Hilfe bei Bewerbung, Zahnarzthelferin oder.....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von finchen2207 03.08.07 - 20:12 Uhr

Guten Abend alle Zusammen,

habe folgende Frage. Habe 2001 meine Ausbildung zur Zahnarzthelferin abgeschlossen. Ein/ Zwei Jahre Später, wurde es dann unbenannt in Zahnmedizinsiche Fachangestellte. Muss nun Bewerbungen schreiben. Bin mir aber unsicher irgendwie, da der Begriff Zahnarzthelferin auch noch benutzt wird und in meinem Brief auch Zahnarzthelferin steht, was ich nun schreiben soll. Zahnarzthelferin oder Zahnmedizinsche Fachangestellte???

Ich hoffe ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt und hoffe es weiß jemand darüber bescheid und kann mir helfen. Im voraus vielen lieben Dank und schönen Abend
ISA:-)

Beitrag von nobility 03.08.07 - 20:15 Uhr

Hallo,


Schreib...

Bewerbe ich mich als Zahnmedizinsiche Fachangestellte ( frühere Bezeichnung Zahnarzthelferin ) ...

Viel GlücK!
Nobility

Beitrag von finchen2207 03.08.07 - 20:17 Uhr

Danke für Deine prompte Antwort.

Liebe Grüsse und auch Dir viel Erfolg.

Isa

Beitrag von jolin80 03.08.07 - 22:20 Uhr

Hallo ,

ich würde bei der ZÄK anrufen und nachfragen wie die richtige Bezeichnung lautet.

LG Jolin

Beitrag von heffi19 04.08.07 - 22:00 Uhr

Soweit ich weiß darfst du dich nicht ZFA nennen, da du keine bist. Du bist ZH und darfst dich auch nur so nennen. So wurde es mir gesagt (gleiches Problem bei AH und MFA)