Probleme beim Beikoststart

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mausi_7792 03.08.07 - 19:31 Uhr

Hallo an alle :-)!

Als Marvin 5 Monate alt wurde, fingen wir laaangsam mit Beikost an. Nach ca. 2 Wochen schaffte er auch schon ein ganzes Gläschen zum Mittag #mampf Das einzige Problem: Er hat zum Essen recht wenig getrunken (nur so 30-40 ml Tee).

Vor ca. einer Woche fing er an, gegen das Essen zu "rebellieren" :-(. Meckerte rum und fing an zu weinen #heul, bis wir ihm eine Flasche Milch (#flasche1er) gegeben haben. Auch seine Verdauung war irgendwie total durcheinander, trotz einem Löffel Öl im Brei. Jetzt haben wir die letzten 2 Tage einfach mal die Gläschen weggelassen und nur Milch gegeben und siehe da: Er ist viel ausgeglichener #freu und hat keine Verdauungsprobleme.

Tja, aber wie soll's denn jetzt weiter gehen? Er scheint mit seinem Fläschchen vollkommen zufrieden zu sein. Sollen wir erst mal völlig auf Beikost verzichten oder fehlen ihm dann irgendwelche Vitamine? Hätte nicht gedacht, dass das so kompliziert wird #kratz

Freue mich über hilfreiche Antworten #blume

LG
Tina + #baby Marvin (*28.01.2007)

Beitrag von darkblue6 03.08.07 - 19:38 Uhr

Hallo!

Keine Angst, ihr könnt jetzt erst mal wieder etwas Ruhe einkehren lassen - Dein Kleiner wird deswegen nicht gleich Mangelerscheinungen bekommen. Viele Babys akzeptieren Beikost erst mit 7 oder 8 Monaten, manche auch erst noch später.

Es ist wichtig, ganz viel Geduld zu haben und sich da wirklich nach dem Baby zu richten, sonst artet es für alle Beiteiligten nur in Stress aus.

Manchmal liegt es auch ein einem Schub oder den Zähnen, dass die Kleinen plötzlich wieder ihre Flasche statt Brei wollen.

Ich würde erst mal für 1-2 Wochen nur Milch geben und dann nochmal einen Beikost-Versuch starten.

Je nachdem was für Verdauungsprobleme er hatte solltest Du am besten ein entsprechendes Gemüse wählen: Karotte und Pastinake wirken stopfend, Zucchini und Kürbis stuhllockernd.

LG,
darkblue + sarah (*7.10.06)

Beitrag von mausi_7792 03.08.07 - 19:52 Uhr

Super, #danke für deine Antwort.

Das mit dem Schub und den Zähnen kann hinkommen, im Moment macht ihm beides zu schaffen #schwitz Dann werden wir ihm (und auch uns ;-)) jetzt mal ein kleines Beikost-Päuschen gönnen.

LG und schönes WE!