Augustis, mir gehts "bäh!"

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meaculpa 03.08.07 - 20:46 Uhr

Hallo Ihr lieben Augustis & alle anderen!!
Mir gehts in den letzten Tagen immer mal wieder schlecht :-( Einen Tag geht es, dann ist es wieder richtig doof. Dann ist mir so richtig fies übel...oder mein Kurzer führt sich so auf, als ob mein Bauch fast gesprengt wird und er mir den Kopf mit einem Dolch durch den Unterleib stoßen möchte #heul

Aber das schlimmste ist...und das macht mich echt langsam nervös...ich weiß einfach nicht, wie eine Wehe sich anfühlt. #gruebel Mir sagt zwar jeder, wenns los geht, dann würde man das schon merken - aber es macht mich langsam verrückt!!

Gehts noch wem vielleicht so?! #hicks

LG, Mea u. Urmelbub ET-14

Beitrag von galli25 03.08.07 - 21:05 Uhr

Ich bin mir sicher, dass du die Wehen nicht verpasst! Das ist doch unmöglich. Ich kann die Angst zwar verstehen, weil ich sie auch manchmal habe, aber ich denke, dass die total irrational ist!

Mir geht es in den letzten Tagen übrigens nicht schlecht, da muss ich dich enttäuschen. Ich weiß zwar nimmer, wie ich sitzen, stehen oder liegen soll vor lauter Bauch, aber ansonsten gehts mir gut. Mich hat die Putzwut gepackt und ich bin super hibbelig geworden in den letzten Tagen.
Und seit der FA gestern meinte, der Kurze entspräche schon der 40.SSW und es könne jeden Moment losgehen, weiß ich auch warum... ;-)
Es heißt ja, der Nestbautrieb packt einen noch mal kurz vor der Geburt.

Mein Kurzer piesakt mich auch. Mal klemmt er einen Fuß unter meine Rippe, so dass ich mich kaum mehr bewegen kann, oder er klemmt mir einen Nerv im Bauch ein, so dass mir ganz anders wird. Dann drückt er mir auf den Magen, so dass ich ständig nur am Rülpsen bin und mir übel wird - aber hey, das ist mein Kind, da beschwer ich mich wohl kaum!!

Wünsche dir alles Gute für die Geburt!

LG,
Galli

Beitrag von meaculpa 03.08.07 - 21:08 Uhr

"Mir geht es in den letzten Tagen übrigens nicht schlecht, da muss ich dich enttäuschen. "

*lol* Das ist natürlich äußerst bedauerlich für mich ;-)

Es gibt sicherlich viiiiiiiiele Schwangere, denen es schlechter geht wie mir und das auch bereits länger. Aber irgendwie frag ich mich halt immer wieder, warum das von jetzt auf gleich so ist. Vielleicht habe ich mich einfach vorher nur überanstrengt #kratz

Die Putzwut habe ich nämlich auch :-p Und es macht mich verrückt, wenn alles nicht pikobello ist. Mein Freund lacht sich schon schlapp - vor nem Vierteljahr war ich da noch gaaaaaaanz anders #schein

Beitrag von galli25 03.08.07 - 21:28 Uhr

Vielleicht sind das alles Zeichen, dass es bald los geht?! Könnte ja sein...

Beitrag von meaculpa 03.08.07 - 22:52 Uhr

Hm. Und wann ist "bald" ??? :-p

Beitrag von heike011279 03.08.07 - 21:06 Uhr

Hallo Mea,
ich kann Dich absolut verstehen.
Wir haben ja den gleichen ET und ich kann es auch kaum noch erwarten und hoffe jeden Tag und jede Nacht, dass es jetzt los geht.
Habe auch manchmal das Gefühl, der Kleine kommt durch die Bauchdecke raus und nimmt nicht den "normalen" Weg.
Aber die letzten Tage überstehen wir wohl auch noch, oder?

Toi, toi, toi und alles Gute für Dich..

Gruß
Heike

Beitrag von meaculpa 03.08.07 - 21:10 Uhr

Danke Dir :-) Und alle guten Wünsche "zurück" :-)

Es ist schon irgendwie komisch...den halben Tag horcht man in sich hinein, obs vielleicht losgeht und wenn einem ein Pups quer sitzt, dann denkt man sich "ist das das erste Anzeichen??" Natürlich ist es das dann NICHT :-p

Abends schlafe ich ein und denke mir "ob és heute Nacht wohl losgeht?"

Wenn mein Kleiner so richtig fies ist, dann bleibt er bis nach dem 17. drin. Dann bringt er Mama an den Rande des Wahnsinns :-)