Brauche Hilfe!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von teddie0815 03.08.07 - 22:43 Uhr

Hallo!

Mein Sohn wird in einer Woche 3 Jahre, nächsten Montag ist sein erster Tag im Kiga. Unser Problem ist, da schäme ich mich sehr dafür, er ist noch nicht sauber. Jeder gibt mir und meinem Mann die Schuld. Wir haben es seit mehreren Monaten versucht, ihm ein Töpfchen gekauft und einen Toilettenverkleinerer. Wir haben es mit Gesprächen und Erklärungen, mit Geschenken und viel Lob versucht. Haben sein Bettchen umgebaut und ihm gesagt er sei jetzt ein großer Junge. Irgendwann kann man aber nicht mehr und ich habe ihn bestraft weil er öfters im Wohnzimmer pipi auf den Boden gemacht hatte, obwohl ich davor öfters gefragt, ob er muss, hat aber immer nein gesagt. Ich habe ziemlich laut geschimpft. ER macht sich nichts daraus. Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nicht mehr, meine Kraft ist am Ende. #heul

Habt ihr Vorschläge wie ich es ihm verständlich machen kann, dass er auf toilette gehen sollte.

Vielen vielen Dank
Yvonne

Beitrag von jolin80 03.08.07 - 22:52 Uhr

Hallo ,

ehrlich gesagt wirst du so wie du es versucht hast nichts erreichen.
Ich denke dein kleiner ist noch nicht soweit und da kannst du machen was du willst!

Die Kinder müssen es merken und wollen , mit bestrafen und schimpfen klappt das nicht .

Frag ihn immer mal wieder , setz ihn regelmäßig drauf und motiviere ihn.
Wenn er macht mußt du ihn loben bis zum geht nicht mehr und wenn mal was daneben geht nicht direkt lospoltern!

LG Jolin

Beitrag von ccflopi023 03.08.07 - 23:17 Uhr

Hi Yvonne.

Ich hab mal eine Frage. Ist es denn in dem Kindergarten unbedingt erforderlich, daß dein kleiner Windelfrei sein muß?

LG Carina

Beitrag von ska1972 03.08.07 - 23:18 Uhr

Laß ihm seine Zeit! Nimm es so wie es ist - und schone Deine Nerven!

Bei uns im Kiga sind auch einige 3-jährige, die mit Pampers kommen.

Aber die Erfahrung zeigt, daß solche Kinder im Kiga recht schnell trocken werden, weil sie es sich 1. von den anderen Kindern abgucken bzw. 2. es ihnen vor den anderen Kindern peinlich ist, Pampers zu tragen!

Beitrag von germany 03.08.07 - 23:20 Uhr

Schimpfen bringt da gar nichts!Geduld ist das einzige was du brauchts.Du brauchst dich auch nicht schömen,ihr könnt nichts dafür.Der Sohn meiner Freundin ist auch noch nicht trocken (wird im september 3) und geht mit meinem zusammen in den Kiga.Die wickeln ihn dort auch.Die minten:Wir kriegen den schon trocken,machen sie sich mal keine sorgen.

Das wid schon noch.Das einzige Problem was wir noch haben das Justin und Leon sich nicht trennen können,abe in verschiedene gruppen gehen und dauernd haut einer der beiden ab zu dem anderen.Leon macht Justin alles nach,das mit dem trocken werden wird auch noch.Zur Not frag den Kia ob organisch alles ok ist.Gerade Jungs werden oft spät trocken.Meine Oma meinte mein Onkel sei auch erst mit 3 trocken gewesen.Solang organisch alles im grünen bereich ist,brauchst du dir keinen kopf machen.Und wer bestimmt eigentlich das die Kids mit 3 trocken sein müssen?So ganz versteh ich das nicht warum das so sein muss.#kratz Lass dir nichts einreden es ist nicht eure schuld.Lass einfach die windel ab und frag nicht so oft,das nervt ihn und irgendwann hat er auch keine lust mehr.Stell ihm das Töpfchen erst mal vors bad,haben wir mit Justin auch so gemacht,weil er es oft nicht schnell genug dahin geschafft hat,so war der weg nicht ganz so lang.


