warum steht er abends nach ner halben stunde wieder auf???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 24hmama 03.08.07 - 20:17 Uhr

hallo ihr lieben;

daniel 8 monate schläft tagsüber 2 mal

Seit kurzem ist es abends echt anstrengend,
das einschlafen alleine ist schon Katastrophe
nur im großen Bett und mit viel Geduld,
naja daran hab ich mich schon etwas gewöhnt.

Wenn er erst nach 9 uhr ins bett kommt passt auch alles,
bis auf das dass er nachts hundert mal kommt,
aber das macht er jede Nacht, leider #schmoll

Das ist ja alles noch haaaaalbwegs zu verkraften,
aber wenn ich ihn vor 9 ins bett lege
und wenn er müde ist, muss ich dass schließlich tun...
dann wacht er nach ner halben stunden wieder auf :-[

Ich habe echt keine Nerven mehr,
die Nächte sind anstrengend,
die Tage genauso,
da will ich wenigstens abends eine Pause
und nen Film ansehen oder so,

Ich muss ihn dann ins große Bett legen
ihn schaukeln und mit viiiiiel Mühe und Geschick
und viiiiel Zeit schläft er dann wieder ein,
wobei es manchmal schon der Fall war,
dass ich wieder mit ihm aufgestanden bin,
weil er plötzlich hellwach war :-[

Das raubt natürlich meine Zeit am abend
und die beste Zeit zum Fernsehen,

ich weiß echt nicht mehr weiter,
wisst ihr vielleicht Rat??

ich danke euch
und wünsche euch eine gute
erholsame Nacht!!!!

lg kati und daniel der jetzt endlich wieder schläft #schwitz

Beitrag von sabine2511 03.08.07 - 20:46 Uhr

hi

willkommen im klub

wir haben nun von bübchen ein öl. "gute nahct öl" oder so nennt sich das.
wirkt wunder.
das hatte ich mal für moch gekauft (#schein#schein#schein).
bei mir hat das geklappt. und ,das haben wir auch bei unserem sohn getestet-kind pennt

ich hoffe,ich konnte etwas hgelfen

gruß sabine

Beitrag von 24hmama 03.08.07 - 21:37 Uhr

hallo

lieben dank für deine antwort

wie wirkt das denn?
ist das der geruch oder die massage??


lg kati

Beitrag von sabine2511 03.08.07 - 21:46 Uhr

hi

ich glaube beides.
hat bei mir persönlich gut geholfen. und seit ein paar tagen auch bei meinem kleinen der "zu müde zum schlafen " war

gruß sabibe

Beitrag von dawn79 03.08.07 - 20:48 Uhr

Wann schläft er denn am Tag zum letzten Mal? Scheint, als ob er ein Nachmittagsschläfchen auf den späten Abend verlegt, und 8 Uhr ist eben noch nicht seine Bettgehzeit. Das war bei uns auch oft so, Jonah ging immer erst um 8 Uhr wirklich ins Bett. Ist er mir um 7 Uhr z.B. im Auto eingeschlafen war er anschließend bis 10 Uhr wach.

Vielleicht legst Du ihn am Nachmittag gegen 3 Uhr nochmal hin, dann müsste er bis halb 9, 9 Uhr durchhalten. Und ruhige Fernsehabende - so gut ich das verstehe - ist eben so ne Sache mit Baby ;-) Wir wechseln uns halt abends dann ab, wenn einer was schauen will. Oder aufnehmen ;-)

Beitrag von 24hmama 03.08.07 - 21:35 Uhr

hi

er schläft zu mittag und dann eh erst um ca halb 4 oder sogar erst um 5 uhr, je nach dem geht er dann abends ins bett
auch wenn er 2 mal am tag geschlafen hat
und das letzte um halb 4 war
wie es heute z.b war, steht er trotzem dann wieder auf...

danke für deine antwort!

lg kati

Beitrag von bine3002 03.08.07 - 20:53 Uhr

Er ist gerade in einer Phase, die sich 8-Monats-Angst nennt. Er hat gemerkt, dass Mama auch weggehen kann und das macht ihm einfach Angst. Ist ja auch logisch, denn er ist völlig hilflos.

Ein kompletter Schlafzyklus dauert 30 bis 45 Minuten. Das Baby wacht dann auf und "sichert" seine Umgebung. Alle Babies tun das. Aber während die weniger sensiblen dann einfach weiterschlafen, melden sich die sehr sensiblen und wollen wissen, ob Mama denn auch noch da ist bzw. sie gehen erstmal davon aus, dass Mama nicht mehr da ist, denn augenscheinlich ist sie ja weg.

Ich weiß wie anstrengend diese Zeit ist, ich habe das alles hinter mir, aber bei uns ist es ganz von allein besser geworden. Halte noch etwas durch.

Beitrag von 24hmama 03.08.07 - 21:33 Uhr

hi

oh danke das wusste ich gar nicht,
das würde zeitlich passen...

vielen lieben Dank!!!

lg kati

Beitrag von anval 04.08.07 - 15:41 Uhr

hallo,

einen ultimativen tipp kann ich dir leider nicht geben. bei uns ist es genauso, nur dass ich noch etwa ne std. dranhängen kann.

dachte letztens schon, das ganze hat sich erledigt, aber pustekuchen.

also. emma schläft meist erst nach 22 uhr richtig. wenn ich sie z.b. 20.30 hinlege ist sie nach ner halben std. hellwach. ich habe auch gemerkt, dass sie die halbe std. überspringt, wenn sie sich vorher im bett nochmal richtig austobt mit 4-füßler, "erzählen" usw. und das am besten 1-1,5 std. lang. weggehen darf ich dabei nicht. mir kommt's so vor, als möchte sie mir zeigen, was sie für ein toller hecht ist und schon so alles drauf hat ;-). zusammengefasst: wenn ich sie hundemüde in's bett lege und sie sofort einschläft, ist sie nach ner halben std. hellwach. ist sie allerdings noch einigermaßen fit, spielt sie noch ne weile und überschläft dann wenigstens die halbe std. ...

fernsehen kann ich schon immer getrost abhaken. ist allerdings kein großes problem für mich ... naja, weiß nicht wie ich darüber in nem halben jahr denke, aber bis dahin ist eh alles anders.

übrigens schläft emma ausschließlich im großen bett und dort mal besser (aller 3 h stillen und so 3 mal schnuller), mal schlechter (stdl. stillen und gefühlte 384 mal schnuller ;-), so wie diese nacht).

was positives hat das ganze natürlich. heute hat unsere nacht erst um 10 geendet #hicks und #freu. auch nicht übel.

solidarische grüße
anett