut 6 oder 4 Wochen geht es mir richtig Scheiße. Kloß im Hals, Schwindelgefühl, Probleme mit dem Blutdruck, Müdigkeit, Verstopfung, Muskelschmerzen, verschwommenes Sehen und so weiter und so fort.
War jetzt schon eine Woche im Krankenhaus, außer einer vergrößerten Schilddrüse nichts zu machen. Werte aber nur grenzwertig.
Hangel mich im Moment von Arzt zu Arzt und von Vermutung zu Vermutung.
Habe hier im Forum schon rumgestöbert ob sonst noch jemand so heftige Probleme hat.
Ich muss dabei sagen, dass unsere Maus super pflegeleicht ist, ein Anfängerkind erster Güte quasi. Schläft sogar schon teilweise bis morgens um sechs durch von abends um 21.00 Uhr.
Bin langsam am verzweifeln.

Beitrag von bellababy 03.08.07 - 18:29 Uhr

Hallo,

ersteinmal #liebdrueck Du bist nicht alleine. Alle diese Symptome habe ich auch und mein Kleiner ist heute erst 13 Tage alt. Bei mir liegt es daran das ich unter Angstzuständen leide (Panikattacken) die scheiss Psyche kann leider solche Symptome hervor rufen! Du warst beim Arzt alles ist abgecheckt worden, ich würde einen Termin beim Neurologen machen und das Thema Angststörung ansprechen.

Ich wünsche Dir alles Gute und lass den Kopf nicht hängen es gibt auch wieder bessere Tage!

liebe Grüße
Janine

Beitrag von bruja2005 03.08.07 - 19:07 Uhr

Naja es kann schon die Umstellung sein bis sich die Hormone wieder eingespielt haben ? Ich habe eine Unterfunktion der Schiulddruese und einige Sympthome deuten auch darauf hin aber wenn die Werte nur Grenzwertig sind,...#gruebel !

Hast Du denn Angst mit dem Kind alleine zu sein, es nicht zu schaffen etc ? Wann traten diese Probleme denn genau auf ? Stillst Du ? Was sagt Dein Gyn ?

Ferndiagnosen kann man nicht stellen, aber es dauert schon eine Weile bis sich der Koerper wieder umgestellt hat nach einer Schwangerschaft und bei dem einen geht es schneller als beim andern....#kratz! Hattest Du die ersten Monate der SS viele Probleme ?

Hast Du Hilfe von Familie oder soi die Dir Arbeit wenigstens mal Zeitweise abnehmen koennen bis es Dir besser geht ?

Lass mal von Dir hoern und Gute Besserung

Beitrag von savina 04.08.07 - 11:48 Uhr

Wenn Dein Kind schon pflegeleicht ist, nutzt Du die Zeiten auch, um Dich auszuruhen, genügend zu schlafen??
Ich hatte diesmal (3. Kind) nämlich gar keine Probleme, bin nach einer Woche schon wieder lustig aufgestanden, habe gekocht und gebügelt. Bis ich dahinter kam, dass mir das einfach gar nicht gut tut.
Und seit ich mindestens 2 Nickerchen tagsüber einschiebe, ist alles besser: Beckenboden, Muskeln in den Armen, Milchfluss, Laune, Psyche... (die beiden Großen sind im Kindergarten, oder eine Nachbarin nimmt sie gerne zu sich).
Ach ja: mein Mann muß im Haushalt gerade auch ziemlich anpacken, denn z.B. staubsaugen ist völliges Gift für den Beckenboden. Das mache ich jetzt einfach nicht, basta.
Schone Dich, sei geduldig mit Dir selber - Du hast eine absolute Höchstleistung vollbracht, da hast Du jetzt ein Recht auf etwas Rücksicht!

Beitrag von kaleema 06.08.07 - 12:22 Uhr

Die Schilddrüse ist ein teuflisches kleines Organ. Deine Symptome können bestimmt auch stressbedingt sein oder andere Ursachen ahben. Aber wenn die SD schon vergrößert ist und bei den Symptomen, würde ich einen Spezialisten aufsuchen. Nimmst Du Jod? Wenn nicht, kann sich das Problem auch verstärken, ich würde das aber immer mit dem Arzt absprechen.

Meine Mutter hat sich mit solchen Symptomen so lange von Arzt zu Arzt geschleppt, bis irgendeiner sie mal darauf angesprochen hat. Da war es aber schon zu spät, sie ist von Überfunktion in Unterfunktion und zurück gerauscht, es gab viele Dinge, die dadurch nach kamen und letztlich mussten sie die SD entfernen. Jetzt ist es besser aber nicht wirklich gut.

Pass' auf Dich auf!
Kali.