1.Kindergartentag , beim abholen geweint , warum nur ?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jolin80 03.08.07 - 21:48 Uhr

Hallo ,

ja , wir haben es auch hinter uns , der 1.Tag .
Ich sehe das ehrlich gesagt mit einem lachenden und einem weinenden Auge .Meine kleine ist schon sooo groß #schmoll .

Naja , es hat besser geklappt als ich dachte und ich hoffe das bleibt so.
Sie ist rein , hat mit der Erzieherin ihre Sachen eingeräumt und wir konnten ohne Probleme gehen und sie hat nicht geweint #huepf
Haben uns verabschiedet und ich hab gesagt das ich sie später wieder abhole , ok alles super.

Um 12.00 Uhr hab ich sie dann abgeholt.Als alle Muttis in den Raum gingen konnte ich sie sehen aber sie mich nicht und sie schaute total enttäuscht und auch verängstigt , so nach dem Motto :Und wo ist meine Mama ?Die Mundwinkel fielen regelrecht herunter.
Als die Erzieherin mich sah sagte sie : Da ist auch deine Mama , Mara ! Sie lief erst lächelnd auf mich zu aber hatte Tränen in den Augen und fing dann furchtbar an zu weinen.
Ich hatte auch sofort Tränen in den Augen #heul

Auf die Frage warum sagte sie nur sie sei traurig und warum wisse sie nicht.Sie fand auch erst alles überhaupt nicht schön , schwärmte aber nachher in den höchsten Tönen und wollte nach dem Mittagsschlaf sofort wieder hin.

Die Erzieherin meinte , es wäre super gelaufen , sie hätte sich gut eingelebt und sich integriert und sie hätte nicht einmal geweint.

Was meint ihr warum sie geweint hat ?
Vielleicht überfordert und erleichtert die Mama wieder zu sehen?
Hatte sie Angst ich würde sie nicht abholen?

Ich mach mir da echt Gedanken wegen und das läßt mich nicht in Ruhe!

Hoffentlich läuft das nächste Woche wieder so super und ohne weinen beim abholen.

LG Jolin

Beitrag von jensecau 03.08.07 - 22:03 Uhr

Hallo!

Da Deine Tochter selbst nicht weiß, warum sie wohl geweint hat, würde ich mal tippen, dass sie sich soooo gefreut hat, dass Du wieder da bist, dass einfach die Tränchen kamen. Kinder können diese Gefühle ja schlecht einordnen und daher wird es wohl gekommen sein.
Bei meinem großen Sohn war es damals ähnlich...Ich durfte auch gehen, ohne Probleme, aber als ich ihn dann abholen wollte, hat er geweint.
Mein Kleiner hat am Montag seinen ersten Kiga-Tag und ich bin gespannt. Beim Schnuppertag durfte ich sofort gehen und er hat 3 Stunden allein im Kiga gespielt.

LG
Claudine

Beitrag von kja1985 03.08.07 - 22:04 Uhr

Ich denke, sie war einfach überfordert und erleichtert dich wieder zu sehen. Ist für ein Kind ja doch eine Umstellung, plötzlich den Vormittag ohne Mama zu verbringen.

Beitrag von rosa.baby 03.08.07 - 22:06 Uhr

Hallo,

ja, du liegst schon richtig. Viele Kinder, die sich morgens problemlos verabschieden und auch den Kindergartenvormittag gut meistern, weinen dann in der Abholphase. Sie haben einen anstrengenden Tag hinter sich, haben viele neue Eindrücke gewonnen und waren den ganzen Morgen von Mama getrennt.
Beim Abholen wird ihnen das häufig erst richtig bewusst (Hilfe, ich war je den ganzen Tag ohne meinen Mama!!!), sie sind vom Tag und den Situationen überfordert und fangen, wenn sie Mama sehen, einfach an zu weinen.

Und es tut den Müttern natürlich immer weh, ihre Kleinen weinen zu sehen, aber du brauchst dir keinen Gedanken zu machen, alles völlig normal. Es kann sogar passieren, dass Kinder zunächst beim Bringen nie weinen und nach Wochen plötzlich doch! Wenn du eine gute Kita hast und die ErzieherInnen das gut auffangen, brauchst du dir wirklich keine Gedanken zu machen.

Sie hat dir ja auch schon gesagt, das sie wieder hin möchte :-)


Liebe Grüsse,

Nicole.

Beitrag von barbarella1971 03.08.07 - 23:40 Uhr

Liebe Jolin,
ich würde Dir empfehlen, die nächsten Tage 5 Minuten eher da zu sein, bis Mara die Sicherheit hat, dass Du auch ganz bestimmt kommst und sie abholst wie versprochen. Fremdbetreute Kinder können mit dem Abholen sehr heikel sein. Vor allem will keins immer das letzte sein. Wir haben fliessende Abholzeiten von 12.00-12.15, und obwohl ich die Zeit an sich gerne ausreizen würde, schaue ich, dass ich nicht immer erst um 12.15 komme und sie dann unter den "Resten" ist.

Liebe Grüsse, Barbara mit Krippenkind 3 J.

Beitrag von germany 03.08.07 - 23:53 Uhr

Ich denke mal es war vor erleichterung dich zu sehen.Erst suchte sie dich und war schon den Tränen nahe und dann endlich die Mama gefunden da konnte sie wohl ihre tränchen nicht mehr halten.

Der erste Kiga Tag ist für alle Kinder anstrengend.Woher solen die denn wissen das Mama wirklich wieder kommt?Ich denke mal sie war einfach nur müde und froh dich zu sehen.Ich bin auch so eine kleine heulsuse.Wenn ich einmal traurig bin kann ich meine tränen nicht zurück halten,irgendwann laufen sie einfach.Am ersten Kiga Tag haben michi und ich (meine freundin) geheult.Wi holeten die kleinen ab und dann sangen sie ein Lied im essensraum,so als abschluss vom Mittag essen.Wir konnten unsere Kinder nicht sehen wir saßen ja vor dem raum auf der Bank,aber als die gaaannz kleinen versuchten mit zu singen da liefen einfach die Tränen.Auch für uns Mamas war der erste Tag sehr aufregend und zugleich auch voll wehmut.

lG germany

Beitrag von bobbycar02 04.08.07 - 11:25 Uhr

Mein hat auch an den ersten Kindergartentagen immer geweint wenn ich sie abgeholt habe. Bei uns war es, weil sie noch bleiben wollte.

Beitrag von luzy77 05.08.07 - 23:41 Uhr

Hallo JOlin,

das ist ja als wenn Du meinen Sohn beschreibst. Bei uns war es genau so und die Erzieherin meinte, es liegt bestimmt an der Anspannung, die vielen Eindrücke. Er hat jetzt die ersten drei Tage hinter sich und alle verliefen gleich. Er hat beim Abholen jedes mal geweint und er fand alles "doof". Eine Stunde später wollte er am liebsten wieder hin zum KIGA. Mal sehen wie die zweite Woche wird. Wünsch Euch auch alles Gute.


Gruß

Tanja