Was tun bei Leberproblemen?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von jeanny0409 03.08.07 - 19:42 Uhr

Hallo,
Bei meinem Mann(28 Jahre alt) wurde vor 3 Jahren eine Fettleber diagnosdiziert.
Der Arzt hat es total heruntergespielt und meinte das wär nicht von Bedeutung#kratz

Jetzt war er vor einer Woche zur Blutentnahme und die Leberwerte waren wohl nicht so toll( Was kann das heißen?)

Ihm geht es aber seit ein paar Wochen nicht besonders gut.#schmoll Er hat halt den Verdacht, dass es an der Leber liegen könnte.

Was hilft denn der Leber, kenne nur diesen Leber und Gallentee#gruebel

Vielleicht habt ihr ja ne Idee was es sein könnte und was man machen kann.

Vielen Dank
Jeanny

Beitrag von salome25 03.08.07 - 19:54 Uhr

Wenn dein mann eine fettleber hat, dann ist es eigentlich an der zeit, eine diät zu machen und zwar koplett ohne fett! wenn er übergewichtig ist, dann muss er seinen kopletten lebensstil dieser krankheit anpassen, damit ist nicht zu spaßen, denn eine leber hat man nur einmal, dazu würde ich deinen mann mal anhalten, ein wenig an seine gesundheit zu denken und es nicht herunter zu spielen, so einen mann habe ich leider auch. es ist schlimm, aber mittlerweile denke ich, er soll doch klarkommen, wenn er nicht hören will.
mit lebertees kommt er da nicht weit. er sollte zu einem ernährungsmediziner gehen, und sich dort einen speziellen diätplan ausarbeiten lassen, ansonsten bekommt er es nicht in den griff, aber das sollte der behandelnde arzt eigentlich wissen#kratz
wenn die leberwerte zu hoch sind, kommt vieles in betracht. medikamenteneinnahme (z.b antibiotika), alkohol, hepatitis, leberzirrhose oder eben auch die fettleber.

da kann man nicht viel zu sagen, er sollte sich dringend noch mal durchchecken lassen

lg
salome

Beitrag von jeanny0409 03.08.07 - 19:59 Uhr

Danke erst mal#blume.Medikamente nimmt er nicht und Alkohol trinkt er auch niht übermäßig.

Beitrag von petite27 05.08.07 - 09:13 Uhr

Hallo Jeanny,

Hab hier jemanden mit dem gleichen Problem.
Er war auch deswegen beim Facharzt der die Blutwerte nochmals genau kontrolliert hat.
Natürlich ist das Erste und Wichtigste mal ne Diät zu machen und mit dem Gewicht runter zu kommen.
Ich seh hier aber selber dass das gar net so einfach ist und ohne Sport geht da so gut wie nix.
Naja, der Arzt hat noch Tabletten angeraten.....die heissen Sylimarin. Weiss aber noch nicht ob die was bringen, die nimmt er erst seit drei Tagen.


LG,

Jessi