Schwimmen ja, aber.....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von flair82 03.08.07 - 20:17 Uhr

Hallo ihr lieben!
Ich habe mich hier heute erst Angemeldet und schon gleich eine Frage.#gruebel.
Hoffe ihr könnt mir helfen?!

....darf ich auch wärend der Schwangeschaft in den Kiessee?
Einige sagen ,,ja" und einige sagen ,,nein"....#augen

Beitrag von ira_l 03.08.07 - 20:22 Uhr

Hallo,

ich würde dir empfehlen, dir in der Apo diese Handschuhe zu besorgen, mit denen du den PH-Wert in der Scheide messen kannst. Wenn der Wert in Ordnung ist, kommt dein Körper mit Keimen gut klar und du mußt dir dann keine Sorgen machen. Wenn der Wert schlechter ist, weißt du, dass eine Infesktion vorliegen könnte und du zum FA mußt. So hast du immer den Überblick und kannst nichts verschleppen.

Die Dinger sind zwar nicht billig, aber es lohnt sich. Hab von Baby Care sogar 50 Stck umsonst bekommen. Weiß aber nicht, ob die das noch machen.

LG Ira

Beitrag von caro300 03.08.07 - 20:23 Uhr

Ich war auch schon im See baden, das Badem in öffentlichen Schwimmbäder meide ich zur Zeit, vielleicht ist das Quatsch habe aber so meine Bedenken. Ansonsten habe ich gelesen man soll ein Tampon mit Olivenöl sich einsezten, dass würde die Keime abtöten. Weiß nicht, ob das hilft, habe ich noch nicht probiert.

Caro

Beitrag von flair82 03.08.07 - 20:29 Uhr

Vielen dank für eure Antworten#danke
Das mit dem Olivenöl habe ich schon mal gehört, bin mir aber ein wenig unsicher. #gruebel
Das mit den Testhandschuhen hört sich gut an, aber es wird doch immer so ein Test beim Fa gemacht?! Meine ich....
und da war immer alles ok bei mir;-)
vielen dank nochmal :-)

Beitrag von miesl 03.08.07 - 20:34 Uhr

Hallo,
hatte vorhin mich schon verabschiedet,da ich gestern entbunden hatte,aber man kommt doch nicht so schnell hier weg.ALSO ich war bis letzte Woche noch schwimmen in etlichen Seen und es ist /war alles in bester Ordnung.Man sollte sich denn doch nicht so verrückt machen lassen.Wen der See sauber ist,nur zu.Geschadet hat es mir nicht im Gegenteil.Hatte ja auch eine Wassergeburt im GH,war super.
Schöne Kugelzeit:-D
Sandra und
#schrei 1 tag alt#freu

Beitrag von flair82 03.08.07 - 20:39 Uhr

#baby dann gratulier ich dir mal ganz herzlich#freu
das ist ja super.
Hoffe es ist alles gut verlaufen?!
...und ich habe noch alles vor mir, oh je.
Aber auch Dir danke für die Antwort

Beitrag von miesl 03.08.07 - 20:43 Uhr

Danke,alles bestens verlaufen!
Wie gesagt,lass da nicht verrückt machen, ein paar überängstliche werden Dir hier schon noch öfters übern weg laufen.Mach alles so wie Du Dich dabei fühlst,dass ist das wichtigste.:-)

Beitrag von flair82 03.08.07 - 20:51 Uhr

Danke;-)
Nee, so schnell lasse ich mich auch nicht aus der Bahn werfen, notfalls kann man ja immer den Fa fragen;-)

Beitrag von 25092007 03.08.07 - 22:09 Uhr

Ich hab heut meine FÄ deshalb gefragt, sie sagt, dass der Körper eigene Schutzbarrieren gebaut hat und man sich nicht verrückt machen soll. Man soll halt nicht ewig in den nassen Klamotten rum sitzen, um ne Blasenentzündung zu vermeiden.
Also, fröhliches Schwimmen- wenns Wetter mal wieder besser wird...Steffi...#sonne