Kann mein Baby nicht hergeben!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 17:21 Uhr

HI,

hallo erstmal, bin wieder neu im Baby-Forum. Am 31.07. hab ich mein zweites Kind zur Welt gebracht. Die kleine Lotta Alice.
Jetzt zu meinem Problem:
Ich habe zu meinen Schwiegereltern ein sehr angespanntes Verhältnis (wir können uns gegenseitig nicht wirklich riechen). Nun hab ich das Problem, dass ich ihnen meine Kleine nicht wirklich auf den Arm geben möchte. Klar, haben sie sie nun schon ein paar Mal umhergetragen, aber ich kann dann gar nicht entspannt zu sehen. Mir wird dabei ganz anders. Ich kann es gar nicht beschreiben. Mir dreht sich da bisschen der Magen um und ich habe das brennende Gefühl ihnen die Kleine sofort entreißen zu müssen. Das geht mir bei anderen gar nicht so. Nur bei meinen Schwiegereltern. Bei meinem Sohn hatte ich diese Problematik zwar auch ein wenig, aber nicht so extrem wie jetzt. Ich kann keine Sekunde wegschauen und ein Gespräch währenddessen geht auch gar nicht. ich fühl mich da wie unter Panik. Was ist nur los mit mir? So kann das doch nicht ewig weitergehen? Ging es jemandem ähnlich?

LG#
Jenny

Beitrag von jeanny0409 03.08.07 - 17:31 Uhr

Mir gings bei beiden Kindern genauso und weißt du was, ich habe sie mindestens die ersten 4 Wochen nicht aus der Hand gegeben,wnn ich es nicht wirklich wollte.
Das heisst den Schwi Eltern habe ich sie gar nicht gegeben in den ersten Wochen.
Damit müssen die halt leben und ich würd einfach sagen,dass du sie halt momentan gern selbst auf dem Arm hast, da ist nichts schlimmes dran.;-)

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 17:39 Uhr

Hi,

dazu bin ich nicht stark genug. Ich könnte das niemals sagen. Aber ich hab nun eh erst mal ein Besuchsstopp verhängt, damit ich mal langsam wieder mich eingewöhnen kann. Erstmal sollte mein Sohn, ich, mein Mann und die Kleine etwas zusammenwachsen können! Aber manche verstehen sowas eh icht!

LG
Jenny

Beitrag von lucie_neu 03.08.07 - 17:34 Uhr

Na um Gottes Willen dein Kind ist 4 Tage alt ....

Warte mal, mit der Zeit wird das schon.... du bist ja noch voller SS-Hormone #liebdrueck

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 17:40 Uhr

Hast hoffentlich recht. Und der Baby-Blues hat sich auch eingeschlichen! Bei Luca damals ging es ein dreiviertel Jahr, aber eben nicht so extrem!

LG
Jenny

Beitrag von sakirafer 03.08.07 - 17:35 Uhr

Hallo Jenny,

ich kenn das! Habe im Krankenhaus fast geheult, weil mir das Baby mit den Worten "Du hast ihn den ganzen Tag" aus den Händen gerissen wurde.

ICh denke, das ist der Mutterinstinkt, der jetzt besonders ausgeprägt ist. Man möchte sein Neugeborenes vor allem schützen.Mit der ZEit wirds sicher besser.

Liebe Grüße

Sara + Lukas *29.06.2007

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 17:42 Uhr

Ich hab das Gefühl aber komischerweise nur bei meinen Schwiegereltern. Obwohl sie die Kleine ja genauso lieb haben und ihr nicht tun würden #augen. Aber ich bin da total verstockt! Wie gesagt, bei meinem Großen war das auch schon so und es wurde erst mit 9 Monaten besser. Oh oh oh...

LG
Jenny

Beitrag von sakirafer 03.08.07 - 17:46 Uhr

Oh jeh, Mutter sein ist echt nicht einfach. Aber ich mag es auch nicht, wenn bestimmte Leute mein Baby anfassen, küssen usw und mir dann noch "tolle" Ratschläge geben.

Kopf hoch, das wird....

LG Sara

Beitrag von mel.77 03.08.07 - 17:39 Uhr

Hi Jenny!

Luca ist jetzt fast 6 Monate alt.
Mir geht es mit meiner Schwiegermutter ähnlich wie Dir. Wenn Sie ihn auf dem Arm hat oder - noch schlimmer - ihm Küsschen gibt, wird mir ganz anders... :-[
Ich merke dann richtig, wie sich mein Gesicht anspannt.
Es sind bei ihr aber auch die ewig nervenden Kommentare wie "... wann schläfste denn mal bei Omi?... die Omi nimmt dich jetzt mit... was willste denn mit der Mama, die siehste doch den ganzen Tag..." und so weiter und so fort... DAS NERVT!!!
Ich gebe Luca noch nicht "her", frühestens dann wenn er selbst sagen kann "ich möchte gern zu Oma", vorher nicht. Und sie begreift es nicht... #augen
Ob das normal ist kann ich Dir nicht sagen - naja, wohl eher nicht oder#kratz - aber ich kann auch nichts dagegen machen.
Übrigens ist mein Mann grad mit Luca zu Besuch bei Oma und ich schau schon ständig auf die Uhr, wann sie wieder kommen (sie sind ca. ne viertel Stunde weg...#augen). Gott sei Dank macht er das nicht oft...
Also Du siehst, es geht noch anderen so...

