Wie gewöhne ich mein Baby an 1er Milch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nad26 03.08.07 - 20:44 Uhr

Hallo alle zusammen!

Also,mein Kleiner ist jetzt 4 Wochen alt #freuund bekommt seit zwei Wochen ausschliesslich Prenahrung.Er ist schon beim Stillen einfach nicht satt geworden #augenund mehrere Umstände haben einfach dazu geführt,dass ich abstillen musste#heul.Und irgendwie habe ich jetzt das Gefühl,das er seit einer Woche auch nicht mehr richtig wohlig satt wird:-[.Meine KiÄ meinte heut,dass man die 1er Milch erst nach 8 Wochen geben darf#kratz#gruebel.Nun habe ich schon eine Tochter und weiss auch aus unglaublich vielen Quellen(z.B. urbia),dass das nicht stimmt.Und nun zu meiner Frage:muss ich den kleinen Mann erst an die 1er gewöhnen oder kann ich sie ihm gleich geben,ohne irgendwas zu mixen(mit Pre),oder sollte ich erst mit einer Mahlzeit davon anfangen und dann langsam steigern???Ich weiss es beim besten Willen nicht mehr.Da er sich schon mit Bauchschmerzen rumärgert :-[#heul:-[will ich ihn nicht noch zusätzlich quälen.

So,nach vielem#bla#bla#blasag ich schon mal #danke für eure Antworten und wünsche ein entspanntes Wochenende!
LG Nad

Beitrag von stepmaus 03.08.07 - 20:48 Uhr

Hallo!

Ich habe meinen Kleinen nach ca. 10 Wochen flaschenweise auf die 1er umgestellt. Also jeden Tag eine Flasche mehr von der 1er statt Pre gegeben. Er hatte damit überhaupt keine Probleme und wurde endlich wieder satt (statt bis zu 8 Flaschen Pre, waren es dann 5-6 Flaschen von der 1er).

LG und ebenfalls ein schönes Wochenende,

stepmaus

Beitrag von sunshine181175 03.08.07 - 21:57 Uhr

Hallo,

mein kleiner Fresser bekam auch recht früh 1er Nahrung. Du ersetzt erst eine Flasche, am nächsten Tag 2, u.s.w....

Bauchweh hatte er deswegen nicht mehr und nicht weniger. Dafür wurde er satt und bekam automatisch einen 4-Stunden Rhythmus Mit 2 Monaten hat er durchgeschlafen.

LG
Sandra

Beitrag von sister_awake 03.08.07 - 20:49 Uhr

Hallo,

ich hatte auch das Problem, dass meine Kleine mit etwa 5 Wochen von Pre nicht mehr satt wurde. Meine Hebamme hat mir geraten, auf 1er umzustellen, den Fall gebe es ab und an.

Ich sollte damals jeden Tag eine Mahlzeit durch die neue Milch ersetzen, bzw., wenn die Gewöhnung noch Zeit bruacht, auch mal zwei Tage warten. Das hat gut funktioniert, allerdings hatte meine Mau sanfangs etwas Verstopfung, die sich aber schnell wieder gegeben hat.

Und 1er-Milch kann man tatsächlich schon ab der Geburt geben, aber Pre ist sicherlich besser, wenn es funktioniert.

Viele Grüße,
Iris

Beitrag von sparrow1967 03.08.07 - 21:01 Uhr

Er steckt im Schub- da ist es normal, dass er mehr verlangt.

Blähungen? Können auch von den D-Flouretten kommen.

Ich würde nicht auf 1er umstellen.

In 1 oder 2 wochen ist der Spuk vorbei und er hat den Entwicklungssprung geschafft.

sparrow

Beitrag von sanni68 03.08.07 - 21:34 Uhr

Hallo,

ich schliesse mich Sparrow an, grade wenn dein Zwerg unter Bauchweh leidet, würde ich nicht auf die 1 er umstellen, da die enthaltene Stärke ebenfalls Blähungen auslösen kann.
Fütter einfach ein Fläschchen mehr, ist auch nicht so schlimm, wenns mal 2 oder 3 Tage mehr Flüssigkeit ist als empfohlen.

Meine Maus ist schon fast 6 Monate und bekommt noch immer die Pre

LG Sanni

Beitrag von tagesmutti.kiki 03.08.07 - 21:51 Uhr

Ein Kind braucht keine 1er und 2er Milch. Es kann durchaus über das 1.Lebensjahr komplett mit Pre gefüttert werden.

Deine Maus steckt bestimmt in einem Schub. Der vergeht.

knuddels KiKi

Beitrag von rapuenzel 03.08.07 - 22:42 Uhr

Hallo,

wir haben Florian in der 3. Lebenswoche von Pre auf 1er umgestellt - er wurde nicht mehr satt (kam alle 1,5 Stunden und hatte nach 120 ml immer noch Hunger #schock).

Wir haben von einer Flasche zur anderen umgestellt - ohne Probleme und seitdem wird er auch wieder satt.
Wenn er immer schnell wieder Hunger nach einer Mahlzeit hat und das über ein oder zwei Tage würde ich umstellen. Hast du sonst keine Hebamme die du nochmal fragen kannst?

Schönen Gruß, Rapuenzel

Beitrag von zanahoria 03.08.07 - 23:04 Uhr

Hallo,
ich schätze auch, dass Dein Kleiner gerade im Wachstumsschub steckt. Das dauert ca. 1 Woche, dann ist der Spuk vorbei.
Ich wusste das damals auch nicht und habe sehr schnell auf 1er umgestellt. Das hat meinem Kleinen zwar nicht geschadet, aber im Nachhinein hätte ich doch lieber länger Pre gefüttert.

LG
Nicole u. #baby Manuel *14.03.07 (Bild in VK)