Kennt sich jemand aus mit Verfahrenspfleger beim Umgang?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von polar99 03.08.07 - 19:42 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben. Hat jemand Erfahrung damit?

lg polar

Beitrag von mundelein 04.08.07 - 16:54 Uhr

Hallo,

ich habe 2001 das Vergnuegen gehabt.
Die vom Gericht bestellten Verfahrenspfleger sind meist Psychologen.
Bei mir war das so,dass er zuerst mit mir alleine gesprochen hat.Stellte Fragen bezueglich meiner Kindheit,Eltern und mein Verhaeltnis zu ihnen,meine Meinung zum Kv und dessen Familie und natuerlich Fragen nach dem Kind.
Danach kam er zum Hausbesuch und schaute nach, wie man denn so haust und wie man mit dem eigenen Kind umgeht.Zwischendurch musste der Kv ein Einzelgespraech mit ihm fuehren und auch da war er zum Hausbesuch.
Zum Schluss wird ein Dreiergespraech mit beiden Elternteilen gefuehrt.

Du kannst mich gerne ueber meine Vk anschreiben,denn da gibt es wichtige Sachen,die man beachten muss.

LG

Beitrag von polar99 04.08.07 - 22:02 Uhr

Hallo,

hab ganz lieben Dank für deine Antwort! Ich meld mich gleich morgen mal bei Dir über die VK. #blume

lg polar

Beitrag von sumsi27 07.08.07 - 18:25 Uhr

hallo
hab momentan auch mit einer verfahrenspflegerin zu tun, über die ich mich gerade maßlos ärgere.
erst hieß es, sie würde einige male kommen und die kinder langsam auf den kontakt mit dem vater vorbereiten(sie haben ihn über 1 jahr nicht gesehen und mein sohn ist seitdem psychisch labil, es ist sehr viel vorgefallen, kv hat immer versprechungen gemacht, sich nicht an besuchszeiten gehalten ect.)
sie war nun einmal hier und hat mit den kids geredet, heute dann der anruf: sie ist gerade beim kv und möchte, daß ich nächste woche die kids zu ihm fahre! (kann er sie nicht holen), naja, der hammer war dann, als sie meinte, daß die kinder ja dann übernächste woche beim kv übernachten würden.
hallo? bedingung war, daß sie erst einige male (sie sprach von 8-10 monaten) bei den treffen dabei sein möchte, und diese treffen nicht länger als 1-2 std. dauern würden, damit sich alle langsam annähern könnten, und nu so.
aber so läuft es nicht, erlebt mein sohn jetzt noch ne enttäuschung mit dem kv, dann geht er mir kaputt.

also ich drück dir die daumen, daß du es besser triffst.


liebe grüße
sumsi27