Blöde Frage habt ihr auch nen Namen...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von assea 03.08.07 - 21:11 Uhr

ausgesucht falls sich der FA / die FÄ geirrt hat?Kann ja immer mal vorkommen oder?Glaub es zwar jetzt bei uns eher nicht habe es nämlich aufm 4 D Ultraschall gesehen ;-) aber wenn es keine Esther wird dann wird es wohl ein kleiner Gabriel.
So und nun ihr!

Elke & Rebekka (09.02.05) & Esther (ET 30.09.07)

Beitrag von trine_79 03.08.07 - 21:15 Uhr

ne, wir haben uns für nen namen entschieden. und wenn der fa sich geirrt hat bekommt das mädel eben den namen ;-)

doch klar, haben noch nen "ersatznamen"

lg trine

Beitrag von 19britta79 03.08.07 - 21:17 Uhr

Bei uns hat sich der FA nicht geirrt ;-)

Wär's so gewesen, wäre Moritz ganz sicher eine "Ida" geworden! Sollte das nächste ein Mädchen werden, steht der Name gaaaanz weit oben auf unserer Liste #pro

LG und eine schöne Geburt

Britta & Moritz *27.03.2007

Beitrag von chimara 03.08.07 - 21:21 Uhr

hallo elke,

bei mir waren die us-bilder immer eindeutig. MÄDELS.

wir hatten aber auch 2 jungen namen für den fall der fälle.
aber es hatte sich bestätigt was der fa uns sagte.

lg sandra

Beitrag von 83julia 03.08.07 - 21:27 Uhr

Hallo Elke,
Bei meinem ersten Kind hat sich der FA geirrt. Es hieß bis zum Schluss, es wird ein Mädchen. Wir hatten zum Glück auch einen Jungennamen.Aus Alina wurde Sean.Jetzt sieht es wieder nach einem Mädchen aus, aber ob es diesmal stimmt?
Wir sind wieder auf alles vorbereitet, wenn es keine Kira wird, dann eben ein Phil.
LG,Julia:-D

Beitrag von perlchen1979 03.08.07 - 21:35 Uhr

Ja, haben wir auch....

Auch nur, weil wir so früh begonnen haben nach Namen zu
suchen :-)

Soll ja ein Mädchen werden... aber wenn es ein Junge wird, heißt
er Matti :-)))

LG
Nicole 31. SSW

Beitrag von janimausi 03.08.07 - 21:36 Uhr

hey...

bei mir soll es laut us auch ein junge werden, war eig auch ziemlcih eindeutig, aber laut us bin ich auch ein junge, aber ich habe für den fall das es doch ein mädchen wird auch ein mädchennamen...

also wenn es dabei bleibt und ien junge wird, soll er logan finley heißen und sollte mir die hebamme im kreissaal dann doch überraschender weise sagen es kleines mädchen, soll sie laila charlene heißen...

lg
janina

Beitrag von die.kleine.hexe 03.08.07 - 21:57 Uhr

hallo,

wir hatten weder bei unserem sohn damals einen "mädchen-ersatz-namen" noch bei unserer tochter vor 2 jahren
wir haben auch erst mit der namenssuche angefangen als man das geschlecht richtig erkennen konnte ....bei unserem sohn war es sowas von eindeutig ;-) und bei der kleinen eigentlich auch !

lg,
hexe

Beitrag von sooza 03.08.07 - 22:38 Uhr

Hallo Elke,

wir haben unser Mädchen-Outing zwar zweimal bestätigt bekommen, aber wir haben uns auf jeden Fall auch über Jungsnamen Gedanken gemacht und würden daher auch einem kleinen Racker einen Namen geben können. Würde wohl entweder ein Leonhard (leider sehr häufig, der Name :-( ) oder ein Konrad werden.

Viele Grüße
Sooza (39. SSW, ET -9)

Beitrag von mira160684 04.08.07 - 11:15 Uhr

Hallo Elke!

Bei uns war das ganz lustig: Ein Jungenname stand ziemlich schnell fest. Wir änderten ihn so mitte der ss nochmal, aber waren uns dann absolut einig! So ab der 30.ssw hieß es dann: Sie bekommen ein Mädchen! Von 2 Ärzten! Toll und uns wollte einfach nichts gefallen #augen Sogar Stunden vor der Geburt haben wir noch diskutiert... Erst wars eine Jenny, dann eine Mandy dann wieder eine Jenny... Naja was soll ich sagen: Es wurde ein SILAS!!! #schock #huepf Er hatte dann doch einen cm mehr zwischen den Beinen ;-)

Also: Immer Ersatznamen, falls es nicht 100% sicher ist!

Lg Sarah + #baby Silas + #ei (10.ssw)

Beitrag von pohane 04.08.07 - 21:41 Uhr

hallo,

wir haben uns auf die "diagnose" mädchen verlassen und wurden auch nicht enttäuscht.

wären es doch jungs geworden, hätten wir erst mit der namenssuche nach der geburt begonnen.

wir hatten uns schon bei den mädchennamen schwer getan - nun aber eine melina und anika zu hause :-)

lg anett