@ Stillmamis: 3 bis 5 Minuten stillen ausreichend??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maren79 03.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo Stillmamis!

Unser Sohn Bruno (*01.04.2007) hat zur Zeit eigentümliche Stillgewohnheiten. Gewöhnlich dauerte bei uns eine Stillmahlzeit 15 - 30 Minuten, mal eine mal beide Brüste.

Seit ein paar Tagen gibt es Stillmahlzeiten, die nur noch 3 bis 5 Minuten (!!) dauern. Das sind immer die, wo Bruno ausgeschlafen ist. Dann trinkt er zügig ein paar minuten und schwubs ist alles andere interessanter. da kann der kopf gar nicht weit genug gedreht werden, um ja alles zu sehen...#augen. Ich kann ihn dann nicht mehr zum weitertrinken bewegen, versuche ich es, gibt es lautstark protest #cool#schrei#cool. das kommt selbst dann vor, wenn die letzte mahlzeit 4-5 stunden her ist. Da müsste Bruno doch eigentlich tierischen Hunger haben??

Jetzt mache mich mir Gedanken, dass Bruno zu wenig trinkt. Kennt ihr das von euren Kleinen? Legt sich das wieder? Das Problem ist unter anderem, dass Bruno nach solchen kurztrinken nach 1 stunde wieder quengelt. Soll ich ihn dann wieder stillen? Nicht, dass er sich so einen Unsinn noch angewöhnt...#kratz

LG Maren

Beitrag von marion2 03.08.07 - 21:13 Uhr

Hallo,

du wirst ihn wohl stündlich stillen müssen, so lange er diese "Phase" hat.

"Unsinn" machen die Kleinen gern. Da musste durch. Das wird sich noch steigern....

LG Marion

Beitrag von leni2807 03.08.07 - 21:14 Uhr

>Da jusste wohl durch, Maximillian 9 Monate - hat die Phasen heute manchmal auch noch und da stille ich eben mehr!

LG leni

Beitrag von bokatis 03.08.07 - 21:17 Uhr

Julei ist 20 Wochen alt und trinkt seit einiger Zeit auch sehr schnell und zügig. Er trinkt beide Brüste, aber insgesamt dauert es auch nur 3-8 Minuten. Und Hunger hat er meist alle zwei Stunden, selten mal 3 oder 4 (nachts ist schon auch mal ne länger Pause, aber es kann auch mal anstrengend und alle zwei Stunden sein....).

Zuwenig trinken wird er sicher nicht. Die Kleinen werden übrigens auch immer geübter im Saugen. Weil sie ja auch kräftiger werden. Anfangs schlaucht das Stillen sie ja sehr, schlafen ja meist auch ein dabei. Jetzt sind sie ja schon sehr mobil und wie du schreibst, auch neugierig. Julei setzt etwa beim Trinken zur Zeit oft ab, schaut sich um, schaut mich an, lächelt selig und dockt dann wieder an der Brust an. Find ich fast schon wieder goldig.
Klar nervt es, wenn sie dauernd an die Brust wollen. Aber wenns dann nur fünf Minuten dauert, ist doch auch okay.

Kristina

Beitrag von evicoval 03.08.07 - 22:39 Uhr

hi,
also paul hatte auch immer 10 min an jeder brust und seit ca. drei wochen trinkt er höchstens 6 min an einer seite - also insges. 12 min!!!
habe mich mal erkundigt, und da haben sie mir gesagt, er trinkt einfach schneller jetzt und das heißt nicht, dass ich ihn jetzt in einem kürzeren abstand stillen muss, sondern er nimmt einfach die menge schneller zu sich - ich hatte immer einen 3-3.5 stundenrythmus und die nächte schläft paul von 21 uhr bis 7 uhr - also, es hat sich an den zeiten nix geändert!!!
sie trinken einfach schneller!

Liebe grüße
Nici & Paul *26.3.07

Beitrag von jessie_storm 03.08.07 - 23:24 Uhr

Hallo!

Wärend meine "Grosse" früher gemütlich 15min an jeder Seite #flasche, trinkt mein "Kleiner" heute knapp 5min an einer Seite, und hat dann bis zu 3Stunden genug #augen. Nachts wird er meistens zwar noch 1x wach, aber bei den wenigen Minuten hab' ich kein Problem!

Also dass er Hunger leidet denke ich mal nicht, denn bei seinen 4Monaten wiegt er fast 8kg und er entwickelt sich prächtig.

Ich mach mir da keinen Kopf, und solange auch der KA alles in Ordnung findet, gibt es nix zum Sorgen machen #freu

LG
jessie

Beitrag von insomnia79 04.08.07 - 07:11 Uhr

Hallo ;-)

ERst mal: ich stille immer nur mit einer Brust, habe genug Milch.
Bei mir ist es auch so, dass die Kinder höchstens als 10 Minuten getrunken haben. Bei der Großen hieß es dann: du musst mindestens 20 Minuten stillen. Aber wenn die Kinder satt sind, dann trinken sie halt nicht mehr. Und sie trinen, wenn sie hunger haben. Trotzdem stille ich nur alle 4-6 STunden!
Bei mir schießt die Milch auch so richtig raus. Wenn die Kinder als mal kurz während dem STillen von der Brust weg gehen, dann schießen grad so ein paar STrahle raus ohne dass was gemacht wird (gesaugt oder gedrückt).
Anfangs glaubte mir das niemand, aber meine Eltern, meine Schwiegermutter, Schwägerin und auch ein Paar Freunde haben es bereits gesehen. Und meine Schwester kennt das auch.
Als ich dann mal abgepummt habe, war in 5 Minuten ein 125 ml Fläschchen randvoll. Da war mir klar: die Kinder können gar nicht viel länger trinken. Denn beim Stillen kommt ja noch mehr milch raus....

Und ich denke, wenn die Kinder für ein paar STunden statt sind, dann trinken sie auch genug!

LG esther mit Lara 2 Jahre, 10 Monate + Mirco 8 Monate