Was sind "harmlose" Gründe für (Schmier)blutungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chaosfuchs 03.08.07 - 19:33 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben!

Zu mir und meiner Vorgeschichte:
Ich war ja am Dienstag beim FA wegen Schmierblutungen - er meinte, die Blutung hätte aufgehört, es wäre alles in Ordnung und ich sollte mich schonen.

Naja, am nächsten Tag war ich 5 Std. wandern (#hicks) und abends war gaaanz minimal frisches Blut und dann nichts mehr.
Seitdem ist nichts oder brauner Schleim (sorry).

Was ich aber dazu sagen muss: Ich habe das immer nur festgestellt, weil ich immer Tampons rein - und direkt wieder rausgemacht habe (ja, ich weiß, ich spinne). Es ist nie was "rausgelaufen" - also hätte ich das gar nicht bemerkt.

Deshalb warte ich jetzt mal bis Montag ab. #gruebel
Aber Gedanken, was und warum das sein könnte, mach ich mir schon. Lese ja jeden Tag hier im Forum was von SB usw... und oft hat es nichts zu bedeuten - aber woher kommts?

Oh, jetzt hab ich doch wieder so viel geschrieben. #bla

Liebe Grüße,
Fuchs

Beitrag von chiara-alyssa 03.08.07 - 19:45 Uhr

Hallo!

Hm...du sollst dich schonen und gehst 5h wandern???#schock
Da bist schwanger und benutzt Tampons ohne Grund???
Sehr seltsam das alles.
Ich würde sagen, Tampons brauchst du nicht es sei denn für ne Joghurt-Kur und wandern is erstmal gestrichen vom Programm.#gruebel
Schonen bedeutet, Rücksicht auf die Situation zu nehmen und eben runter zu schalten.
Du möchtest doch sicher ein gesundes Baby?
Also nicht so lala an die Sache ran gehen.



LG

Beitrag von chaosfuchs 03.08.07 - 20:10 Uhr

Mmh, hab mich vielleicht echt blöd ausgedrückt.

Mit dem Wandern: Dienstags habe ich natürlich den ganzen Tag im Bett gelegen und am nächsten Tag hab ich mich echt super gefühlt, hatte Ameisen in den Beinen - und die Strecke war doch weiter als vermutet...
Und Wandern ist ja nicht sooo anstrengend - wäre ja was anderes, wenn ich Extremsport mache oder in die Disco gehe.

Und mit den Tampons: Ich "benutze" sie ja nicht wirklich. Ich habe sie kurz "rein- und rausgemacht", um zu gucken, ob ich blute oder nicht.
Wie ich darauf komme? Nun, habe ich sogar hier im Forum gelesen und wollte das ausprobieren, da ich mich immer feucht angefühlt habe und gucken wollte, ob es nur normaler Ausfluss ist oder halt SB.
Ist klar, dass ich keine brauche. ;-)

Ich bin nicht "so la la", wie ich vielleicht herübergekommen bin. Seitdem liege ich ja auf der Couch, obwohl es mir schwer fällt.
Wollte mich nun ein wenig informieren.


Beitrag von mia2706 03.08.07 - 20:22 Uhr

auch hier wieder- bei jeder blutung ab zum arzt. und zu den 5 stunden wandern sag ich nu nix, musste selbst wissen. definition beim schonen- möglichst sitzen oder liegen, nicht schwer heben, anstrengungen vermeiden. dass es anstrengend war- hat dir dein körper ja mitgeteilt..

lg

mia

Beitrag von chaosfuchs 03.08.07 - 23:51 Uhr


Eigentlich war meine Frage ganz anders, denn ich war ja schon beim Arzt und werde erst Montag wieder gehen (da es ja zur Zeit am abklingen ist und er es mir auch geraten hat - außer falls sich mein Zustand verschlimmert).

Mich hat nur interessiert, wer schonmal harmlose Blutungen hatte und wodurch diese aufgetreten sind!
Und wollte halt noch ein bisschen zu mir erzählen...

PS: Das Wandern? Hab eben mit meinem Schatz geredet und er meinte, ich hab übertrieben - wir waren 5 Std. insgesamt weg, mit Essen gehen, aber gewandert sind wir nur ca. 2 Std....
Aber es ging/geht mir gut, der braune Schleim ist am zurückgehen (toi toi toi) - wollte mich nur mit Leuten austauschen, denen es auch so ging und der Grund (z.B. Kontaktblutungen..)