kann seit kurzem nicht mehr alleine Einschlaffen!!! Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von elfinchen 03.08.07 - 21:34 Uhr

Meine Maus 6 Mon.#baby alt konnte einigermassen immer gut selber einschlaffen, aber seit ca. einer Woche dauert dass mind. 30 min bis zu 1 Std. . mit #schrei und hin und her welzen. Wenn ich ihn dann auf dem Arm nehme und paar Min. hin und her schaukle dann geht es. Will ihn aber nicht daran gewöhnen!!!
Was machen ?????
Ist das Normal kennt Ihr das auch ????


Danke im Voraus!!!!!

Gruß:-D

Beitrag von poldi83 03.08.07 - 21:43 Uhr

Hallo!

Das ist bei uns auch im Moment so. Ich glaube einfach, dass Finn Mathis momentan einfach so viel Neues lernt, dass er abends einfach nicht zur Ruhe kommen kann. Er krabbelt seit ein paar Tagen und setzt sich jetzt auch alleine hin, das ist dann einfach zu viel. Ich setz mich dann einfach ein bißchen zu ihm ans Bett und streichel seinen Kopf, dann wird er meistens ruhiger. Raus nehmen ist so eine Sache. Solange dein Kleiner nicht weint würde ich es nicht machen. Sonst gewöhnt er sich wirklich daran. Das Problem hatte ich bei meinem Großen. Den Fehler mach ich nicht nochmal!

lG Nina mit Paul Jonas (*05.01.05) und Finn Mathis (*31.01.07)

Beitrag von elfinchen 03.08.07 - 21:57 Uhr

Danke

Ja mit dem streichel versuche ich auch. An manchen Abenden ,nicht nur an Abenden sondern auch beim Mittagsschlaff oder Nachmittagsschlaff weint #schrei er auch , dann warte ich immer ab ob er weint weil er stur ist oder ob es wirklich am nicht einschlaffen können liegt , das kann man schon unterscheiden. Naja vielleicht hast du recht mit den Erlebnissen vom Tag verarbeiten.

Gruß:-)

Beitrag von v_berlin 04.08.07 - 20:09 Uhr

hallo,
das Problem hatten wir auch, ab 6 Monaten, da war es mit dem Einschlafen sehr schlimm, erst jetzt mit 9 Monaten ist es wieder besser. Ist wohl so eine Phase, weil sie viel neues lernen. Bei uns ging es nur auf dem Schoß, wenn überhaupt.
Da scheiden sich die Meinungen, ob es wieder abzugewöhnen geht.. aBer ich denke, es ist besser so, als stundenlanges Geschrei. Wenn die Phase vorbei ist, kann man es ja langsam wieder anders versuchen.
Gruß