noch jemand mit skoliose???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabsi612 03.08.07 - 19:20 Uhr

hey muttis ;-)

wie oben bereits gefragt...gibt es hier noch jemanden mit skoliose und mittlerweile durch die ss einhergehenden rippenschmerzen? ich hab das seit einem monat und bekomme da noch die krise dran. hat da evtl jemand ein geheimrezept gegen? ich versuche schon mich nur mit geradem rücken zu bücken (also immer in die knie gehen...nerv) und kerzengerade sitzen. außerdem massiert mein männe mich des öfteren. seitdem ist es auch schon etwas erträglicher geworden, aber manchmal könnt man halt trotz aller vorbeugender maßnahmen die wände hochgehen...#heul#heul#heul

lange rede, kurzer sinn: gibt es da vielleicht gute ratschläge für mich?

gaaaanz liebe grüße an alle mit-muttis #liebdrueck

sabrina + fynn 25+3

Beitrag von katy22 03.08.07 - 19:25 Uhr

Hallo Sabrina,
bin Physiotherapeutin und denke es kommt durch Deine Skoliose zu einer einseitigen Mehrdehnung der Bauchmuskeln. Ich hatte übrigens die gleichen Beschwerden in der SS mit meiner Tochter, habe aber keine Skoliose und hab's leider bis zum Ende mit mir rumgeschleppt.
Würde Dir raten, Dir vom Arzt ein Krankengymnastik-Rezept austellen zu lassen. Es gibt spezielle Dehntechniken und Übungen, die das ganze ein wenig erträglicher machen.

Fühle mit Dir, Gruß, Katy

Beitrag von sabsi612 03.08.07 - 19:47 Uhr

super, danke für die antwort. #liebdrueck
werd ich gleich beim nächsten termin in die tat umsetzen.

(ist aber auch echt ´n kreuz manchmal mit dem kreuz...:-[ )

lg,
sabrina

Beitrag von subaia 03.08.07 - 20:15 Uhr

Hallo,

also ich habe Skoliose, die aber in meiner SS viel besser geworden ist. Hatte vorher ständig Rückenschmerzen und jetzt kaum noch.

Also bei Skoliose hilft ja eigentlich nur: SPORT, SPORT, SPORT.
Die Muskeln sind nämlich meistens zu schwach die schiefen Wirbel zu halten. Nur mit trainiertem Rücken kannst du wirklich effektiv etwas tun. Das ist natürlich jetzt schwierig. Ich habe gute Erfahrungen (vor der SS) mit Akupunktur und Schwimmen gemacht. Zusätzlich lasse ich mich ein - bis zweimal die Woche massieren, das tut mir wirklich gut.

Andere Möglichkeiten kenne ich da nicht.

Lieben Gruß, Janine (KS-3) + Phil inside

Beitrag von priscilla76 03.08.07 - 22:10 Uhr

Ich habe ebenso Skoliose und mußte in meiner Jugend auch mal für einige Jahre lang ein Korsett tragen.
Vor meiner Schwangerschaft hatte ich die Schmerzen gut im Griff - habe viel Gymnastik gemacht.

Nun bin ich 24+2 und seit 2 Wochen habe ich wieder recht starke Schmerzen. Gehe noch meinem Job als Verkäuferin nach und da muß ich auch oft heben und bin auch so ständig in Bewegung.
Abends bin ich regelmäßig groggy und hoffe aber, das ich noch bis Ende durchhalten kann.
Das mit den Rippenschmerzen kenne ich - ist bei mir genauso:-(
Man weiß nicht mehr, wie man stehen oder sitzen soll und so langsam wird der Bauch auch lästig und schmerzhaft.

SS Gymnastik mache ich nur ab und zu daheim - bin leider durch die Arbeit so eingespannt, das mir die Zeit fehlt, um Kurse zu besuchen.

LG und alles Gute,
Priscilla