Ich muss mal Frust ablassen! Sorry

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von amitola 03.08.07 - 18:38 Uhr

Aaaalso ich habe ein Problem mit meiner Schwiegermutter (ganz neues Thema, ich weiß, danke wenn ihr trotzdem weiterlest :-)) :

Josephina hat heute Nachmittag mal ein bisschen geschrien. Es war wirklich nicht tragisch. Während dieser Zeit hat meine Schwiegermutter angerufen und natürlich das Baby weinen gehört! Mein Freund hat dann kurz mit ihr telefoniert. 10 Minuten später ruft sie nochmal an (um zu kontrollieren ob das Baby immernoch weint, als ob wir zu blöd wären unsere Tochter zu beruhigen) und labert meinen Freund dann wieder zu mit Dingen die das Baby haben könnte. Sie kommt dann auf so lustige Ideen wie z.b ich hätte zu wenig Nährstoffe in meiner Milch oder ich hätte zu wenig Milch!! Das geht mir soooo auf die Nerven und es verunsichert mich. Josephina hat noch so einen Storchenbiss am linken Auge, sowohl meine Hebamme als auch meine KA haben sich das angeschaut und mir bestätigt, dass es nichts schlimmes sei ....was macht meine Schwiegermutter??????? Sie macht uns verrückt weil sie denkt das Baby hätte eine schwere Entzündung am Auge, durch Clamydien! Ich hab ihr dann geantwortet, dass Hebamme und Ärztin sich das angeschaut hätten, darauf sie: Deine Hebamme ist zu jung und hat keine Ahnung!!!!!! Das Ende vom Lied war das sie selber bei einem Kinderarzt angerufen hat. Ichfühle mich dermaßen übergangen.Dauernd kommt sie mit solchen Sachen! Es macht mich wahnsinnig! Sie hat ein!!!! Buch zuhause über Babys und meint das sie deshalb alles weiß! manchmal hab ich das Gefühl sie wartet darauf, dass mein Kind krank wird damit sie mir irgendeinen Fehler unter die Nase reiben kann. Ich bin am verzweifeln! Ach so ich hab schon eintausend mal mit ihr geredet ...sie versteht das nicht wie ich mich daran stören kann!!!! Sorry ich musste das loswerden bevor ich explodiere!

lg amitola

Beitrag von aaabbbcccdddeee 03.08.07 - 18:57 Uhr

Du arme, leider sind viele so, ich kenne das zu gut#schock. Außer versuchen mit ihr zu reden kannst du da leider nicht machen. Am besten ins eine Ohr rein und aus dem anderen Ohr wieder raus.

PS: Unsere Lotte hat auch einen Storchenbiss am rechten Auge)

Lg Angy

Beitrag von bruja2005 03.08.07 - 19:45 Uhr

Hi

einerseits kann ich Deine Schwiegie verstehen denn Du bist noch jung und Sie macht sich halt Sorgen, aber das gibt Ihr keinesfalls das Recht Euch zu uebergehen.

Setz Dich mit Ihr hin und sag Ihr klipp und klar dass Sie sich raushalten soll und dass Du Sie schon anrufen wuerdest wenn Du Fragen hast, aber dass Sie Euch als Familie respektieren soll. Vor allem wuerde ich Ihr sagen dass Sie NIE wieder einfach den Arzt anrufen soll weil Sie Dir nicht glaubt.

Dein Freund muss allerdings voll hinter Dir stehen und wenn Sie sich immer noch so einmischt AB an und sich rar machen.

LG

Beitrag von faxl 03.08.07 - 19:52 Uhr

hallo
habe ein ähnliches exemplar zu hause allerdings mischt sie sich nicht ein sondern will die kleine ständig sehen (1 mal die woche reicht ihr nicht) sie hatte schon ein gitterbett aufgestellt bevor wir eines hatten, usw.
ich hör nicht mehr hin!!! sie sagt immer : ilvi (7 monate)wann kommst du mich wieder besuchen???
wenn deine mama dich nicht bringt dann hol ich dich einfach!!!
usw.
hab mich auch sehr geärgert aber am besten ist du überhörst solche dinge. manchmal gelingt es manchmal nicht aber ich denke immer es ist die aufgabe meines mannes mit seiner mutter zu reden- der tut es zwar nicht aber ich will da nicht zwischen rein geraten und siehe da manchmal ist es ihm jetzt selber schon ein wenig viel.

viel geduld wünsch ich dir
ich bin sicher du bist eine gute mutter und machst alles richtig!!
lass dir nichts snderes erzählen

lg susi

Beitrag von elanor 03.08.07 - 22:11 Uhr



Hallo!

Grenzen, Grenzen, Grenzen setzen! Mehr kann man dazu nicht sagen. Und wir hier schon bemerkt wurde, das sollte auch vor allem Dein Freund tun! Wie steht er denn dazu? Manchmal sind die zu feige und dann bist Du die Böse.
Das war bei uns auch so; ich habe das mit den Grenzen zeitweilig vielleicht auch übertrieben, haben z.B. Heiligabend mal allein gefeiert etc. Jetzt habens eigentlich beide Omas kapiert, wobei man sich immer mal wieder wehren muss.

Grüße, Elanor

Beitrag von tinmi30 03.08.07 - 22:39 Uhr

Hi amitola,meine Schwimu. ist auch so überängstlich(haben aber ein gutes verhältnis)vor ca 5 wo.war die kleine über Nacht dort sie ist auf dem Arm eingeschlafen und dann hat sie sie ins Schlafzi. gelegt sie ist dann wach geworden und hat nur noch geschrien auch ich konnte sie nicht beruhigen die haben mich dann total irre gemacht bis wir im Krankenh. gelandet sind auf raten meiner Schwiemu.und die Ärtztin hat sie dann gefragt ob sie keine Kinder gehabt hat wo geschrieen haben#hicks #kratz!Ich bin dann zu mir Heim hab sie Bettfertiggemacht und sie hat geschlafen#cool!!Das mit dem Storchenbiß hat meine an beiden Augen kann sein das es bleibt muß aber nicht aber hauptsache ist doch sie ist gesund gell?!
sorry für#bla#bla
LG Tina +Melanie 15 Wo.(die gerade schläft#sonne)