kennt ihr das?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von glori83 03.08.07 - 19:33 Uhr

hallo ihr lieben,

meine kleine ist jetzt 1 jahr und 3 wochen alt und seit ein paar tagen macht sie was ganz komisches, sie macht nen haleb kopfstand um sich mit hilfe ihres köpfchens aufzustellen. nun zu meiner frage kennt ihr das und meint ihr nicht es wäre gefährlich weil ihre fontanelle noch nicht zugewachsen ist? kann da irgendwas passieren?

glg glori

Beitrag von jeanette27 03.08.07 - 19:54 Uhr

Hallo Glori

Mein kleiner ist jetzt 15Monate alt, und er macht auch den halben Kopfstand.
Er findet das immer ganz lustig.
Aber ich denke nicht das es gefährlich ist.
Man sollte aber trozdem immer aufpassen, es kann ja immer irgendetwas auf em Boden liegen an spielsachen was die Fontanelle eindrückt.


LG.Jeanette mit Steven 15Monate

Beitrag von munirah 03.08.07 - 21:09 Uhr

Hallo!

Der Kopf bietet mehr Auflagefläche, es ist also einfacher, das Gleichgewicht zu halten. Außerdem bietet diese Stellung die Möglichkeit, die Grenzen des eigenen Körpers deutlich zu spüren. Es ist ganz normal und - solange es nur vorübergehend ist - sehr hilfreich für die Entwicklung. Nur der Boden sollte dafür geeignet sein...
Meine Jungs fanden es dabei witzig, durch die breit aufgestellten Beinchen zu gucken und mich hin und wieder dabei zu entdecken. Probierts doch mal.

Munirah