LG, Mel

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 17:44 Uhr

Wir sind eben voll die Glucken! Niemals könnte ich Luca (mein Sohnemann heißt auch so ;-)) bei meinen Schwiegereltern schlafen lassen und er ist jetzt 2,5 Jahre alt. Aber er will das auch gar nicht und meine Schwiegereltern auch nicht. Die Enkelkinder sind nur schön, wenn sie brav am Tisch sitzen und lieb spielen. Über Nacht, das ginge gar icht, denn sie könnten ja aufwachen! #augen

LG
Jenny

Beitrag von cat3112 03.08.07 - 18:07 Uhr

Hi Jenns,
genauso gehts mir auch seid der Geburt von Anna mit den SchwieEltern und es ist bis jetzt auch nicht besser geworden das Gefühl. Denke das wird auch so bleiben...
Am liebsten würd ich sie, wenn wir zu Besuch sind, die ganze Zeit bei mir haben und sie ihr nicht geben, aber weißt ja wies ist. Zum Glück stille ich - das kann ich dann auch immer noch rausziehen...

Grüße

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 19:35 Uhr

Aber du hast doch ein relativ gutes Verhältnis zu deinen SchwiEltern, oder? Also zumindest nicht so ein schlechtes wie ich. Was sagt Andi dazu? Ich habs grad Kai erzählt und er lachte nur und sagte, "Ist doch ok, ist ja auch dein Kind". er ist gerade auch nicht so dolle auf seine Eltern zu sprechen. Irgendwie schade, dass das Verhältnis auch jetzt mit zwei Enkeln nicht besser wird. Aber kaltherzige Menschen kann man eben nicht aufwärmen!

LG
Jenns

Beitrag von cat3112 03.08.07 - 20:34 Uhr

Zum Ende der SS hat sich das Verhältnis schon verschlechtert und jetzt wo Anna da ist, ist es noch schlechter geworden...warum? Weil sie so Besitzergreifend ist und ich den Eindruck habe das ich das Kind nur für sie geboren habe. Schon von Anfang an hat sie mir Anna so aus dem Arm "grissen" ohne Rücksicht auf mich zu nehmen. Außerdem hat sie jeden Tag angerufen, ob das Kind heute schon gefurzt hat (Ironie). Hab mich immer mehr zurückgezogen und dann gabs auch noch Streit, sodass wir fast 2 Wochen funkstille hatten. Toll oder... Naja, und jetzt ists eher gezwungen, als das es Spaß macht vorbeizuschauen...

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 21:32 Uhr

hey, aber wenigstens gab es mal Streit! Das ist ja wenigstens eine Gefühlsregung. Meine SchwiMu ist wie ein Eisklotz. Dauernd schaut sie uns "ermahnend" an, wenn wir Luca Dinge erlauben, die sie nicht für richtig empfindet. Oh mann, die Frau hat so nen Sockenschuss. Ich will bei der auch nicht mehr vorbeischauen. Aber was willst machen.
Was sagt denn Andi dazu? Er steht doch wohl hoffentlich hinter dir oder?

Beitrag von cat3112 04.08.07 - 08:18 Uhr

"hey, aber wenigstens gab es mal Streit! Das ist ja wenigstens eine Gefühlsregung."

Naja so richtiger Streit wars vielleicht keiner. Ich hatte sie bei dem letzten Besuch angepampt und daraufhin hat sie sich über ne Woche nicht mehr gemeldet und wahrscheinlich drauf gewartet bis ich mich bei ihr entschuldige. Die macht das immer so, dass sie sich dann nicht mehr meldet, wenn sie beleidigt ist. Oh man. Andy hat dann bei ihr angerufen und Dampf reingelassen. Doch, er steht hinter mir - versucht aber auch zu vermitteln. Er meinte ganz klar zu seinen Eltern, das es, jetzt mit Anna, so läuft wie wir das möchten und nicht anders. Da war ich schon stolz auf ihn, dass er Arsch in der Hose gezeigt hat. Ihn kotzt das Verhalten von seiner Mutter ja auch oft an...

Ihr hättet ihr vielleicht schon von Anfang an eure Meinung sagen sollen. Aber vielleicht kommt ja noch der Knall.

