plazenta liegt falsch... und nun?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von traenchen 03.08.07 - 19:09 Uhr

hallo... bin am dienstag bei meiner FÄ gewesen und sie sagte zu mir das meine plazenta vorm muttermund liegt und sie eigendlich noch wandern müsste....

was würde denn passieren wenn sie nicht wandern würde?

bin ziemlich in sorge...

Beitrag von alarabiata 03.08.07 - 19:13 Uhr

hallo

wenn sie nicht wandert, kannst du nicht vaginal entbinden....
ich hatte das bei meiner letzten SS auch und war völlig in sorge...

sie ist aber mit dem wachstum der gebärmutter nach oben gewandert und alles lief gut;-)

LG

bianca

Beitrag von traenchen 03.08.07 - 19:14 Uhr

bin jetzt 14. ssw.... kann das noch irgendwelche anderen auswirkungen haben..... vielleicht fürs baby? #schwitz

Beitrag von krokoviel 03.08.07 - 19:45 Uhr

Hallo,

hatte das Problem in meiner ersten Schwangerschaft und diesmal auch wieder. Normalerweise zieht sich die Plazenta bis ca. zur 15. / 16. SSW vollständig nach oben. Bei mir ist in der 1. SS ein Teil der Plazenta abgegangen (allerdings erst in der 20. SSW) und ich musste liegen und Magnesium nehmen bis zur 30. SSW. Mein Sohn ist allerdings gesund und munter dann erst in der 42. SSW zur Welt gekommen, Du siehst: trotz Komplikationen ist alles gut gegangen.
Es kommt wohl relativ häufig vor, dass noch ein Teil der Plazenta vor dem Gebärmutterhals liegt. Wenn er da bleibt, muss ein KS gemacht werden, aber meist zieht sich alles rechtzeitig nach oben!
Würde mich nicht verrückt machen, mich so of wie möglich hinlegen, evtl etwas Magnesium schlucken. Solange Du keine starken Blutungen hast, ist mit Dir und Deinem Baby alles okay!


Liebe Grüße, Eva mit Felix und #ei

Beitrag von junistern2006 03.08.07 - 19:48 Uhr

Hi
Mach dich mal nicht verrückt. Im frühen Stadium der SS kommt das häufig vor. Ich habe es in beiden SS gehabt und es ist beide Male nach einigen Wochen eine Vorderwandplazenta daraus entstanden.
Bei Blutungen solltest du in´s KH fahren.
Für´´s Baby ist es zunächst ungefährlich.
Nur zum Ende der SS könnte es Komplikationen geben. Aber - wie gesagt- nur sehr wenige Frauen haben dauerhaft eine Plazenta praevia totalis.
LG Inga