Viburcol...jetzt schläfrig und abwesend...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 4mone 03.08.07 - 17:36 Uhr

Hallo mal wieder...

nachdem ich kurz vorm durchdrehen war (letzte posts von mir...danke für eure antworten...werde einige von euch noch mal über vk anschreiben, wenn ich mehr ruhe habe), habe ich in der spo VIRBUCOL geholt und ihr vor zwei Stunden ein Zäpfchen gegeben...
Jetzt schläfert sie vor sich hin und ist ziemlich abwesend...das tut mir voll leid für sie, will sie doch nicht mit medis zubombadieren...

können die schädlich sein?
wer hat erfahrungen mit den zäpfchen...?

lg simone

Beitrag von galemburgis 03.08.07 - 17:46 Uhr

Nein, die sind nicht schädlich. Brauchst keine Angst haben, dass du dein Kind mit Beruhigungsmitteln vollstopfst.

Habe zwar deinen anderen Post nicht gelesen, kenne diese Zäpfchen aber. Habe sie meiner Kurzen mal nach der Impfung gegeben, da sie darauf mit erhöhter Temperatur und starker Unruhe reagiert hat. Haben super geholfen.

Beste Grüße
Galemburgis

Beitrag von marion2 03.08.07 - 18:13 Uhr

Hallo,

wir haben diese Zäpfchen von unserer Kinderärztin verschrieben bekommen. Die Babys waren krank und sehr unruhig. Nachdem sie die Zäpfchen bekommen haben, hatte ich die schlimmste Nacht meines Lebens. Die beiden sind abgegangen wie die Raketen. #schock Ich hatte gedacht, die Dinge würden wirken wie normale Fieberzäpfchen.#augen

Die Zäpfchen sollen die Kinder ruhig stellen - bei euch wohl erfolgreich. #gruebel

Wenn die Dinger bei deiner Tochter solche "Erfolge" bringen, dann gib sie einfach nicht noch mal.

LG Marion

Beitrag von scarlettohara 03.08.07 - 18:36 Uhr

Hallo Marion,

dann haben die Zäpfchen bei Deinen Kiddies gerade das Gegenteil des gewünschten Effekts bewirkt, oder?

Habe die Zäpfchen bisher nicht selbst ausprobiert, wollte sie aber auf Anraten einer Bekannten besorgen.

Danke schonmal für Deine Antwort
Scarlett

Beitrag von marion2 03.08.07 - 21:21 Uhr

Hallo,

ja das war genau das Gegenteil von dem was draufsteht. Ist bei Homöopathie eben das Risiko.

Es war extrem. Naja, ich hab den Stress dann leider auch gleich doppelt gehabt.

LG Marion

Beitrag von nelifehr 03.08.07 - 18:18 Uhr

Virbucol-Zäpfchen sind rein pflanzlich bzw. sind sie ein homöopathisches Mittel und somit auch kein Medikament im herkömmlichen Sinn. Schädlich ist es also bestimmt NICHT.


Beitrag von marion2 03.08.07 - 18:27 Uhr

Pflanzliche Medikamente haben so viele Wirkungen und Nebenwirkungen wie chemische Keulen - werden aber oft unterschätzt. Sei nicht so blauäugig.

Beitrag von nelifehr 03.08.07 - 20:09 Uhr

Ich hab grüne Augen. Aber Homöopathie kann nachweislich sehr sehr lange nicht die Wirkung haben, wie Medikamente der Schulmedizin.

Beitrag von marion2 03.08.07 - 21:35 Uhr

#kratz Wenn Homöopathie so wirkungslos ist, warum gibst du es dann? #kratz

Beitrag von scarlettohara 03.08.07 - 18:25 Uhr

Hallo Simone,

die Zäpfchen sind soweit ich weiß homöopathisch - Du hast Dein Kind jetzt also nicht mit Chemie und Psychopharmaka vollgestopft.

Wenn Deine Kleine jetzt schläfrig ist, wird ihr diese 'Auszeit' vermutlich auch mal ganz gut tun, nach dem ganzen Stress.

Kleiner Tip: Gönn Dir jetzt auch ein wenig Ruhe! Also nix Haushalt oder so. Leg die Beine hoch, lies ein gutes Buch, mach das wobei Du Dich am besten entspannen kannst! Nur so kommst Du -auch mental- wieder zu Kräften.

Alles Gute
Scarlett

Beitrag von wolfsblume 04.08.07 - 11:16 Uhr

Hallo Simone
Deine Kleine ist grade mal 5 Wochen was erwartest Du von der Maus das sie nur schläft? Was machst Du denn wenn sie das Zahnen anfängt, dann wird es noch mehr Stress geben. Virbucol ist zwar hömöopatisch, aber bei einem 5 Wochen alten Säuglich ich weiss ja nicht. Schau das Du einen Termin bei einem Osteophaten bekommst oder gib Ihr was gegen Ihre Koliken tja und meist hilft da echt nur 12 Wochen tragen tragen und nochmal tragen, habe 2 Kids die heftige 3 Monatskoliken hatten und kann dir sagen normal sind die echt mit 12 Wochen weg. Klar geht man als Mutter auf dem Zahnfleisch aber es werden auch wieder bessere Zeiten kommen.
LG Elke