lG germany

Beitrag von seven26 04.08.07 - 00:03 Uhr

hallo yvonne!

mach dir keine sorgen,wenn er soweit ist,geht er schon von alleine.
wir mussten uns auch immer von anderen anhören,wie er hat noch windeln?
habe ihn auch erst unter druck gesetzt,überredungen usw.
eines morgens,ich bin noch im schlafzimmer und höre meinen sohn im bad,dachte mir nur gut,kann ja nichts anstellen,ich geh zu ihm und schau an "mama ich habe pipi gemacht"
da hält er mir den topf vors gesicht und strahlt."ich brauche keine pampers mehr.
das war ca einem monat vor seinem 3 geb.
gut die ersten tagen gingen einige hosen drauf weil er es vergessen hat.aber ist ja nicht schlimm. jetzt geht er schon ganz alleine afs klo.

mach dir kein kopf,setz ihn nicht unter druck,bringt eh nichts !

lg anja

Beitrag von lucy1234 04.08.07 - 05:55 Uhr

Liebe Yvonne!

Setzt euch bitte nicht so unter Druck. Dein Sohn ist vielleicht noch nicht so weit. Das kommt von ganz alleine.
Als mein Sohn mit 3 in den Kiga kam war er auch noch nicht trocken und ging mit Pampers hin. Es dauerte keine 2 Wochen und er fing an, dass er auf Toilette wollte, weil er es bei den anderen Kindern mitbekommen hat. Ich denke, dass war so sehr gut, weil er ja auch einen Anreiz hatte. Ich habe es zu Hause dann so gemacht, dass er immer wenn er etwas auf Toilette gemacht hat sich einen Aufkleber aussuchen konnte und den in ein Stickerheft kleben durfte.
Mittlerweile ist er grad 4 Jahre alt und komplett trocken. Das geht dann so schnell, aber erstmal müssen sie auch erstmal merken wann sie müssen. Das dauert alles seine Zeit.

Lieben Gruß Lucy

Beitrag von monaeaush 04.08.07 - 10:02 Uhr

Kopf hoch, mein Sohn ist durch den KiGa trocken geworden.

Beitrag von elofant 04.08.07 - 21:56 Uhr

Wenn Dein Kleiner einmal im KiGa ist u. er es von den anderen Kindern sieht, dass die zur Toilette gehen bzw. sich auf den Topf setzen, wird es nicht mehr lange dauern.
So war es bei Stefan auch. Hat vielleicht so ca. 3 Monate gedauert.

Selbst wenn es in Eurem KiGa an der Tagesordnung ist, dass die Kinder trocken sein müssen. In so ner kurzen Zeit wirst Du das kaum schaffen...

UND: Bestraf Deinen Kleinen nicht dafür, dass er in die Hose macht. Vielleicht ist er auch einfach noch nicht soweit.

Beitrag von mel1983 05.08.07 - 23:57 Uhr

Mach dich mal locker.

Meine Kurze kam mit 2 3/4 in den Kindergarten (September). Ich habe sie die ganzen Monate davor (im Sommer) versucht trocken zu bekommen. Nichts gelang.

Im Kindergarten die Erzieherinnen waren super freundlich, und haben gesagt, wir schaffen das schon.

Was soll ich sagen. Es hat 14 Tage gedauert, dann war sie tagsüber trocken. Keine Woche später auch nachts.

Ich hab mich so geärgert, dass wir uns die Monate davor soviel Stress gemacht haben.

Im KiGa geht das schneller, schon weil alle Kinder aufs Klo gehen.

Lass ihm die Zeit. Und peinlich muss dir das garnicht sein!

LG Mel