Beitrag von njenny2011 04.08.07 - 21:23 Uhr

Hi,

ja, den Knall gab es bei uns schon bei Luca damals. Da hat Kai seiner Mutter eben das Gleiche mitgeteilt. Aber das Verhältnis ist nicht besser. Es wird sich auch nie bessern. Was mich so aufregt: Die ganze Zeit wollen sie weder von uns noch von Luca was wissen. Kaum ist Lotta da, werden wir interessant und sie kommen dreimal die Woche. Selbst Kai sagte heute: "Mann, das die ihre Euphorie immer am Anfang ausleben und nicht mal ein wenig verteilen können. In 4 Woche meldet sich von denen wieder keiner." Er hat auch seinen Eltern gestern am Telefon gesagt, dass er nicht will, dass sie morgen kommen. Nur sein Bruder kann für ne halbe Stunde reinschauen aber mehr nicht. Der kommt ja extra aus München.
Naja, das ganze aufregen bringt doch eh nix!

LG
Jennse

Beitrag von cat3112 05.08.07 - 13:07 Uhr

Genau das Gefühl hab ich auch - scheint so, als wollen sie die nächsten zwei Jahre schonmal im vorraus betüddeln, verhätscheln und bei uns ist es so, dass sie am besten jetzt gleich die Lieblingsoma werden will. Meine SM hat halt extrem Angst, dass Anna keinen richtigen Bezug zu ihr aufbaut, weil sie nicht so nah bei uns wohnt wie meine Mutter. Naja, recht hat sie ja...aber sie hat ja ne eigene Tochter - DIE sollte jetzt auch mal so langsam ein Kind bekommen. Hoffentlich klappts bei denen bald, dann hätte ich meine Ruhe. Ehrlichgesagt würde ich mir, so wies bei dir ist, momentan mehr wünschen. Einfach das ich meine Ruhe hätte.

Beitrag von njenny2011 05.08.07 - 20:18 Uhr

Hast recht, meine Ruhe hab ich wenigstens.Aber eben nich jetzt, denn jetzt will man ja am liebsten jeden Tag kommen (die kamen ja sogar an dem Tag als ich aus dem KKH kam und wollten mit uns zu Abend essen aber da haben wir abgeblockt). Und in 4 Wochen kennen sie uns nicht mehr, so nach dem Motto!

Naja...

Beitrag von marion2 03.08.07 - 18:16 Uhr

Hallo,

ich kenn das.

Das hat mit SS-Hormonen wirklich wenig zu tun. Wenn mein Schwieger#drache eins meiner #baby #schrei auf dem Arm hat, dreh ich ab. (natürlich nur innerlich, kann mich knapp beherrschen)

LG Marion

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 19:22 Uhr

Meine Hoffnung, dass es an den SS-Hormonen liegt, hab ich eh aufgegeben, da ich es bei meinem Großen ja auch so hatte und das ganze 9 Monate.

LG
Jenny

Beitrag von amitola 03.08.07 - 18:24 Uhr

Boa das kenne ich auch zu gut! Bis auf meine Eltern (bei denen macht es mir gar nichts aus) krieg ich auch immer Anfälle wenn jemand die Kleine hält. Ich komm mir schon total bescheuert vor. Ich hab mit meiner Schwiegermutter auch keine gutes Verhältniss. wenn sie die Kleine hält dann könnt ich auch immer ausrasten! Aber ist nicht nur bei meiner Schwiegermutter so! Ich mag das einfach nicht wenn jemand anderes mein Kind anfasst oder rumträgt.

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 19:23 Uhr

KOmisch, aber woran liegt das denn? Meine Schwester war eben da und hat die KLeine genommen, da macht es mir gar nix aus. Nein im Gegenteil! Aber meine Schwiegermutter würd ich immer am liebsten weg wünschen wenn es ums rumtragen geht!

LG
Jenny

Beitrag von scarlettohara 03.08.07 - 18:31 Uhr

Meine SchwiMu ist wirklich nett. Trotzdem mag ich ihr meinen Kleinen auch nur ungern geben #gruebel. Schon komisch. Auch Kommentare, die von ihr kommen, nehme ich ihr viel eher übel als beispielsweise meiner eigenen Mutter.
Hatte eigentlich geplant, nach einem Jahr Elternzeit wieder arbeiten zu gehen (teilzeit) und meinen Sohn abwechselnd zu meiner Ma und dann wieder zur Schwiegerma zu geben. Momentan fühl ich mich aber gar nicht wohl bei dem Gedanken....

Grüße
Scarlett

Beitrag von njenny2011 03.08.07 - 19:28 Uhr

Das könnte ich auch nicht. Ich gehe in 8 Wochen auch wieder arbeiten, aber zum Glück nur abends, wenn mein Mann zu Hause ist. Neee, Schwiegermutter die Kinder geben??? Nie!

LG
JEnny

Beitrag von lady88 03.08.07 - 18:47 Uhr

Huhu,

mir geht es ähnlich, nur bei dem Kindsvater und deren Familie, aber sonst habe ich keine Probleme damit.

Habe kein gutes Verhältnis zu denen, viellei liegts ja auch daran #gruebel

Liebe Grüße
Jennifer und #babyAnastasia *29. März 2007

  • 1
  • 2