hausmittelchen gegen warzen???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von eluisa 03.08.07 - 21:45 Uhr

hallo

kennt jemand hausmittelchen gegen warzen???
ich hab ene am fuss, an einer tollen stelle wo kein "antiwarzenpflaster" hält noch zum einpinseln(läuft runter):-[


wäre sehr sehr dankbar#schein


#danke

Beitrag von omsche 03.08.07 - 22:24 Uhr

Hi,also ich hatte mal vor vielen,vielen Jahren eine,aber an der Hand.Hatte gehört,dass Löwenzahnmilch helfen soll#kratz und,wie Kinder so sind,(war ich damals) hab ich`s probiert.Einfach Löwenzahnmilch drüber,einwirken lassen und die Warze ging WIRKLICH weg.Natürlich nicht sofort,habe es öfters gemacht.Zufall?Keine Ahnung#cool,ist aber bis heute nicht mehr gekommen,Gruss Gaby

Beitrag von eluisa 03.08.07 - 23:43 Uhr

echt#gruebel?

ich würd mir alles drauf schmieren....hauptache geht weg#schein


na dann werd ichs mal probieren#danke

Beitrag von omsche 04.08.07 - 00:08 Uhr

;-)jooo,mach mal,schaden kanns nicht,aber ohne "Gewähr";-)war aber tatsächlich so,viel Erfolg,liebe Grüsse,Gaby

Beitrag von eifelkind 04.08.07 - 01:05 Uhr

Hallo!

Knoblauch geht!

Nicht lachen... ist wirklich wahr. Eine Scheibe Knoblauch auf die Warze legen und ordentlich verkleben - regelmässig Knoblauch und Pflaster wechseln.

Der Wirkstoff Allicin antibiotische Eigenschaften und deshalb scheints zu funktionieren.

Versuch macht klug... stinkt aber etwas :-).

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von julianna03 04.08.07 - 09:27 Uhr

Hallo,

ich hab auch noch so einen stinkenden ;-) Vorschlag. Und zwar hab ich das irgendwo mal im Internet gelesen.
Du nimmst eine Zwiebel und schneidest sie in kleine Stücke. Diese legst Du dann 24 Stunden in Essig ein. Und danach kannst Du Dir immer Stückchen für Stücken rausnehmen und mit nem Pflaster auf die Warze kleben.
Hab ich bei meiner Tochter auch probiert. Die Warze war dann irgendwann mal weg.......allerdings muss ich sagen, dass ich auch andere Dinge probiert habe, wie z.B. Warzenpflaster, dann diese Tinktur usw......was letztendlich geholfen hat #gruebel,
keine Ahnung......
Probieren kann man es ja mal, aber stinkt halt auch ekelig ...

Viel Erfolg und liebe Grüße,
julianna03

Beitrag von lenalein 04.08.07 - 15:25 Uhr

Über Nacht Urin auf ein Pflaster tropfen und drauf kleben. Natürlich Eigenurin.
LG